Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

 Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

| Pressemitteilung

Infoveranstaltung Ungarn am 31.1.: Studieren in Budapest, Miskolc, Szeged, Pécs oder Debrecen – Austauschprogramme in Chemie, Germanistik, Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften

Bislang sei es noch eine überschaubare Zahl von ungarischen Studierenden, die jedes Jahr die Möglichkeit wahrnähmen, über ein so genanntes Erasmusprogramm, eine Fördermöglichkeit der EU, nach Paderborn zu kommen, um an der Universität zu studieren, so Beth Adams-Ray vom Akademischen Auslandsamt der Universität Paderborn. Von deutscher Seite sei die Nachfrage bislang aber noch eher gering.

Um das Interesse an Ungarn, der ungarischen Sprache und an einem Studium in Budapest, Miskolc, Szeged, Pécs oder Debrecen zu wecken, laden das Akademische Auslandsamt und das Zentrum für Sprachlehre (ZfS) am 31.1. 2008 von 12.45 bis 14.30 Uhr zu einer „Informationsveranstaltung Ungarn“ ins Gästehaus der Universität ein.

Dr. Sigrid Behrent, ZfS-Leiterin: „Nach einem Auftakt mit ungarischen kulinarischen Spezialitäten sowie Erfahrungsberichten zweier Paderborner Studierender, die ein Semester in Ungarn verbracht haben, informieren Programmbeauftragte der Uni über das Studienangebot der von ihnen betreuten Partneruniversitäten.“ Austauschprogramme gäbe es derzeit in den Fächern Chemie, Germanistik, Maschinenbau und Wirtschaftswissenschaften. Den Berichten der Programmbeauftragten folge eine kurze Einführung in die Besonderheiten der ungarischen Sprache. Bei entsprechender Nachfrage plane das Zentrum für Sprachlehre zu einem späteren Zeitpunkt Intensivkurse zur sprachlichen Vorbereitung der Studierenden, so Behrent.

Ein Flyer zur Veranstaltung im PDF-Format steht zur Verfügung.
 

Programm

12.45
Mit Spezialitäten aus Ungarn werden Sie im Gästehaus empfangen.

13.10
Die Leiterin des AAA Bärbel Schürrle begrüßt Sie zur Veranstaltung.

13.15
Die beiden Rückkehrer André Wickenhöfer und Nadja Klöpping berichten von ihren Erfahrungen in Debrecen und Budapest.

13.35
Die Programmbeauftragten Prof. Dr. Fels und Prof. Dr. Krohn (Chemie), Prof. Dr. Hofmann (Germanistik) und Prof. Dr. Pahl (Maschinenbau) informieren über das Studium an den Partneruniversitäten.

14.00
Die Ungarn-Expertin Dr. Barna-Jozsits weckt Ihre Neugier auf die ungarische Sprache.

Die Universität der Informationsgesellschaft