Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude. Bildinformationen anzeigen

Die Universität im Winter mit Blick auf den Turm vom J-Gebäude.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

Zentrum für Bildungsforschung und Lehrerbildung und Centre for Vocational Education and Training der Universität Paderborn veranstalten am 5. und 6.12.2008 Tagung „Kompetenzdiagnose und Kompetenzentwicklung in der Lehrerbildung"

Am 5. und 6.12.2008 findet an der Universität Paderborn die Tagung „Kompetenzdiagnose und -entwicklung in der Lehrerbildung“ statt. Veranstalter sind das Zentrum für Bildungsforschung und Lehrerbildung (PLAZ) und das Centre for Vocational Education and Training (cevet, Kompetenzzentrum zur Berufsbildungsforschung), beides Einrichtungen der Hochschule. Durch die Tagung soll der Austausch von Forschungsansätzen und -ergebnissen der Lehrerbildungsforschung im allgemeinbildenden und berufsbildenden Bereich gefördert werden. Die Tagung beginnt an beiden Tagen um 8.30 Uhr vor dem Hörsaal C2 (Nähe Haupteingang).

Dabei geht es unter anderem um Antworten zu folgenden Fragestellungen, mit denen sich die etwa 200 Teilnehmer beschäftigen werden:  Welche Kompetenzen benötigt ein Lehrer bzw. eine Lehrerin für guten Unterricht bzw. professionelles Handeln in der Schule? Wie lassen sich Kompetenzen von Lehrkräften diagnostizieren und welche Verfahren sind dafür geeignet? Wie sind die Lern- und Entwicklungsverläufe von Lehrkräften bei der universitären Ausbildung und im Vorbereitungsdienst zu gestalten, um eine Kompetenzentwicklung zu ermöglichen? Wie kann man Lehrveranstaltungen bzw. Lernarrangements in der Lehrerbildung kompetenzförderlich gestalten?

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus ganz Deutschland stellen ihre Forschungsansätze vor und wollen der Lehrerbildungsforschung die Rolle als „Stiefkind“ nehmen. Ziel ist u. a., der „Krise der Daten“ in der Lehrerbildung zu begegnen. Der Austausch zwischen den Forschenden soll durch die Tagung gefördert werden, die durch Prof. Dr. Nikolaus Risch, Präsidenten der Universität Paderborn, eröffnet wird. Redner mit Grundsatzreferaten sind Prof. Dr. Marc Beutner (Universität Paderborn), Dr. Mareike Kunter (Max-Planck-Institut für Bildungsforschung Berlin) und Prof. Dr. Tade Tramm (Universität Hamburg). Ergänzt werden die Vorträge durch weitere 42 Beiträge im Rahmen von Workshops.

Das Tagungsprogramm steht im Web und zum Ausdruck zur Verfügung.

Informationen: www.upb.de/kukl. PLAZ: Dr. Andreas Seifert, Tel.: 05251-60-3667, seifert(at)plaz.upb(dot)de. Cevet: Marcel Gebbe, Tel.: 05251-60-5010, mgebbe(at)notes.upb(dot)de.

Die Universität der Informationsgesellschaft