Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

 Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

Feierliche Zeugnisverleihung für die Lehramtsabsolventen an der Universität Paderborn

Mit über 300 Gästen fand am 15. Juli 2005 die feierliche Verabschiedung der Absolventinnen und Absolventen des Ersten Staatsexamens für Lehrämter im Auditorium Maximum der Universität Paderborn statt. Ausgerichtet wurde die zweimal jährlich stattfindende Feierstunde erneut vom Paderborner Lehrerausbildungszentrum (PLAZ) in Kooperation mit dem Staatlichen Prüfungsamt und der Fachschaft Lehramt.

Prof. Dr. Gerhard Tulodziecki als stellvertretender PLAZ-Vorstandsvorsitzender begrüßte die zahlreichen Examinierten mit ihren Angehörigen und Freunden. Damit die Absolventinnen und Absolventen auf ihrem nicht immer einfachen Weg zu einer entsprechenden Lern- und Schulkultur den Mut nicht verlieren, gab er ihnen die alte chinesische Lebensweisheit mit auf den Weg: „Der Mensch, der den Berg versetzte, war derselbe, der anfing, kleine Steine wegzutragen“. Anschließend gratulierte der Prorektor für Studium und Lehre, Prof. Dr. Bernard M. Gilroy, im Namen des Rektorats. Sofia Pappa, Fachschaft Lehramt, stellte auf humorvolle Weise einen Leitfaden für den angehenden Lehrkörper vor und ehrte einige ehemalige Fachschaftsrätinnen und -räte für ihre engagierte Mitarbeit in der studentischen Selbstverwaltung. Im Rahmen der Feierstunde wurden wiederum von den Paderborner Buchhandlungen und dem Schöningh-Verlag gestiftete Preise für herausragende schulbezogene Staatsexamensarbeiten vergeben. Grundschullehrer Thomas Güth, Vorstandsmitglied des Ehemaligenvereins PLAZEF, verlieh an Annika Radek und Valeria Sander mit jeweils 500 € dotierte Preise. Annika Radek erhielt für ihre Arbeit „Schriftspracherwerb und neue Medien – Möglichkeiten und Grenzen des Einsatzes einer ausgewählten Software im Deutschunterricht der Schuleingangsphase“ die Auszeichnung. Valeria Sander verfasste zum Thema „Wege aus dem ,Goldenen Käfig‘ – Neuere Jugendliteratur zum Thema Magersucht pädagogisch betrachtet“ eine außergewöhnliche Arbeit.

Anschließend folgte der mit Spannung erwartete Höhepunkt der Veranstaltung: die vom Vorsitzenden des Staatlichen Prüfungsamtes, RSD Bernward Rustemeyer, geleitete persönliche Verleihung der Staatsexamenszeugnisse.

Musikalisch unterstützt wurde das feierliche Programm durch Darbietungen von Studierenden des Faches Musik an der Universität Paderborn: Mirjam Harbecke, Alexandra Boerger und Kathrin Hampf spielten ein Konzertstück für zwei Klarinetten und Klavier von Bartholdy. Cornelia Brinkmeyer und Iris Jänsch unterhielten mit einer Auswahl bekannter Musical- und Pop-Songs. Schließlich fand die Feierstunde im Foyer des Audimax bei einem von den Fachschaften organisierten Sektempfang ihren fröhlichen Ausklang.

Kontakt: Annegret Stelzer, Paderborner Lehrerausbildungszentrum
Tel.: 05251 / 60-3667, E-Mail: astelzer(at)zitmail.uni-paderborn(dot)de

 

Die Universität der Informationsgesellschaft