Prof. Dr.-Ing. Guido Grundmeier

Kontakt
Vita
Publikationen
Prof. Dr.-Ing. Guido Grundmeier

Technische Chemie - Arbeitskreis Grundmeier

Professor - Lehrstuhlinhaber

Telefon:
+49 5251 60-5700
Telefon (Extern):
05251-605702
Fax:
+49 5251 60-3244
Büro:
NW2.881
Sprechzeiten:

Dienstag 14:00 - 15:00 und nach Vereinbarung.

Web:
Besucher:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn

Institut für Leichtbau mit Hybridsystemen (ILH)

Vorstand - Professor - Stellvertretender Vorstandsvorsitzender

Telefon:
+49 5251 60-5700
Telefon (Extern):
05251-605702
Fax:
+49 5251 60-3244
Büro:
NW2.881
Sprechzeiten:

Dienstag 14:00 - 15:00 und nach Vereinbarung.

Web:
Besucher:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn

Profilbereich Nachhaltige Werkstoffe, Prozesse und Produkte

Mitglied - Professor

Telefon:
+49 5251 60-5700
Telefon (Extern):
05251-605702
Fax:
+49 5251 60-3244
Büro:
NW2.881
Sprechzeiten:

Dienstag 14:00 - 15:00 und nach Vereinbarung.

Web:
Besucher:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn

Direct Manufacturing Research Center (DMRC) (bis 2022)

Professor

Telefon:
+49 5251 60-5700
Telefon (Extern):
05251-605702
Fax:
+49 5251 60-3244
Büro:
NW2.881
Sprechzeiten:

Dienstag 14:00 - 15:00 und nach Vereinbarung.

Web:
Besucher:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn

PACE - Paderborn Center for Advanced Studies

Vorstand - Professor

Telefon:
+49 5251 60-5700
Prof. Dr.-Ing. Guido Grundmeier
Ausbildung und wissenschaftliche Karriere
Seit 2006

Ordentlicher Professor (W3) und Leiter des Lehrstuhls für Technische und Makromolekulare Chemie an der Universität Paderborn

2003 - 2010

Leiter des Christian-Doppler-Labors für Polymer/Metall-Grenzflächen

2008 - 2009

Leiter der Abteilung für Oberflächentechnik und Materialschutz an der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) in Berlin

2006

Habilitation an der Fakultät für Maschinenbau der Ruhr-Universität Bochum

2001 - 2006

Leiter der Gruppe "Dünne Schichten und Adhäsion" am MPI für Eisenforschung GmbH, Düsseldorf

1999 - 2001

Leiter der Abteilung "Grenzflächenchemie und Elektrochemie", Zentrale Forschung, ThyssenKrupp Steel, Dortmund

1998 - 1998

PostDoc, Bell Laboratories, Labor für optische Physik, NY, USA

1994 - 1998

Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Assistent am Lehrstuhl für Korrosion und Oberflächentechnik an der FAU Erlangen-Nürnberg

10/1997

Promotion unter der Betreuung von Prof. Dr. M. Stratmann an der Friedrich-Alexander-Universität in Erlangen-Nürnberg

1993 - 1994

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Eisenforschung GmbH, Düsseldorf

1988 - 1993

Chemiestudium (Diplom) an der Universität Dortmund

Wissenschaftliches Engagement
Organisation wissenschaftlicher Veranstaltungen
2022

Chairman der International Conference for Applied Surface Science, Mallorca

2021

Chairman der International Conference for Applied Surface Science (virtuelle Konferenz)

Mitwirkung in Wissenschaftsorganisationen
Seit 2015

Leiter des Arbeitskreises "Grundlagen und Korrosion" des GfKORR e.V.

Seit 09/2012

Stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Instituts für Leichtbau mit Hybridsystemen, Zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Universität Paderborn

Seit 2008

Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des CEST (Center for Electrochemical Surface Technology, Wiener Neustadt)

2013 - 2017

Mitglied des Senats der Universität Paderborn

2009 - 2012

Vorstandsvorsitzender des Instituts für Polymere Materialien und Prozesse, Zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Universität Paderborn

Editorial Boards und Herausgebertätigkeiten
Seit 2014

Editor von "Applied Surface Science"

Seit 2015

Leiter des Arbeitskreises "Grundlagen und Korrosion" des GfKORR e.V.

Mitwirkung in Wissenschaftsorganisationen
Seit 2014

Editor von "Applied Surface Science"

Editorial Boards und Herausgebertätigkeiten
Seit 09/2012

Stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Instituts für Leichtbau mit Hybridsystemen, Zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Universität Paderborn

Mitwirkung in Wissenschaftsorganisationen
Seit 2008

Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des CEST (Center for Electrochemical Surface Technology, Wiener Neustadt)

Mitwirkung in Wissenschaftsorganisationen
Seit 2006

Ordentlicher Professor (W3) und Leiter des Lehrstuhls für Technische und Makromolekulare Chemie an der Universität Paderborn

Ausbildung und wissenschaftliche Karriere
2022

Chairman der International Conference for Applied Surface Science, Mallorca

Organisation wissenschaftlicher Veranstaltungen
2021

Chairman der International Conference for Applied Surface Science (virtuelle Konferenz)

Organisation wissenschaftlicher Veranstaltungen
2013 - 2017

Mitglied des Senats der Universität Paderborn

Mitwirkung in Wissenschaftsorganisationen
2009 - 2012

Vorstandsvorsitzender des Instituts für Polymere Materialien und Prozesse, Zentrale wissenschaftliche Einrichtung der Universität Paderborn

Mitwirkung in Wissenschaftsorganisationen
2003 - 2010

Leiter des Christian-Doppler-Labors für Polymer/Metall-Grenzflächen

Ausbildung und wissenschaftliche Karriere
2008 - 2009

Leiter der Abteilung für Oberflächentechnik und Materialschutz an der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM) in Berlin

Ausbildung und wissenschaftliche Karriere
2006

Habilitation an der Fakultät für Maschinenbau der Ruhr-Universität Bochum

Ausbildung und wissenschaftliche Karriere
2001 - 2006

Leiter der Gruppe "Dünne Schichten und Adhäsion" am MPI für Eisenforschung GmbH, Düsseldorf

Ausbildung und wissenschaftliche Karriere
1999 - 2001

Leiter der Abteilung "Grenzflächenchemie und Elektrochemie", Zentrale Forschung, ThyssenKrupp Steel, Dortmund

Ausbildung und wissenschaftliche Karriere
1998 - 1998

PostDoc, Bell Laboratories, Labor für optische Physik, NY, USA

Ausbildung und wissenschaftliche Karriere
1994 - 1998

Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Assistent am Lehrstuhl für Korrosion und Oberflächentechnik an der FAU Erlangen-Nürnberg

Ausbildung und wissenschaftliche Karriere
10/1997

Promotion unter der Betreuung von Prof. Dr. M. Stratmann an der Friedrich-Alexander-Universität in Erlangen-Nürnberg

Ausbildung und wissenschaftliche Karriere
1993 - 1994

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für Eisenforschung GmbH, Düsseldorf

Ausbildung und wissenschaftliche Karriere
1988 - 1993

Chemiestudium (Diplom) an der Universität Dortmund

Ausbildung und wissenschaftliche Karriere

Publikationen

Aktuelle Publikationen

Effect of DNA Origami Nanostructures on Bacterial Growth
J.A. Garcia-Diosa, G. Grundmeier, A. Keller, ChemBioChem (2024).
Effect of Ionic Strength on the Thermal Stability of DNA Origami Nanostructures
M. Hanke, E. Tomm, G. Grundmeier, A. Keller, ChemBioChem (2023).
Electrode Potential-Dependent Studies of Protein Adsorption on Ti6Al4V Alloy
B. Duderija, A. González-Orive, C. Ebbert, V. Neßlinger, A. Keller, G. Grundmeier, Molecules 28 (2023) 5109.
High-speed AFM studies of macromolecular dynamics at solid/liquid interfaces
A. Keller, G. Grundmeier, in: Reference Module in Chemistry, Molecular Sciences and Chemical Engineering, Elsevier, 2023.
Cation-dependent assembly of hexagonal DNA origami lattices on SiO2 surfaces
B.K. Pothineni, G. Grundmeier, A. Keller, Nanoscale (2023).
Alle Publikationen anzeigen
Hinweis an die Redakteure: Der Inhalt enthält nicht erlaubte Elemente und wurde daher ausgeblendet.

Ansprechpartner

business-card image

Prof. Dr. Thomas Tröster

Profilbereich Nachhaltige Werkstoffe, Prozesse und Produkte

Vorsitzender des Instituts für Leichtbau mit Hybridsystemen (ILH)

E-Mail schreiben +49 5251 60-5331
business-card image

Prof. Dr. Hans-Joachim Schmid

Profilbereich Nachhaltige Werkstoffe, Prozesse und Produkte

Vorsitzender des Paderborner Instituts für Additive Forschung (PIAF)

E-Mail schreiben +49 5251 60-2404

Allgemeine Informationen zu den beteiligten Fachdisziplinen finden Sie auf den entsprechenden Webseiten:

Maschinenbau     Chemie

Physik     Elektrotechnik

Teil eines Netzwerkes zu sein bietet viele Vorteile und eröffnet neue Perspektiven. Technologietransfer und Industriekooperationen haben an der Universität Paderborn einen hohen Stellenwert. Im ILH und im PIAF bestehen langjährige Kontakte zu Unternehmen verschiedener Größen, regional und überregional.

ILH Partner aus Forschung und Industrie

Industriepartner des DMRC

Kooperationspartner des KET