Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Digitale Infotage für Schüler*innen vom 06.-09. Februar 2023

Photo: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Dr. Anda-Lisa Harmening

Contact
Profile
Biography
Publications
Dr. Anda-Lisa  Harmening

Graduate Center of the Faculty of Arts and Humanites

Manager - Research Associate - Consultations for PhD-Students and Postdocs

Dekanatsmitarbeiter/in Kulturwissenschaften

Manager - Research Associate - Consultations for PhD-Students

Phone:
+49 5251 60-3913
Office:
C5.312
Office hours:

Sie erreichen mich telefonisch oder per E-Mail und können gerne individuelle Beratungstermine mit mir vereinbaren. Ich freue mich auf unsere Gespräche!

Visitor:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn

Komparatistik/Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft

Research Associate

Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft

Research Associate

Phone:
+49 5251 60-3913
Office:
C5.312
Office hours:

Individual consultations via Zoom (appointment needed) or simply contact me via email or telephone and I'll be happy to help you.

Web:
Visitor:
Warburger Str. 100
33098 Paderborn
1. Forschung

Forschungsschwerpunkte

  • Narration der Krise
  • (Er)Schreibung des Ichs
  • Gattungstheorie (insb. Autobiographische Formen / Auto(r)fiktion)
  • Mediale Schreibweisen (Text-Bild-Formen)

 

2. Lehre

Lehrverzeichnis

3. Auszeichnungen
  • 10/2017: Preis der Fakultät für Kulturwissenschaften für herausragende Abschlussarbeiten. Gefördert durch die Bremer AG. Titel der Arbeit: „Schreiben und Zeigen des Jetzt: Susan Sontag und Roland Barthes Tagebücher im Kontext ihrer Reflexion über die Fotografie“
  • 06/2017: Graduiertenstipendium der Universität Paderborn (Grundstipendium)
4. Funktionen

Teammitglied des Graduiertenforums der Fakultät für Kulturwissenschaften

Mitglied im Scientific Board zur Organisation der Wissenschaftstagung im Jubiläumsjahr der Universität Paderborn

Mitglied in der Senatskommission zur Sicherung der guten wissenschaftlichen Praxis

Ersthelferin für psychische Gesundheit (zertifiziert von Mental Health First Aid)

5. Tagungsaktivitäten/Vorträge

29.09.2016, Paderborn: Vortrag im Rahmen des studentischen Workshops "Geschlechter-Dramen in Literatur, Kunst, Musik und Film" in Paderborn: „Mopa – Serielle und visuelle Geschlechter-Dramen in Transparent von Jill Soloway“

29.06.2018, Gießen: Vortrag im Rahmen der Tagung "Störungen des ‚Selbst‘ – Trauma-Erfahrungen und Möglichkeiten ihrer künstlerischen Konfiguration" in Gießen

12.07.2018, Paderborn: Vortrag im Rahmen der 11. Graduiertentagung der Fakultät für Kulturwissenschaften in Paderborn

2018, Salerno: Vortrag im Rahmen des internationalen Workshops "Autorinnen machen Politik. Dystopie, Dokumentation und Sozialkritik in der Gegenwartsliteratur" in Salerno

14.-17.02.2019, Grainau: Organisation der Nachwuchstagung "Intersections of Gender and Myth in Canadian Culture and Media" in Kassel in der Funktion als Mitglied des Leitungsteams 2018/2019 des Nachwuchsforums der Gesellschaft für Kanada-Studien

27.-29.06.2019, Kassel: Organisation der 16. Tagung des Nachwuchsforums der Gesellschaft für Kanada-Studien zum Thema "Intersections of Gender and Myth in Canadian Culture and Media | Intersections de Genre et Mythe dans la Culture et les Médias du Canada" und Moderation der Sektion "(De)Mythifications of Gender in Canadian Literatures | (De)Mythifications du Genre aux Littératures Canadiennes" in der Funktion als Mitglied des Nachwuchsforum-Leitungsteams 2018/2019

2021, Palermo: Vortrag im Rahmen des IVG in der Sektion: Auf Leben und Tod, zeitgenössische literarische Texte als Kommemorationsmedien des Todes.

2025, Sektionsleitung innerhalb der Jahrestagung der IVG „Sprache und Literatur in Krisenzeiten – Herausforderungen, Aufgaben und Chancen der internationalen Germanistik“

 

Dr. Anda-Lisa  Harmening
01.04.2022 - today

Geschäftsführung GKW

Geschäftsführerin des Graduiertenzentrums der Fakultät für Kulturwissenschaften

05/2018 - today

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

im Dekanat der Fakultät für Kulturwissenschaften,
Bereich Graduiertenzentrum

01/2017 - 18.11.2020

Promotion

im Fach Komparatistik/Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft

07/2016 - 04/2018

Wissenschaftliche Hilfskraft mit Bachelorabschluss (WHB) / Wissenschaftliche Hilfskraft (WHK)

im Dekanat der Fakultät für Kulturwissenschaften,
Bereich Studienbüro

01/2015 - 06/2017

Studentische Hilfskraft (SHK)

am Institut für Germanistik und Vergleichende Literaturwissenschaft,
Bereich Komparatistik/Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft (Prof. Dr. Claudia Öhlschläger / Jun.-Prof. Dr. Hendrik Schlieper / Prof. Dr. Jörn Steigerwald)

2014 - 2017

Studium

der Komparatistik/Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft an der Universität Paderborn

Abschluss: Master of Arts

2010 - 2014

Studium

der Allgemeinen und Vergleichenden Literaturwissenschaft und Romanistik an der Johann Wolfgang von Goethe Universität in Frankfurt am Main

Abschluss: Bachelor of Arts

Aufsätze/Herausgeberinnenschaft

Publikationen in RIS

Aufsätze

1.  Mopa – Serielle und visuelle Geschlechter-Dramen. Transparent von Jill Soloway, in: Adelina Debisow (Hg): Geschlechter-Dramen: literarische und filmische Inszenierungen von 1800 bis heute, Paderborn: Universitätsbibliothek Paderborn, 2017, S. 126-138 (= Studien der Paderborner Komparatistik 2).

2. Topographische Grenzgänge in die Unterwelt: Sterben als Suche in David Grossmanns Aus der Zeit fallen; Hg. v. Carsten Gansel und Monika Wolting(Hg.): Störungen des 'Selbst' – Trauma-Erfahrungen und Möglichkeiten ihrer künstlerischen Konfiguration. Berlin/Boston: de Gruyter 2020.

3. (Text)Körper und Macht – Politische Interventionen in Juli Zehs Corpus Delicti ; in Claudia Öhlschläger, Lucia Perrone Capano, Leonie Süwolto und Beatrice Wilke (Hg.): Politische Interventionen und Spielräume in der Gegenwartsliteratur von Autorinnen; Universitätsbibliothek Paderborn 2020 (= Studien der Paderborner Komparatistik 3) [im Erscheinen].

4. Das Leben nehmen oder den Tod geben – Selbstbestimmtes Sterben auf der Schwelle von Utopie zur Realität?Das Leben nehmen oder den Tod geben – Selbstbestimmtes Sterben auf der Schwelle von Utopie zur Realität? in:Sonderausgabe des Jahrbuchs für internationale Germanistik 2022.

Herausgeberinnenschaft

Tamara Schmitt/Anda-Lisa Harmening/Maike Baumgärtner (Hrsg.): Intersections of Gender and Myth in canadian culture and Media. Paderborn 2020. Onlineressource: digital.ub.uni-paderborn.de/hs/content/titleinfo/4152563

Anda-Lisa Harmening/Stefanie Leinfellner/Rebecca Meier (Hrsg.): Wissenstransfer als Aufgabe, Herausforderung und Chance kulturwissenschaftlicher Forschung. In: Interdisziplinäre Studien des Paderborner Graduiertenzentrums für Kulturwissenschaften. Band 1. Darmstadt: wbg 2022.

 

 

 

Monographien

Publikationen in RIS

Anda-Lisa Harmening: Schreiben im Angesicht des Todes. Poetologien des Sterbens von 1968 bis heute. Paderborn: Wilhelm Fink Verlag 2021.

The University for the Information Society