Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen

Wissenschaftliche Weiterbildung

Eine fortlaufende Professionalisierung im Sinne eines lebenslangen Lernens ist heute selbstverständlich, wenn man Gegenwart und Zukunft aktiv mitgestalten möchte. Ein stetiger Wandel der Rahmenbedingungen sowie ein breiter werdendes Spektrum der Anforderungen insbesondere im (sozial-)pädagogischen Bereich machen eine Weiterqualifizierung umso notwendiger. Universitäten spielen durch ihren Forschungs- und Lehrauftrag eine besondere Rolle in diesem Bildungsbereich. Die Akteure des cevet beschäftigen sich über die vielfältigen Projektzugänge fortlaufend mit aktuellen und zentralen Herausforderungen. Wir entwickeln in Forschung-Praxiskooperation entsprechende Unterstützungskonzepte, um dem wachsenden Bedarf einer wissenschaftlichen Weiterbildung Rechnung tragen zu können. Besonderen Wert legen wir dabei auf kollegiale Austauschformate zur Förderung eines Wissenstransfers und der Eröffnung neuer Perspektiven in Ergänzung zu den Workshop- und Vortragsangeboten.

Der Einsatz bewährter Coaching- und Trainingsmethoden ist selbstverständlich. Als Teilnehmende unserer wissenschaftlichen Weiterbildung erhalten Sie zudem Einblick in die Erprobung themenspezifischer Materialien, Methoden und Konzepte aus aktuellen Forschungsprojekten und wirken an deren kontinuierlichem Verbesserungsprozess mit. Wir führen neben einem systemischen und personenzentrierten auch immer einen forschenden Blick mit.

Bestandteile
  • Workshops
  • Kollegiale Beratungs- und Austauschformate
  • Einblicke in aktuelle Wissenschaft-Praxiskooperationen
  • Expertisen und Handreichungen zu aktuellen Themen der Forschungs- und Entwicklungsprojekte
  • Fachvorträge
  • Fachkonferenzen
Kontakt

Heike Kundisch, M.A.

Wirtschafts- und Berufspädagogik

Heike Kundisch
Telefon:
+49 5251 60-5714
Fax:
+49 5251 60-3563
Büro:
Q1.463

Sprechzeiten:
nach Vereinbarung

Die Universität der Informationsgesellschaft