Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Gebäude aus Sicht des Innenhofs Bildinformationen anzeigen

Gebäude aus Sicht des Innenhofs

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Zuständigkeiten Wirtschaftswissenschaften

Wirtschaftswissenschaften

Zuständige SVK Person

Daphne Dlugai

Teilbereichsverantwortlicher (TBV)
- WirtschaftswissenschaftenAthanasios Tzimoulis
Alina Wüster
- WirtschaftsinformatikMarcel Schäfer
- IBSElena Kleine-Wechelmann
Ronja Klipp

Ablauf grundsätzlich

 

Die Studentische Veranstaltungskritik („SVK“ bzw. „SVKrit“) ist die Bewertung der Lehrveranstaltung durch Studierende mittels standardisierter Fragebögen. Die Fragebögen werden während eines Termins der Lehrveranstaltung ausgefüllt. 

Die ausgefüllten Fragebögen werden technisch zentral durch das zentrale SVK-Team der Universität erfasst. Die Erfassung der Antworten, sowie deren Auswertung, erfolgt im zentralen SVK-Büro. 

Die Dozenten erhalten die Ergebnisse der Bewertung in standardisierter Form (pdf per Email) und sollten diese Ergebnisse möglichst mit den Studierenden noch im Rahmen eines späteren Termins der Veranstaltung durchsprechen.  

Die Teilbereichsverantwortlichen der Fachschaften stimmen mit den jeweiligen Dozenten die Details der Durchführung (wie z.B. Zeitpunkt, Sprache der Fragebögen) ab und geben das Erstellen der Fragebögen zu der jeweiligen Veranstaltung zum Befragungstermin in Auftrag. 

Die Befragung wird nun zum vereinbarten Termin durch die Fachschaft durchgeführt. 

Nach Durchführung der Befragung wird die Umfrage durch das SVK-Team geschlossen und automatisiert ausgewertet.

 

Es stehen in den verschiedenen Fachbereichen folgende Fragebögen zur Verfügung: 

Wirtschaftswissenschaften:

  •  Gesamtmodul
  •  Teilmodul

Wirtschaftsinformatik:

  •  Vorlesung
  •  Übung
  •  Seminar

IBS:

  •  Sprachen

Die Inhalte der Fragebögen werden gemeinsam durch Zusammenarbeit der Fakultätsleitung mit den Dozentinnen/Dozenten und Fachschaften festgelegt.

 

Zeitplanung 

Es empfiehlt sich die Evaluation der Lehrveranstaltungen zur Mitte des Semesters durchzuführen, so besteht die Möglichkeit für die Dozenten noch im Laufe der Veranstaltung in Dialog mit den Studenten über die Ergebnisse zu treten.

Die Auswertung der Evaluationen erfolgt automatisiert nach dem Beenden der Umfrage und kann zeitnah bereitgestellt werden. 

 

Aufwand für den Dozenten 

Der Aufwand für den Dozenten beschränkt sich im Wesentlichen auf die Abstimmung des Evaluationstermins mit den Teilbereichsverantwortlichen der Fachschaft und die Bereitstellung von ca. 20 Minuten Veranstaltungszeit. Der weitere Ablauf wird vollständig durch die Fachschaft und das zentrale SVK-Team koordiniert. Die Evaluationsergebnisse werden den Dozenten automatisch per E-Mail im pdf-Format zur Verfügung gestellt. Es empfiehlt sich die Evaluationsergebnisse im Rahmen der Veranstaltung mit den Studenten zu besprechen.

 

Datenerfassung 

Die Fragebögen werden durch das zentrale SVK-Team bereitgestellt, für die einzelnen Veranstaltungen aufbereitet und die Ergebnisse verarbeitet. Die Ergebnisse werden bei Single-Choice und Multiple-Choice als Prozentangabe und bei Skala-Fragen als Boxplot, inkl. Arithmetischem Mittel, Standardabweichung und Median angezeigt.

Die Freitextkommentare finden sich anonymisiert im Anhang der Ergebnisübersichten wieder. 

Einsicht in die Daten haben somit nur das zentrale SVK-Team und die jeweiligen Teilbereichsverantwortlichen der Fachschaften.  

Die Ergebnisse werden den Teilbereichsverantwortlichen der Fachschaften übermittelt und von diesen an die Lehrenden weitergeleitet. 

Kontakt und Öffnungszeiten Header

Kontakt:
E-Mail: uvt[at]upb.de
Raum: H1.301
Telefon: -2720

Öffnungszeiten
(Vorlesungszeit -
WiSe 17/18,
danach nach Absprache):

Mo - Fr 11.30-13.30

Die Universität der Informationsgesellschaft