Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

 Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

Regierungspräsident Andreas Wiebe besucht Universität Paderborn

Regierungspräsident Andreas Wiebe besucht am 13. Juli 2005 das Heinz Nixdorf Institut der Universität Paderborn. Dabei wird er sich über die Spitzenforschung am Institut informieren. Im Zentrum der Forschung steht die Symbiose von Informatik und Ingenieurwissenschaften, aus der sich bedeutende Impulse für neue Erzeugnisse und Dienstleistungen für die globalen Märkte von morgen ergeben. Dies führt zu neuen Arbeitsplätzen. Bisher sind allein durch Unternehmensgründungen aus dem Heinz Nixdorf Institut in der Region 700 Arbeitsplätze entstanden. Neue Entwicklungen, die dem Regierungspräsidenten vorgestellt werden, sind u. a. Miniaturroboter, piezoelektrische Aktoren und Augmented Reality.

Kontakt: Anne Katrin Blume, Tel.: 05251-60-6262, E-Mail: Anne.Blume(at)hni.upb(dot)de

 

Die Universität der Informationsgesellschaft