Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Paderborn University in spring. Show image information

Paderborn University in spring.

Photo: Paderborn University, Kamil Glabica.

Dr. Christina Zobe

Contact
Biography
Publications
Dr. Christina Zobe

Theorie und Praxis der Sport- und Bewegungsfelder

Teacher for Special Tasks - Koordination, Sportartenleitung "Kleine Spiele" und "Rückschlagspiele"

Phone:
+49 5251 60-1869
Fax:
+49 5251 60-1870
Office:
SP2.1.209
Visitor:
Warburger Str. 132
33100 Paderborn
Dr. Christina Zobe
10/2017 - today

Lehrkraft für besondere Aufgaben (LfbA) in der Arbeitsgruppe "Theorie und Praxis der Sport- und Bewegungsfelder"

01/2010 - today

Mitglied des Organisationsteams des Paderborner Osterlaufes

Gemeinsame Leitung der Personalkoordination im Orga-Team des Paderborner Osterlaufes mit Jenny Krenz

01/2003 - today

Trainerin verschiedener Volleyballmannschaften

Ehrenamtliche Tätigkeit in der Volleyballabteilung des SC Grün-Weiß Paderborn

10/2013 - 09/2017

Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Theorie und Praxis der Sportarten an der Universität Paderborn

10/2013 - 07/2017

Promotionsstudium im Department Sport und Gesundheit der Universität Paderborn

Promotion im Arbeitsbereich "Bewegungs- und Trainingswissenschaft" in der Forschungsgruppe AIM (Automaticity in motor learning)

04/2011 - 09/2013

Studentische Hilfskraft im Arbeitsbereich Sportpädagogik und Sportdidaktik

Tutorin für "Tutorium - Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten in der Sportpädagogik" und "Übung zur Grundlagenvorlesung Sportpädagogik"

02/2012 - 09/2013

Studentische Hilfskraft im Arbeitsbereich Bewegungs und Trainingswissenschaft

10/2012 - 09/2013

Master-Studium an der Unviersität Paderborn

Master of Arts - Sport und Gesundheit

Master-Arbeit zum Thema: Zum Einfluss der Reinvestmentdisposition auf die Automatisierung einer Armbewegungssequenz

10/2008 - 02/2012

Bachelor-Studium an der Universität Paderborn

Bachelor of Arts Angewandte Sportwissenschaft

Bachelor-Arbeit mit dem Thema: Vergleich zweier unterschiedlicher Kameraperspektiven/-standorte in der Systematischen Spielbeobachtung im Volleyball

Paper

Krause, D., Agethen, M. & Zobe, C. (2018). Error feedback frequency affects automaticity but not accuracy and consistency after extensive motor skill practice. Journal of Motor Behavior, 50 (2), 144-154. doi.org/10.1080/00222895.2017.1327406

Zobe, C., Krause, D. & Blischke, K. (2019). Dissociative effects of normative feedback on motor automaticity and motor accuracy in learning an arm movement sequence. Human Movement Science, 66, 529–540. doi.org/10.1016/j.humov.2019.06.004

Beiträge

Krause, D., Zobe, C., & Blischke, K. (2017). Error feedback affects long-term changes in multitasking performance - Effects of frequency, valence and visual gain. In C. Augste & S. Künzell (Hrsg.), Cogito, ergo commoveo - Multitasking im Sport (p. 109-110). Hamburg: Feldhaus.Krause, D., Agethen, M.,

Zobe, C., Krause, D. & Blischke, K. (2016). Feedback valence shows dissociative effects on automaticity and precision in motor learning. In J. Wiemeyer, A. Seyfarth, G. Kollegger, D. Tokur, C. Schuhmacher, K. Hoffmann & D. Schöberl (Hrsg.), Human Movement and Technology (S. 124). Aachen: Shaker.

Zobe, C. (2015). Dissoziative Effekte der Feedback-Valenz auf Automatizität und Präzisionsleistung beim motorischen Fertigkeitserwerb. In T. Könecke, H. Preuß & W. I. Schöllhorn (Hrsg.), Moving Minds – Crossing Boundaries in Sport Science (S. 370). Hamburg: Feldhaus.

Krause, D., Zobe, C., Agethen, M., Glage, D., & Potjomkin, N. (2015). Zum Einfluss der Feedback-Häufigkeit und der Feedback-Verteilung auf die motorische Automatisierung. In J. Hermsdörfer, W. Stadler & L. Johannsen (Hrsg.), The athlete’s brain: Neuronale Aspekte motorischer Kontrolle im Sport (S. 103). Hamburg: Feldhaus.

Krause, D., Agethen, M., Zobe, C., Glage, D. & Potjomin, N. (2014). Zum Einfluss der Feedback-Häufigkeit auf die Automatisierung einer Armbewegungssequenz. In L. K. Maurer, F. Döhring, K. Ferger, H. Maurer, R. Reiser, H. Müller (Hrsg.)., Trainingsbedingte Veränderungen - Messung, Modellierung und Evidenzsicherung (S. 103). Hamburg: Feldhaus.

Poster

Zobe, C., Krause, D. & Blischke, K. (2017). Valenzabhängige Effekte normativen Feedbacks beim motorischen Lernen - Dissoziation von Automatizität und Präzision. In C. Augste & S. Künzell (Hrsg.), Cogito, ergo commoveo - Multitasking im Sport (S. 153-154). Hamburg: Feldhaus.

Krause, D. & Zobe, C. (2016). Smaller scaling of error feedback facilitates automatization in motor skill learning. In J. Funke, J. Rummel & A. Voss (eds.)., Abstracts of the 58th Conference of Experimental Psychologists (S. 172). Lengerich: Pabst.

Zobe, C., Krause, D., Agethen, M., & Blischke, K. (2014). Zum Einfluss der Reinvestmentdisposition auf die Automatisierung einer Armbewegungssequenz - eine post-hoc-Analyse. In L. K. Maurer, F. Döhring, K. Ferger, H. Maurer, R. Reiser, H. Müller (Hrsg.)., Trainingsbedingte Veränderungen - Messung, Modellierung und Evidenzsicherung (S. 145). Hamburg: Feldhaus.

The University for the Information Society