Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Der Campus im Frühling. Bildinformationen anzeigen

Der Campus im Frühling.

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica.

| Mitteilung Fach Kunst

Ausstellung „Welterbe im Koffer“ – Paderborner Museumskoffer zu Gast im Augustinum in Essen

Vom 5. bis zum 28. November präsentieren Kunststudierende der Universität Paderborn 28 selbstgestaltete Museumskoffer mit multiästhetischen Zugängen zum UNESCO-Welterbe in der Seniorenresidenz Augustinum in Essen (siehe Ausstellungsplakat).

Thematische Schwerpunkte werden über die Präsentation ausgewählter Museumskoffer gesetzt: Zum 200. Jubiläum des UNESCO-Weltdokumentenerbes Kassler Handexemplar der Kinder- und Hausmärchen der Brüder Grimm, zum UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer, zum UNESCO-Weltkulturerbe Museumsinsel Berlin (speziell zur Alten Nationalgalerie) und allgemein zum vielfältigen deutschen Welterbe – mit besonderem Augenmerk auf die Zeche Zollverein in Essen.

Die Museumskoffer für das Welterbe sind einem ganzheitlichen Ansatz verpflichtet („Lernen mit Kopf, Herz und Hand“) und können sowohl im Bereich der Pädagogik als auch der Geragogik (Alterspädagogik) als Medium des lebenslangen Lernens Einsatz finden. Als intergenerationell zu denkendes Vermittlungsmedium in der Kulturpädagogik – bei dem generationenübergreifende Lernsettings geboten werden – liegt das besondere Potenzial der Museumskoffer in der sinnlichen Vermittlung von Kultur(erbe), im Erfahrungsaustausch, im Perspektivenwechsel und in der Erinnerungsarbeit.

Die Kooperation mit den Augustinum-Seniorenresidenzen bietet den Kunststudierenden u. a. die Möglichkeit, einen kulturpädagogischen Beitrag zum Umgang mit dem demografischen Wandel zu leisten.

Das kunst- und museumspädagogische Konzept der Museumskoffer für das Welterbe der UNESCO gehört im Bereich des Kunstpädagogik-Studiums an der Universität Paderborn seit 10 Jahren zum Lehr- und Forschungsprogramm und besitzt bundesweiten Modellcharakter. Initiiert wurde es durch die Universitätsprofessorin Dr. Jutta Ströter-Bender (Professur „Kunst und ihre Didaktik“).

Augustinum Essen
Renteilichtung 8-10
45134 Essen

Öffnungszeiten:
täglich 9-18 Uhr

Internetseiten:
Museumskofferarchiv des Fachbereichs Kunst der Universität Paderborn: http://www.uni-paderborn.de/index.php?id=30921
Augustinum Essen: http://www.augustinum.de/essen/
 

Begleitprogramm zur Ausstellung:

05.11.2012, 19:30 Uhr: Vernissage der Ausstellung mit Prof. Dr. Jutta Ströter-Bender und Studierenden der Universität Paderborn

10.11.2012, 17-20 Uhr: Tag der kulturellen Vielfalt mit Aktionen zum Mitmachen und Zuschauen für Jung & Alt rund um die Welt, in der wir leben …

[Workshop des Fachbereichs Kunst der Universität Paderborn unter dem Motto „Zeche Zollverein – Industrie zwischen Tradition und kreativer Gestaltung“]

13.11.2012, 19:30 Uhr: 40 Jahre Welterbe-Programm der UNESCO, mit einem Vortrag von Dieter Offenhäußer, dem stellvertretenden Generalsekretär der Deutschen UNESCO-Kommission
 

Corinna Pott
Universität Paderborn
Fachbereich Kunst

Die Universität der Informationsgesellschaft