Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Der Übergang zwischen den Gebäuden H und Q. Bildinformationen anzeigen
Einblick in die Labore des Gebäudes K. Bildinformationen anzeigen
Chemiestudierende arbeiten im Labor. Bildinformationen anzeigen
Einblick in die Universitätsbibliothek. Bildinformationen anzeigen
Lernen mit Ausblick im Gebäude Q. Bildinformationen anzeigen

Einblicke

Der Übergang zwischen den Gebäuden H und Q.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Einblicke

Einblick in die Labore des Gebäudes K.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Einblicke

Chemiestudierende arbeiten im Labor.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Einblicke

Einblick in die Universitätsbibliothek.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Einblicke

Lernen mit Ausblick im Gebäude Q.

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Kompetenzorientiert Lehren

Nicht allein an kritikloser Übernahme von Wissen, sondern an dem Ziel, fachliche und überfachliche Kompetenzen zu entwickeln, sollte sich moderne universitäre Lehre ausrichten. Lernziele dienen dazu abzugleichen, welche Kompetenzen Studierende am Ende einer Veranstaltung erworben haben und welche nicht und gegebenenfalls warum nicht.

Individuelle Beratung zur kompetenzorientierten Lehrgestaltung und zu didaktischen Möglichkeiten erhalten Sie bei der Stabsstelle Bildungsinnovationen und Hochschuldidaktik.

Praxisorientierte Materialien zur Gestaltung kompetenzorientierter Lehre bietet die HRK unter anderem in Form ihrer Publikationsreihe: "nexus impulse für die Praxis":

Weiterführende Informationen zur Formulierung kompetenzorientierter Lernziele im Rahmen der Studiengangentwicklung finden Sie hier:

Die Universität der Informationsgesellschaft