Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Change of Perspective. Show image information

Change of Perspective.

Photo: Paderborn University

| Pressemitteilung

Erfolgsrezepte für ein Food-Start-up entwickeln

„TecUP Start-up School x FoodLab“: Kooperationsveranstaltung der Universität Paderborn und der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe – Anmeldungen ab jetzt möglich

Das Technologietransfer- und Existenzgründungs-Center der Universität Paderborn (TecUP) und das FoodLab der Technischen Hochschule Ostwestfalen-Lippe (TH OWL) veranstalten die erste gemeinsame „Ideenwerkstatt“ aus der Veranstaltungsreihe der TecUP Start-up School. Die Sonderedition der „Ideenwerkstatt“ findet am Freitag, 7. Mai, von 11 bis 16 Uhr statt und richtet sich speziell an Gründungsinteressierte im Food-Bereich. In dem Workshop unterstützen Gründungscoaches junge Menschen aus OWL dabei, innovative Ideen zu generieren oder weiterzuentwickeln. Aufgrund der Corona-Pandemie findet die Veranstaltung digital statt. Gründungsinteressierte, die an dem Workshop teilnehmen möchten, müssen sich vorab anmelden, da die Teilnehmer*innenzahl auf maximal 30 Personen begrenzt ist. Mit der TH OWL als neue Kooperationspartnerin erhoffen sich die Akteure, auf die speziellen Anforderungen für Gründungen im Bereich der Lebensmittelindustrie eingehen zu können. Bewerbungsschluss ist ein Tag vor der Veranstaltung. Weitere Informationen zur Anmeldung, zum Ablauf und zu Teilnahmebedingungen gibt es unter: www.eventbrite.de/e/ideen-kuche-registrierung-148343686961?aff=pm.

Für die „Ideenwerkstatt“ können sich Gründungsinteressierte einzeln oder im Team anmelden. Dabei ist es gleich, ob bereits eine Gründungsidee existiert, die ausgereift werden soll, oder ob zunächst eine Idee entwickelt werden muss. Alle Teilnehmenden erhalten ein professionelles Feedback von den Gründungscoaches und das für sie passende Werkzeug an die Hand. Zudem besteht die Möglichkeit, anschließend sowohl durch das TecUP als auch durch das FoodLab in Lemgo betreut zu werden, wobei das TecUP den betriebswirtschaftlichen Prozess und das FoodLab den Produktentwicklungs- und Evaluierungsprozess unterstützt. Somit erhalten Teilnehmende doppeltes Coaching und sind bestens vorbereitet, um sich auf Förderprogramme wie das Gründerstipendium.NRW zu bewerben. „Das Format ‚TecUP Start-up School x FoodLab‘ ist eine tolle Gelegenheit, die Zusammenarbeit im Rahmen des Exzellenz Start-up Center.OWL weiter auszubauen und Gründungsinteressierten aus der gesamten Region die Möglichkeit zu geben, Ideen im Food-Bereich zu generieren oder weiterzuentwickeln“, erklärt Lisa Schrader, Ansprechpartnerin des FoodLab der TH OWL.

Text: Lena Gold

The University for the Information Society