Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Der Campus im Frühling. Bildinformationen anzeigen

Der Campus im Frühling.

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica.

Medienwissenschaften: Michel Serres – Erfindet euch neu (E-Tutoren)

Der E-Tutor begleitet ein Seminar mit 34 Teilnehmer*innen, welches jeden Montag zwischen 16 und 18 Uhr stattfindet.
Es handelt sich, um ein Lektüreseminar für das Modul Medientheorie und das entsprechende Aufbaumodul. Abgeschlossen wird es mit einer Gruppenleistung und einem Feedbackpaper. Im Studiengang befinden sich hauptsächlich Studierende aus dem medienwissenschaftlichen Bereich, wobei einige es als Studium Generale anrechnen lassen.

Tags: E-Learning, E-Tutoren, Feedback, Unterstützungsangebot, Moodle, Wiki, Gruppenarbeiten, Medienwissenschaften

Beschreibung

Inhalte für das Seminar wurden auf Moodle (heute PANDA) veröffentlicht. Zunächst wurden die Seminartermine aufgelistet und mit Informationen zu der jeweiligen Sitzung ergänzt. Zusätzlich wurden Gruppenaufgaben erstellt, an denen die Studierenden kollaborativ arbeiten konnten. Wichtig dabei war, dass es den Studierenden möglich war eine präferierte Aufgabe auszuwählen. Um die Arbeit mit den im Seminar (Lektüreseminar) besprochenen Texten weiter zu intensivieren, wurden verschiedene Arbeitsmöglichkeiten konzipiert. Eine Arbeitsaufgabe beinhaltete das Erstellen von Quizfragen. Darüber hinaus gab es für jeden Text Expertengruppen ("Redaktionsteam"), um einzelne Kapitel des  Buches zusammenzufassen und  eine Übersicht zu Schwerpunktthemen zu erstellen.   Andere Seminarmitglieder konnten diese Zusammenfassungen bewerten und Verbesserungen vorschlagen, so dass sich beide Gruppen gegenseitig beim Lernen unterstützen konnten. Weiterhin wurden die im Seminar verwendeten zusätzlichen Materialien und Präsentationen auf der Moodleseite eingestellt und für die Teilnehmer*innen über die einzelnen Sitzungen hinaus zugänglich gemacht.

Mehrwert des E-Learningangebots:

Die Studierenden sollen die Lektüre und deren Grundthesen durch das E-Learning besser und leichter verstehen. Dazu sollte das E-Learning Angbot sehr abwechslngsreich gestaltet sein und gleichzeitig sich selbst (also den Umgang mit Moodle) den Studierenden näher bringen. Schließlich wurden auch die gelesenen Texte inteniver behandelt, was automatisch zu einem besseren Verständnis geführt hat. 

Die Studierenden sollen die Lektüre und deren Grundthesen durch das E-Learning besser und leichter verstehen. Dazu sollte das E-Learning Angebot sehr abwechslungsreich gestaltet sein und gleichzeitig sich selbst (also den Umgang mit Moodle) den Studierenden näher bringen. Schließlich wurden auch die gelesenen Texte dadurch intensiver behandelt, was  zu einem besseren Verständnis führen soll.

Eingesetzte E-Learning Tools:

  • Foren
  • Nachrichtenfunktion
  • Quizfunktion 
  • Aufgaben
  • Wikis
  • Allgemeines hochladen von Daten

Welche Online-Prüfungsleistungen gibt es in der Veranstaltung?

Alle Gruppenaufgaben dienten als Voraussetzung für die Aktive qualifizierte Teilnahme und die Prüfungsleistung. Zusätzlich musste für die aqT ein fünfseitiges Feedbackpaper angefertigt werden. Die Gruppenarbeiten konnten in das Paper integriert werden, um bereits geleistete Arbeit zu präsentieren.

Weitere Daten

Bereich: Medienwissenschaften

Veranstaltungstitel:  Michel Serres – Erfindet euch neu

E-Dozent: Dr. Serjoscha Wiemer

E-Tutor: André Costa Neves

Rahmenbedingung: Seminar, 20 - 40 Teilnehmer*innen

Kontakt

Dr. Serjoscha Wiemer

Institut für Medienwissenschaften > Digitale Medien und Mobile Media

Serjoscha Wiemer
Telefon:
+49 5251 60-3386
Büro:
E2.327

Sprechzeiten:

Meine Sprechstunden und Beratungen werden aktuell nur telefonisch und elektronisch durchgeführt. Individuelle Terminabsprachen hierfür sind auf Anfrage (E-Mail) möglich.

AKTUELLER HINWEIS ZU PRÜFUNGSLEISTUNGEN:

Für Ihre laufenden Hausarbeiten, Papers etc., die Sie mit mir abgesprochen haben, gelten... mehr

Die Universität der Informationsgesellschaft