Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Celebrating the future - More here: www.upb50.de - #WirFeiernZukunft

Photo: Paderborn University

Tuesday, 29.11.2022 | 18.00 Uhr - 20.00 Uhr | Online (Zoom) | Fach Kunst

Silogespräche „Projekte und Prozesse“: Markus Ambach - MAP – 20 Jahre Projektpraxis im öffentlichen Raum

Update vom 29. November: Die Veranstaltung fällt krankheitsbedingt aus.

Am Dienstag, 29. November, ist Markus Ambach von 18 bis 20 Uhr zu Gast bei den Silogesprächen des Fachs Kunst der Universität Paderborn. Es ist das dritte Silogespräch in der Reihe „Projekte und Prozesse“ in diesem Wintersemester.

Das Thema: „MAP – 20 Jahre Projektpraxis im öffentlichen Raum“

Projekte und Prozesse – damit beschäftigt sich die Projektplattform MAP seit nunmehr 20 Jahren. Vom ersten Projekt „Wildlife“ im eigenen Garten in der Peripherie von Neuss bis zur documenta fifteen in Kassel mit „Eine Landschaft“ sind nicht nur unterschiedlichste Projekte in öffentlichen Stadträumen entstanden, die sich durch eine profunde Kontextualisierung tief mit ihren jeweiligen Umfeldern und deren Bewohner*innen einlassen. Die Projekte suchen auf mannigfaltige Weise interdisziplinäre Kontakte, Kooperationen und den Austausch zwischen lokalen Akteur*innen, Alltagskultur, Gesellschaft, Politik und der Kunst selbst. Darüber hinaus übersetzen sie das lokale Wissen, das sich in diesen Räumen oft nahezu unsichtbar generiert, auf eine kulturelle Meta-Ebene, um Stadtplanungsprozesse, politische Entscheidungen oder gesellschaftliche Diskurse zu informieren. Auch strukturelle Veränderungen durch die Einrichtung von Kunstkommissionen, Vorschläge zu neuen Arbeitspraktiken für Künstler*innen oder Kooperationsangebote an andere gesellschaftliche Akteur*innen gehören zum Versuch, künstlerischer Arbeit, aber auch dem kulturellen Wissen lokaler Akteur*innen, mehr politische und gesellschaftliche Relevanz zu verleihen. In dem Vortrag und Gespräch vermittelt Markus Ambach seine Ansätze, die ihn aus dem Studium der Kunst in eine komplexe Projektarbeit führten.

Die Person: Markus Ambach

Markus Ambach, geboren 1963, ist Ausstellungsmacher, Kurator, Künstler und Initiator zahlreicher Kunstprojekte und Ausstellungen im öffentlichen Raum. Er studierte an der Kunstakademie Düsseldorf und gründete nach zahlreichen Ausstellungen im In- und Ausland 2002 die Projektplattform MAP, die international kontextbezogene Projekte im Stadtraum in Kooperation mit verschiedenen Projektpartnern wie Städten, Museen oder urbanen Akteuren entwickelt, kuratiert und produziert. Ambach unterrichtete im Rahmen von Professuren und Lehraufträgen unter anderem an der Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, der UDK Berlin, der Hochschule für Gestaltung Offenbach am Main und der RWTH Aachen. Er ist Autor und Herausgeber zahlreicher Texte und Publikationen. Ambach engagiert sich auch politisch in verschiedenen Gebieten und Arbeitsgruppen, die beispielsweise die Einrichtung einer Kunstkommission für Düsseldorf durchsetzten. Mehr Informationen gibt es auf seiner Webseite www.markusambachprojekte.de.

Die Veranstaltungsreihe: Silogespräche

Die Silogespräche des Fachs Kunst richten sich an eine breite interessierte Öffentlichkeit und bieten Studierenden Einblicke in verschiedene Berufsfelder und die Auseinandersetzung mit aktuellen Fragestellungen. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Zugang: Zoom

Die Veranstaltung findet online via Zoom statt: https://uni-paderborn-de.zoom.us/j/93742352177?pwd=SzVUSWQ1SFcrbDVhd0ZPL0VWQS95dz09
Meeting-ID: 937 4235 2177
Kenncode: Ambach

Contact

Max Schulze

Prof. Max Schulze

Malerei

To contact page

The University for the Information Society