Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude. Bildinformationen anzeigen

Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

Austausch über zentrales Thema für Wirtschaft und Hochschule beim 1. Paderborner "Tag der IT-Sicherheit"

Mit großer Beteiligung der Industrie fand am 31.3. der "1. Paderborner Tag der IT-Sicherheit" an der Universität Paderborn statt. Die Verantwortlichen Prof. Dr. Gregor Engels und Dr. Michael Laska vom veranstaltenden Forum "Industrie trifft Informatik" waren mit der Resonanz sehr zufrieden. Ca. 80 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, davon ein Großteil aus der regionalen Industrie, folgten der Einladung in die Räume der Uni in der Fürstenallee. "Das Forum "Industrie trifft Informatik" leistete damit erneut einen gezielten Beitrag zum Austausch am Standort Paderborn über ein sowohl für die Hochschule als auch für Wirtschaft und Gesellschaft zentrales Thema", stellte Laska fest.

Die Teilnehmer verschafften sich einen Überblick über die Lage der IT-Sicherheit in Deutschland, informierten sich über aktuelle technologische Entwicklungen und lernten erfolgreiche Umsetzungen in der regionalen Industrie kennen. Dirk Reinermann vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn, berichtete über die Politik der Bundesregierung im Bereich der IT-Sicherheit. Prof. Dr. Johannes Blömer von der Uni Paderborn machte die Teilnehmer mit den Grundlagen der Kryptografie, einer mathematischen Disziplin, die zu Schlüsseltechnologien der IT-Sicherheit gehört, vertraut und Andreas Kleine von der dSpace GmbH, Paderborn, berichtete über IT-Sicherheitskonzepte für mittelständische Unternehmen.

Nach den Vorträgen am Vormittag vertieften die Teilnehmer nachmittags in Workshops ihre Kenntnisse und steuerten eigene Erfahrungen bei. Vorbereitet und moderiert wurden die Workshops jeweils von Martin Schneider, UNITY AG, Manfred Schneider, Datenschutzberatung proDS, sowie von Rainer Funke, Elmar Weißnicht und Dr. Gudrun Oevel von der Uni Paderborn. Die Veranstaltung war umrahmt von einer Ausstellung, in der der Verein DaKim e. V., sowie die Unternehmen Eggenet GmbH, HSM its GmbH, Neam GmbH, Neupart GmbH, Nova Tec Kommunikationstechnik GmbH, UNITY AG und Ynes GmbH sicherheitsrelevante Lösungen präsentierten.

Nach dem Erfolg der Veranstaltung haben die Veranstalter bereits die Planungen für den 2. Paderborner Tag der IT-Sicherheit aufgenommen. Dann sollen noch stärker kleine und mittlere Unternehmen einbezogen werden. "Wir wollen die Politik der kurzen Wege zwischen Industrie und Informatik weiter verfolgen", so Prof. Dr. Gregor Engels. Informationen zum 1. Paderborner Tag der IT-Sicherheit sind im Internet verfügbar unter http://www.upb.de/tag-der-it-sicherheit.

Kontakt: Dr. Michael Laska, Telefon: 05215/60-2205, E-Mail: mlaska(at)upb(dot)de

Die Universität der Informationsgesellschaft