Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Schatten und Licht am Hörsaal- und Seminargebäude L. Bildinformationen anzeigen
Die großen Fenster der Mensa lassen nicht nur viel Licht rein, sondern ermöglichen ebenso einen schönen Blick auf den Campus. Bildinformationen anzeigen
Bunte Lichterketten verleihen dem Campus im Winter Farbe. Bildinformationen anzeigen
Noch ist den Bäumen vor der Mensa die kalte Jahreszeit anzusehen. Im Frühling verleihen die rosafarbenen Kirschblüten dem Campus einen ganz besonderen Charme. Bildinformationen anzeigen
Sonne und Schatten sorgen im Zusammenspiel mit architektonischen Verläufen für interessante Linien und Formen. Bildinformationen anzeigen

Winterimpressionen vom Campus der Universität Paderborn

Schatten und Licht am Hörsaal- und Seminargebäude L.

Foto: Universität Paderborn, Nora Gold

Winterimpressionen vom Campus der Universität Paderborn

Die großen Fenster der Mensa lassen nicht nur viel Licht rein, sondern ermöglichen ebenso einen schönen Blick auf den Campus.

Foto: Universität Paderborn, Nora Gold

Winterimpressionen vom Campus der Universität Paderborn

Bunte Lichterketten verleihen dem Campus im Winter Farbe.

Foto: Universität Paderborn, Nora Gold

Winterimpressionen vom Campus der Universität Paderborn

Noch ist den Bäumen vor der Mensa die kalte Jahreszeit anzusehen. Im Frühling verleihen die rosafarbenen Kirschblüten dem Campus einen ganz besonderen Charme.

Foto: Universität Paderborn, Nora Gold

Winterimpressionen vom Campus der Universität Paderborn

Sonne und Schatten sorgen im Zusammenspiel mit architektonischen Verläufen für interessante Linien und Formen.

Foto: Universität Paderborn, Nora Gold

| Pressemitteilung

Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik verleiht am 26.11. die Ehrendoktorwürde an Prof. Dr.-Ing. Manfred Nagl – Würdigung eines herausragenden Wissenschaftlers und Hochschullehrers

Die Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik der Universität Paderborn hat bislang erst einmal eine Ehrendoktorwürde verliehen. Am Freitag, 26. November, wird eine zweite Persönlichkeit mit dieser Auszeichnung bedacht. Im Rahmen eines Festaktes verleiht die Fakultät den akademischen Grad "Doktor der Naturwissenschaften ehrenhalber" (Dr. rer. nat. h. c.) an Prof. Dr.-Ing. Manfred Nagl. Die Veranstaltung findet ab 15 Uhr in der Fürstenallee 11 statt.

Geboren wurde Prof. Nagl 1944 im tschechischen Lanškroun. Nach seiner Promotion und der Habilitation an der Universität Erlangen-Nürnberg war der Informatiker zunächst an verschiedenen Hochschulen tätig, ehe er im Jahr 1986 dem Ruf an die Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule (RWTH) Aachen folgte. Dort übernahm Prof. Nagl die Leitung des Lehrstuhls für Informatik 3 (Softwaretechnik). Während seiner Tätigkeit in Aachen erarbeitete er mit seinen Forschungsteams grundlegende Software-Entwicklungen für den Werkzeug- und Maschinenbau, für die Verfahrenstechnik sowie für das Management von Entwicklungsprozessen.

Mitglieder dieser Forschungsgruppen waren auch Prof. Dr. Gregor Engels, der heute im Institut für Informatik der Universität Paderborn die Fachgruppe Datenbank- und Informationssysteme leitet, sowie Prof. Dr. Wilhelm Schäfer, der das Fachgebiet Softwaretechnik leitet und gleichzeitig Vizepräsident für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs der Universität Paderborn ist. Im Jahr 2009 wurde Prof. Nagl an der RWTH Aachen emeritiert.

"Mit der Auszeichnung würdigt die Fakultät die herausragenden Leistungen als Wissenschaftler und  Hochschullehrer sowie die hohen Verdienste von Prof. Nagl bei der Entwicklung der Informatik in Deutschland", betont Prof. Dr. Franz Josef Rammig, Dekan der Fakultät EIM. Prof. Nagl ist die zweite Persönlichkeit, der eine Ehrendoktorwürde der Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik verliehen wird. Die erste Auszeichnung erhielt im Jahr 2000 Prof. Dr. Günter Hotz von der Universität des Saarlandes in Saarbrücken.

Die Universität der Informationsgesellschaft