Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen

Promotionsstudium

n der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Paderborn werden Bachelor-, Master- und Promotionsstudiengänge angeboten, die z. T. in sehr enger Verzahnung mit dem cevet stehen.

Das Promotionsstudium ist ein forschungsorientiertes Studium, das die Studierenden auf eine herausragende (Forschungs)Tätigkeit vorbereitet und sie bei der Erstellung der wissenschaftlichen Arbeit (Promotion) unterstützt. Dies erfolgt in enger Zusammenarbeit mit dem Promotionsbetreuer, aber auch durch die Teilnahme an begleitenden Modulen. Unterstützt wird dies durch das cevet z. B. in Form eines Austauschs in und durch Forschergruppen, z. B. im Rahmen von Forschungsprojekten oder auch nationalen und internationalen Zusammenkünften von Forscherteams.

Forschungskooperation mit der University of Oxford ausgebaut

cevet-Mitglied Prof. Dr. Peter F. E. Sloane und cevet-Sprecher Prof. H.-Hugo Kremer, die beide dem Department Wirtschaftspädagogik der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften angehören, freuen sich den erfolgreichen Austausch mit der University of Oxford fortzusetzen. In Kooperation mit dem Department of Education der University of Oxford wurden in den letzten Jahren zahlreiche gemeinsame Aktivitäten mit dem prominenten Partner durchgeführt. Wesentliche Elemente des Austausches auf europäischer Ebene bilden Forschungsaufenthalte, Vorträge sowie Workshops mit breiten Themenfeldern. So wurde im Zuge der zweitätigen Konferenz STORIES 2011 ein Austausch mit Forschern aus Oxford, Cambridge, Bath, Bristol, und Paderborn getätigt, während am Folgetag ein Workshop mit dem Fokus Hochschuldidaktik und Hochschulentwicklung mit Vertretern der University of Oxford durchgeführt wurde.

Im Rahmen der STORIES 2011 Konferenz trugen insgesamt 45 Forscher am 16. und 17. März 2011 vor, darunter auch vier Doktoranden des Departments Wirtschaftspädagogik, die im Schwerpunkt ihre aktuellen Forschungsprojekten in den Diskurs einbrachten:

  • Tamara Danchuk ('Knowledge Transfer through the Realisation of Research Projects in Virtual Contexts')
  • Markus Schöncke ('Practical Experience in Higher Education - Effect of (Goals in) Student's Internships - First Empirical Results')
  • Petra Frehe ('Vocational Orientation - Teacher's Experiences with Students in Germany's Upper Secondary Vocational Transition System)
  • Marcel Gebbe ('Development of eMedia - Web-based self and peer evaluation')

Auch der Workshop am 18. März 2011 wurde von insgesamt 15 Doktoranden und Habilitanden des Departments Wirtschaftspädagogik begleitet. Im Oxford Learning Institute, welches die hochschuldidaktischen Qualifizierungsmaßnahmen an der Universität Oxford ausrichtet, wurde der Schwerpunkt Hochschuldidaktik und -entwicklung vertieft. Vom Department für Wirtschaftspädagogik trugen wurden folgende Vorträge in die Diskussionen eingebracht:

  • Dr. Karl-Heinz Gerholz ('Action-oriented Learning in Undergraduate Education - A German Perspective on the Bologna Process')
  • Eva Rüschen ('Portfolios in Development Processes of Students')
  • Tina Emmler ('Reflective Writing in Higher Education')
  • Yi Li ('Development of Intercultural Competence at Higher Education') vor.

Prof. Dr. Peter F. E. Sloane - Inhaber des Lehrstuhls für Wirtschaftspädagogik I an der Universität Paderborn und Hauptinitiator der Kooperation mit der Universität Oxford - hielt als Resümee fest:

"Der Workshop hat gezeigt, dass unser hochschuldidaktisches Profil am Department Wirtschaftspädagogik international auf Augenhöhe ist. Insbesondere das Forum mit dem Oxford Learning Institute unterstrich noch einmal den hohen Qualitätsstandard der hochschuldidaktischen Qualifizierungsmaßnahmen an unserer Fakultät."

Der Grundstein für die Kooperation mit der Universität Oxford wurde bereits im Jahr 2007 zur Gründungszeit des cevet gelegt. Zusammen mit dem Department of Educational Studies und dem Research Centre on Skills, Knowledge and Organisational Performance (SKOPE) der University of Oxford wurden in internationalen Tandems Promotionsvorhaben präsentiert und diskutiert.

Seitdem sind auch Forscher aus Oxford der Einladung des Departments Wirtschaftspädagogik nach Paderborn gefolgt, um den Kontakt zu vertiefen. So fand 2009 ein Workshop mit Dr. Geoff Hayward zum Thema "Higher Education" im Rahmen seines Forschungsaufenthalts in Paderborn statt. Darüber hinaus haben die Doktoranden des Departments die Möglichkeit zum individuellen Austausch mit Dr. Geoff Hayward rege genutzt.

Die Kooperation mit der University of Oxford ermöglicht einen permanenten Diskurs im internationalen Kontext in hochschuldidaktischen Fragestellungen.

Sie interessieren sich für:
Blended Mentoring

Das Blended Mentoring Concept (BMC) stellt einen schulinternen Mentoring-Ansatz in Verbindung mit einer Social Software-Anwendung (Weblog) zur schulischen Begleitung des Schülerbetriebspraktikums - insbesondere während der Praxisphasen im Betrieb - dar. Mehr zum Projekt erfahren.

Kollegiale Weiterbildung

Die kollegiale Weiterbildung versteht sich als ein Unterstützungskonzept für Lehrkräfte an Berufskollegs, die die Aufgabe einer Bildungsgangkoordination oder -betreuung übernehmen. Mehr zum Projekt erfahren.

myflux.eu

Das Promotionsprojekt myflux.eu zielt auf die konzeptionelle und praktische Entwicklung sowie Validierung eines didaktischen Instruments, das die dargestellten Herausforderungen aufgreifen soll. Mehr zum Projekt erfahren.

Qualitätsmanagement an berufsbildenden...

Das Promotionsprojekt widmet sich dem Forschungsfeld »Qualitätsmanagement an berufsbildenden Schulen« unter besonderer Berücksichtigung von Prozessabläufen der Schulentwicklungsarbeit in Bezug auf Entwicklungs- und Innovationsprozesse. Mehr zum Projekt erfahren.

Die Universität der Informationsgesellschaft