Imke Schwerin

FG Didaktik der Mathematik » AG Häsel-Weide

Research Associate

Office Address:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn
Room:
D3.244
Office hours:

nach individueller Vereinbarung.

Publications

Latest Publications

Second grader´s understanding of doubling and halfing in various representations

I. Schwerin, U. Häsel-Weide, in: J. Novotna, H. Moraova (Eds.), International Symposium in Elementary Mathematics Teaching. Proceedings: New Directions in Elementary Mathematics Education, Charles University, 2023, pp. 297–305.

Verdoppeln und Halbieren im Zahlenraum bis 100 - Erkenntnisse einer Interviewstudie in Klasse 2

I. Schwerin, in: Mathematikdidaktik Grundschule, University of Bamberg Press, 2023.

Verdoppeln und Halbieren im 2. Schuljahr - Vorgehensweisen und Verständnis

I. Schwerin, in: IDMI-Primar Goethe-Universität Frankfurt (Ed.), Beiträge Zum Mathematikunterricht 2022 - 56. Jahrestagung Der Gesellschaft Für Didaktik Der Mathematik, 2022, pp. 401–404.

Show all publications

Teaching


Current Courses

  • Größen und Modellieren (Übung)

Further Information

Promotionsprojekt

Verständnis von Zweitklässler*innen beim Verdoppeln und Halbieren von Zahlen in unterschiedlichen Darstellungen

Mathematische Aufgaben sicher und zugleich flexibel lösen zu können, ist ein wesentlicher Gegenstand des Mathematikunterrichts in der Grundschule. Als besondere Aufgabengruppe können dabei Verdopplungs- und Halbierungsaufgaben gesehen werden. Sie werden häufig als einfacher gegenüber anderen Aufgaben angesehen und gelten im Kleinen Einspluseins sowie Einmaleins sogar als Kernaufgaben bzw. »einfache Aufgaben«. Darüber hinaus ist es eine Zielsetzung des Mathematikunterrichts, dass alle Verdopplungen und Halbierungen um ZR 20 bis Ende des ersten Schuljahres automatisiert sind. Im Rahmen des Projektes wird das Verständnis beim Verdoppeln und Halbieren im ZR 100 von Kindern des 2. Schuljahres untersucht. Im Rahmen von Interviews soll das Doppelte bzw. die Hälfte von Zahlen in unterschiedlichen Darstellungen (Plättcehndarstellungen, Geldwerte, symbolisch dargestellte Zahlen) erzeugt und anschließend das Vorgehen berichtet werden. Dabei wird auch in den Blick genommen, inwieweit sich das Verständnis durch das Erlernen der Multiplikation und Division im Laufe des 2. Schulahres verändern.