Nachrichten

Die Zentrale Gleichstellungsbeauftragte bietet in der zweiten Osterferienwoche 2024 Ferienfreizeiten an. Sie dienen der Entlastung Hochschulangehöriger mit Betreuungsaufgaben. Anmeldungen sind ab Montag, den 26.02.2024, 8.00 Uhr per E-Mail an ferienfreizeit@uni-paderborn.de möglich.

Mehr erfahren

Anlässlich des jährlichen Aktionstags zum Coming Out Day laden die Zentrale Gleichstellungsbeauftragte und die AStA-Gleichstellungsreferentin der Universität Paderborn Interessierte zu einer kleinen Veranstaltungsreihe ein. Gemeinsam mit dem Landesprojekt „blick* zu LSBTIQ* Strukturen im ländlichen Raum“ bieten sie im Winter 2024 drei unterschiedliche Veranstaltungsformate an, die sich mit den Themen Geschlechtliche Identität und Sexuelle…

Mehr erfahren

Der Workshop „Raus aus dem Kopf, rein in den Körper“ der zentralen Gleichstellungsbeauftragten der Universität Paderborn findet am Freitag, den 01.03.2024 von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr online via Zoom statt und beinhaltet ein Follow-Up am Freitag, den 12.04.2024 von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr ebenfalls via Zoom.

Mehr erfahren

Ausschreibung Bewerbungszeitraum: Ab sofort bis zum 12. April 2024 Das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen schreibt erneut den Rita Süssmuth-Forschungspreis für exzellente Forschung mit Geschlechterbezug aus. Der Forschungspreis würdigt die wissenschaftliche und gesellschaftliche Relevanz von Forschung mit Geschlechterbezug. Er wird im Turnus von zwei Jahren durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft in…

Mehr erfahren

Am 17.01.24 von 12:00 – 13:30 wird wieder ein FiMINT-Treffen veranstaltet, um Studentinnen*, Doktorandinnen* und Professorinnen* aus dem MINT-Bereich eine Vernetzungsmöglichkeit zu bieten. Kontakt: Roxana Carls, Projektleitung: Frauen gestalten die Informationsgesellschaft

Mehr erfahren

Für viele Menschen ist ein Coming-Out noch immer ein großer und mutiger Schritt. Der Aktionstag am Dienstag, 21. November, im Bibliotheksfoyer soll darüber aufklären und die Themen sexuelle und geschlechtliche Vielfalt sichtbar machen.

Mehr erfahren
Zum Vergrößern bitte anklicken

Mit dem Beitritt zum Bündnis "Gemeinsam gegen Sexismus" setzt die Universität Paderborn ein klares Zeichen: sexuelle Diskriminierung, Belästigung und Mobbing werden in keinerlei Form toleriert. In einer gemeinsamen Erklärung sprechen sich eine Vielzahl von Unterstützer*innen aus ganz Deutschland dafür aus, gemeinsam Sexismus und sexuelle Belästigung zu erkennen, hinzusehen und aufzuzeigen, wie dem wirksam entgegengetreten werden kann.…

Mehr erfahren
Foto (Universität Paderborn, Tanja Dittmann): (v.l.) Universitätspräsidentin Prof. Dr. Birgitt Riegraf mit der neuen Zentralen Gleichstellungsbeauftragten Dr. Annika Hegemann, der bisherigen Zentralen Gleichstellungsbeauftragten Irmgard Pilgrim (1992-2023) sowie Stellvertreterin Dr. Regina Sprenger und Senatssprecherin Prof. Dr. Merle Tönnies.

Der Senat der Universität Paderborn hat Dr. Annika Hegemann zur neuen Zentralen Gleichstellungsbeauftragten gewählt. Die Betriebswirtin ist zum 1. Oktober auf Irmgard Pilgrim gefolgt, die das Amt seit 1992 inne hatte.

Mehr erfahren

Digitale Handreichung zur Richtlinie für ein respektvolles Miteinander ist online

Ergänzend zur Richtlinie hat die Zentrale Gleichstellungsbeauftragte der Universität Paderborn eine Webseite erstellt, auf der zentrale Inhalte der Richtlinie, hilfreiche Dokumente, FAQs sowie Kontaktmöglichkeiten zu finden sind. Betroffene sollen möglichst niedrigschwellig Ansprechpersonen und Beratung finden, an die sie sich im Falle von Diskriminierungserfahrungen an der Universität Paderborn wenden können. Aber auch Führungskräften und…

Mehr erfahren