Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Der Campus im Frühling. Bildinformationen anzeigen

Der Campus im Frühling.

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica.

Phonetics and Phonology (E-Tutoren)

Auf der Moodle-Plattform (heute PANDA) wurden vorlesungsbegleitend jede Woche neue Tests und Übungen angeboten, welche die Studierenden freiwillig machen konnten. Diese haben theoretisches Wissen zur Vorlesung in Vorbereitung auf die theoretische Abschlussprüfung abgefragt. Die angebotenen Transkriptionsübungen sollten auf das Mid-Term Quiz und die praktische Abschlussprüfung vorbereiten. Die Übungen sollten die Studenten in Begleitung zur Vorlesung Hilfestellung geben und die Lerninhalte wiederholen. Die Ausführung der Übungen sind in diesem Semester nicht mit einer Studienleistung verbunden gewesen.

Tags: E-Learning, E-Tutoren, PANDA, Unterstützungsangebot, Quiz, Selbsttest, Angsitik & Amerikanistik

Beschreibung

Die Studierenden hatten die Möglichkeit auf der Moodle-Plattform (heute PANDA) unterschiedliche Transkriptionsübungen zu machen. Neben der Vorlesungsliteratur zu den Lehrveranstaltungen gab es jede Woche die Möglichkeit ein anderes Quiz zu machen. Hierzu konnte auch jeweils eine Rückmeldung in den Feedbacks gegeben werden. Außerdem konnte im Nachrichtenforum offene Fragen geklärt werden. Die Moodle-Plattform hat außerdem neben der Kursübersicht eine Übersicht für die Studien- und Prüfungsleistungen angeboten. So kann als ein Vorteil sicherlich genannt werden, dass auf diese Übersichten schnell und einfach zugegriffen werden konnten.
Als ein weiterer Vorteil ist zu nennen, dass die Studierenden sich selbst einteilen konnten wann und wo sie an den Übungen arbeiten wollen. Die Studierenden konnten außerdem ihr eigenes individuelles Lerntempo wählen. So konnten sie bei dem Lernen mit der Lehrplattform frei entscheiden, ob sie in einem längeren Block oder in kurzen mehreren Arbeitsphasen arbeiten wollen. Ebenso konnte individuell entschieden werden ob eine Übung mehrere Male oder viele verschiedene Übungen für kürzere Zeiträume bearbeitet werden wollen.
Ein weiterer Vorteil ist, dass bei dem selbstorganisierten Lernen, dass eigenverantwortliche Arbeiten trainiert wird, was auch in der heutigen Zeit in vielen Berufen gefragt ist. Die für die Phonetics and Phonology erstellte Moodle-Plattform hat für die Studierenden außerdem den Vorteil geboten, dass einige Übungen mit Audioaufnahmen verbunden waren. Das E-Learning bietet den Vorteil im Vergleich zum Lernen mit dem Lehrbuch, dass die Aufgaben multimedial präsentiert werden können. In die Übungen der Moodle-Plattform lassen sich also nicht nur Audioformate einbinden, sondern auch Grafik, Video oder Bildformate. Während das Lernen mit dem Lehrbuch oft monoton und langweilig werden kann, bieten sich also hier mit dem E-Learning interessante Vorteile.

Weitere Daten

Bereich: Angsitik & Amerikanistik

Veranstaltungstitel:  Phonetics and Phonology

E-Dozentin: Prof. Dr. Ilka Mindt

E-Tutor: Immanuel Herrmann

Rahmenbedingung: Vorlesung, ab 100 Teilnehmer*innen

Kontakt

Prof. Dr. Ilka Mindt

Institut für Anglistik und Amerikanistik > Linguistik - Bereich Prof. Mindt

Ilka Mindt
Telefon:
+49 5251 60-2845
Fax:
+49 5251 60-3999
Büro:
J4.238

Sprechzeiten:

Sprechstunden im Sommersemester 2020

Ab dem 20. April jeden Mittwoch 10-12 Uhr - digitale Sprechstunde

Bitte schicken Sie mir während der Sprechstunde eine Mail mit der Betreffzeile "Digitale Sprechstunde", in der Sie Ihr Anliegen schildern. Ich melde mich dann bei Ihnen. Falls Sie mir vorher eine... mehr

Die Universität der Informationsgesellschaft