Dr. Franziska Viertel

Office Address:
Technologiepark 21
33100 Paderborn
Room:
TP21.2.03
Sprechzeiten:

nach Vereinbarung

Bitte kontaktieren Sie mich per Email zur individuellen Terminvereinbarung. Die Sprechstunde findet vor Ort oder per Zoom statt.

Teaching


Current Courses

  • Heterogene Sprachentwicklungsverläufe in Mündlichkeit und Schriftlichkeit mit Schwerpunkt auf Forschungsmethoden
  • Heterogene Entwicklungsverläufe
  • Fachintegrierte Sprachbildung im inklusiven Unterricht
  • Erfassung und Förderung der semantisch-lexikalischen Entwicklung im inklusiven Unterricht
  • Erfassung und Förderung der morphologisch-syntaktischen Entwicklung im inklusiven Schriftspracherwerb

Further Information

Forschungsprojekte

Seit 2023: GraF GruS (Grammatik-Fähigkeiten Gruppen-Screening): Entwicklung eines Screenings zur ökonomischen Überprüfung der rezeptiven Grammatikfähigkeiten für den Einsatz im Gruppen- und Einzelsetting (mit PhD. Susanne Seifert & PhD. Lisa Paleczek, Universität Graz)

Seit 2022: TACTIC – Teaching Basic (Psycho)linguistics to Becoming Teachers (mit Dr. Alexandra Schmitterer & Dr. Maria Theobald, Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation)

Seit 2019: Einfluss der Schüchternheit als Temperamentsausprägung auf das Interaktions- und Sprachlernverhalten von Vorschulkindern innerhalb Kind-Roboter-Interaktionen.

Seit 2016: Abstrakte Begriffe zusammen mit Prof. Dr. Dr. Oliver Reis, Universität Paderborn

2016-2018: Demenztests aus linguistischer Sicht in Kooperation mit St. Johannisstift, Paderborn.

2015-2019: Wissenschaftliche Evaluation der dritten Phase des BMBF-Programmes „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“ als Mitglied des Bielefelder Institut für frühkindliche Entwicklung e. V. in Kooperation mit dem SOKO Institut Bielefeld

2013-2019: Promotionsprojekt zum Thema "Training der visuellen Perspektivübernahme (Level 1) mittels Imitation mit Rollentausch bei 18–20-Monatigen unter besonderer Berücksichtigung des Temperamentsmerkmals der Schüchternheit", gefördert durch ein 3-jähriges Promotionsstipendium der Konrad-Adenauer-Stiftung e. V., Betreuung: Prof. Dr. Katharina J. Rohlfing & Prof. Dr. Beate Sodian (LMU München)

Forschungsschwerpunkte

Sprachentwicklung im Kindesalter

Abstrakter Begriffserwerb, Wortlernprozesse (u. a. unterstützt durch soziale Roboter), Deixiserwerb, heterogene Entwicklungsverläufe bei Autismus-Spektrum-Störungen und Schüchternheit, pragmatisch-kommunikative Entwicklung

Sozial-kognitive Entwicklung im Kindesalter

Perspektivübernahme, Theory of Mind, Imitationslernen, individuelle Entwicklungsverläufe wie Temperamentsunterschiede und deren Auswirkung auf das Lernverhalten

Mitgliedschaften

Seit 2014: Mitglied im Bielefelder Institut für frühkindliche Entwicklung e. V. (BINST)

Seit 2013: Mitglied der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Autismus-Spektrum e. V. (WGAS)

Seit 2012: Mitglied beim Bundesverband Klinische Linguistik e. V.