Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Der Campus im Frühling. Bildinformationen anzeigen

Der Campus im Frühling.

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica.

Kinderbetreuungsangebote der Universität Paderborn

Die Universität Paderborn hält für die Kinder hochschulangehöriger Eltern eine Vielzahl von Kinderbetreuungsangeboten bereit. Darüber hinaus vermittelt das FamilienServiceBüro Betreuungspersonen, wie z.B. Tagesmütter/Tagesväter oder Babysitter*innen. 

FamilienServiceBüro
Das FamilienServiceBüro ist eine Beratungs- und Vermittlungsstelle für Student*innen und Mitarbeiter*innen der Universität Paderborn, und unterstützt Sie darin, Beruf und Familie miteinander in Einklang zu bringen. Dabei ist eine gute und verlässliche Kinderbetreuung von zentraler Bedeutung. Aus diesem Grund bilden die Angebote zum Thema Kinderbetreuung den Schwerpunkt der Arbeit. Aber auch bei anderen vereinbarkeitsrelevanten Fragen unterstützt das FamilienServiceBüro Sie gern.

Die Betreuungsangebote

Kinderkurzzeitbetreuung PUKi

Plötzliche Literaturrecherche für die Seminararbeit, ein dringender Termin am Lehrstuhl oder ein Seminar am späten Nachmittag? Wohin mit den Kindern, wenn die KiTa/Schule längst aus ist oder die Tagesmutter nicht mehr zur Verfügung steht? In der Kinderkurzzeitbetreuung PUKi werden Kinder im Alter von 1 bis 12 Jahren bis zu drei Stunden von qualifizierten Erzieher*innen betreut.

Paderborner Uni Kids (PUKi) - Kinderkurzzeitbetreuung

Ersatzgroßeltern für Uni-Kids

Das Projekt „Ersatzgroßeltern für Uni-Kids“ wurde im Frühjahr 2007 gestartet und zielt darauf ab,  junge Familien bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen und das Miteinander der Generationen zu fördern. 

Viele junge Eltern, die an der Universität Paderborn studieren oder arbeiten, kommen nicht aus der Region und verfügen oftmals nicht über ein engmaschiges soziales Netzwerk. Die Großeltern ihrer Kinder sind in der Regel noch berufstätig und leben weit entfernt. Diesen Eltern vermittelt das FamilienServiceBüro auf Wunsch sogenannte Ersatzgroßeltern. Diese unterstützen bei der Kinderbetreuung, indem sie beispielsweise im Krankheitsfall der Kinder oder der Tagesmütter einspringen, Kinder aus der Kita holen, wenn die Eltern noch an der Universität zu tun haben, oder auch am Abend Babysitterdienste übernehmen. 

Auf der anderen Seite helfen die Eltern den Großeltern z.B. auch gerne beim Einkaufen von schweren Dingen oder bei aufwendigeren Arbeiten im Haushalt oder Garten. So entsteht zwischen den Familien und den Ersatzgroßeltern oftmals ein wechselseitiges Geben und Nehmen. Je nach persönlicher Situation und Wunsch engagieren die Ersatzgroßeltern sich ehrenamtlich oder gegen Bezahlung.   

Das Projekt erfreut sich großer Beliebtheit und die Eltern empfinden die Unterstützung durch die Ersatzgroßeltern als sehr hilfreich und bereichernd. Die Großeltern können ihre Erfahrungen weitergeben und haben viel Freude am Miteinander mit den Kindern. Seit einigen Jahren wird das Projekt durch den Marktplatz für ehrenamtliches Engagement in Paderborn unterstützt.

Wenn Sie sich für die Vermittlung einer Ersatzoma oder eines Ersatzopas interessieren, wenden Sie sich bitte an das FamilienServiceBüro. Da viele Eltern sich für dieses Projekt interessieren, ist in der Regel mit einer Wartezeit zu rechnen.   

Das Känguru-Projekt

Das Känguru-Projekt ist ein Projekt des ZONTA-Clubs Paderborn und des FamilienServiceBüros der Universität Paderborn. Es unterstützt alleinerziehende, studierende Eltern bei der Organisation und Finanzierung der Kinderbetreuung in besonderen Bedarfslagen. Dies kann z.B. ein besonders hoher Betreuungsbedarf in Prüfungsphasen, ein Seminar am frühen Abend oder ein Blockseminar am Wochenende sein. Das FamilienServiceBüro vermittelt Betreuungspersonen, die sogenannten „Kängurus“ und erstattet aus den vom ZONTA-Club Paderborn zur Verfügung gestellten Mitteln die Kosten.

Einen Flyer zum Känguru-Projekt finden Sie hier

Kindertagesstätten auf dem Campus

Die Kita des Studierendenwerkes Paderborn, M(otor)S(chiff)-K(inder)uni(versität)gunde, bietet 96 Kindern im Alter von vier Monaten bis sechs Jahren einen Betreuungsplatz. 50 Plätze sind dabei speziell für die Kinder von Student*innen reserviert, die 40 weiteren Plätze stehen Kindern von Bediensteten der Universität sowie Kindern berufstätiger Eltern aus dem Umfeld zur Verfügung. Die Öffnungszeiten sind montags bis donnerstags von 7.30 bis 16.45 Uhr und freitags von 7.15 bis 16.30 Uhr.

Kindertagesstätte MS-Kunigunde
Anmeldeverfahren - Kinder von Beschäftigten der UPB

Die Kita des Studierendenwerks Paderborn "Uni Zwerge" wurde am 01.02.2016 eröffnet. Sie bietet Platz für 54 Kinder von Student*innen und Mitarbeiter*innen der Universität Paderborn sowie von berufstätigen Eltern aus dem Umfeld. Geöffnet ist die Einrichtung täglich von 7.15 bis 17.15 Uhr.

Kindertagesstätte Uni Zwerge
Anmeldeverfahren - Kinder von Beschäftigten der UPB

Da der Kita-Navigator nicht erfasst, ob Eltern an der Uni Paderborn arbeiten oder studieren, ist es für hochschulangehörige Eltern unbedingt erforderlich neben der Registrierung im Navigator, ihr Kind auch persönlich in der Kita anzumelden.
Ansonsten ist nicht sichergestellt, dass das Kind am Vergabeverfahren für die Plätze für Kinder von Student*innen
und Mitarbeiter*innen der Universität teilnimmt.

Tageseinrichtungen für Kinder in Paderborn

Das Kindergartenjahr beginnt am 01.08. eines jeden Jahres. In der Regel werden zu diesem Termin die freien Plätze vergeben. Der Weg zum Kita-Platz führt in der Stadt Paderborn ausschließlich über den Kita-Navigator. Im Navigator sind alle Kindertagesstätten in Paderborn mit den notwendigen Informationen zum Betreuungsangebot aufgeführt. Ihr Kind wird nach der Vormerkung über den Kita-Navigator mit Ihrem individuellen Betreuungsbedarf bei der Platzvergabe berücksichtigt.

Beachten Sie die im Kita-Navigator genannte Frist für die Registrierung Ihres Kindes. Bei den Kitas des Studierendenwerkes ist neben der Registrierung im Kita-Navigator unbedingt auch die persönliche Anmeldung in den beiden Einrichtungen notwendig, da im Navigator nicht erfasst wird, ob Eltern an der Universität arbeiten oder studieren. Bei der persönlichen Anmeldung in den Kitas ist es auch möglich, sich die Einrichtung anzuschauen und sich das Betreuungskonzept vorstellen zu lassen. Bei den anderen Kitas in Paderborn lohnt sich die Nachfrage, ob es möglich ist, das Kind persönlich anzumelden und sich die Einrichtung anzuschauen. Einige Kitas bieten zum Kennenlernen auch einen Tag der offenen Tür an. 

Betreuung durch Tagesmütter/Tagesväter

Viele Eltern greifen für die Betreuung ihrer Kinder auf Tagesmütter bzw. –väter zurück. Das FamilienServiceBüro an der Universität Paderborn und das Jugendamt der Stadt Paderborn beraten zum Thema Tagespflege (Betreuung durch eine Tagesmutter/einen Tagesvater) und vermitteln Tagespflegepersonen. Die Kommune beteiligt sich an den Kosten für die Tagespflege. Die Höhe des Anteils ist vom elterlichen Einkommen abhängig. 

Weitere Informationen zur Kindertagespflege finden Sie in der Broschüre Kindertagespflege - Ein Betreuungsangebot für mein Kind? des Jugendamtes der Stadt Paderborn.

Kinderferienfreizeit für Schulkinder von Student*innen und Mitarbeiter*innen

Für die Schulkinder von Student*innen und Mitarbeiter*innen der Universität Paderborn werden jedes Jahr Ferienfreizeiten angeboten. Sie finden in den Sommerferien in der ersten und zweiten Ferienwoche statt. In den Oster- und Herbstferien finden die Freizeiten jeweils in der zweiten Ferienwoche statt. Die Kinder können aus verschiedenen Bereichen ihren Wunschworkshop wählen und werden von Student*innen und Mitarbeiter*innen der Universität, sowie von externen Pädagog*innen beim Experimentieren, Basteln, Spielen und Natur erkunden von morgens bis mittags bzw. nachmittags betreut.

Weitere Informationen zu den Kinderferienfreizeiten

Weitere Ferienbetreuungsangebote in Paderborn

Neben den Kinderferienfreizeiten an der Universität Paderborn bieten auch andere Träger in Paderborn Ferienprogramme an. Eltern, die für die Oster-, Sommer- oder Herbstferien noch nach weiteren Betreuungsmöglichkeiten suchen, können sich z. B. unter den unten aufgeführten Links über Ferienprogramme und -reisen für Kinder und Jugendliche informieren. Die Anmeldungen bei diesen Angeboten sollten möglichst frühzeitig erfolgen.

Außerdem berät das FamilienServiceBüro der Universität gern zu Lösungen bei Betreuungsengpässen in den Ferienzeiten.

Ferienbetreuungsangebote der Stadt Paderborn
Ferienfreizeiten des Kreises Paderborn 
Ferienfreizeiten der Caritas
Kletterspaß für Kinder und Jugendliche
Ferienbetreuung 2020: 360° SportsCamps
PLAZ Sommercamp 2020

audit familiengerechte hochschule

Der Universität Paderborn wurde am 22. November 2005 als erster Universität in NRW das Grundzertifikat zum audit familiengerechte hochschule verliehen.

TOTAL E-QUALITY

Die Universität Paderborn hat für ihre an Chancengleichheit orientierte Personalpolitik das TOTAL E-QUALITY Prädikat erhalten.

Übersicht

Vereinbarkeit Pflege & Beruf/Studium

Pflegeverantwortung & Beruf
Pflegeverantwortung & Studium
Beratungsmöglichkeiten in Paderborn
Unterstützungsmöglichkeiten im Alltag
Finanzierung von Pflege
Angebote & Leistungen bei Demenz

Die Universität der Informationsgesellschaft