Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen

Kursbeschreibung

Nr. 510.01

Beamtenversorgung (DHV-Seminar)

Termin

15.02.2023 von 09:00 bis 12:00 Uhr
Ort Online-Seminar

Zielgruppe

Professor*innen und Beamt*innen auf Lebenszeit

Teilnehmerzahl

max. 25 Personen

Inhalte

Beamtinnen und Beamte auf Lebenszeit haben Ansprüche auf Altersversorgung. In diesem Zusammenhang stellen sich vielfältige Fragen. Diese betreffen die Höhe der Versorgungsbezüge einschließlich der Hinterbliebenenversorgung, ggf. bestehende Rentenansprüche, das Nebeneinander unterschiedlicher Versorgungsleistungen und Zusatzeinkünfte sowie Anzeigepflichten.

Das Online-Seminar informiert über die wichtigsten versorgungsrechtlichen Bestimmungen für Beamtinnen und Beamte, zeigt Fallstricke auf und gibt praktische Empfehlungen. Es richtet sich in erster Linie an Professorinnen und Professoren sowie beamtete wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Beamtenverhältnis auf Lebenszeit, die sich über versorgungsrechtliche Aspekte informieren wollen.

Themen

  • Grundlagen und Voraussetzungen
  • Altersgrenzen
  • Altersteilzeit
  • Berechnungsmodalitäten
  • Anrechnung von sonstigen Versorgungsleistungen oder Zusatzeinkünften
  • Anzeigepflichten
  • Hinterbliebenenversorgung
Referent

RA Dr. Martin Hellfeier, Justitiar für Hochschul-, Beamten- und Versorgungsrecht im DHV

Hinweise

Der Kurs wird von den Sachgebieten 4.5 und 4.2 gemeinsam angeboten. Das Sachgebiet 4.2 wird im Kurs vertreten sein.

Das Seminar wird Online über ZOOM durchgeführt. Es werden ein PC/ Laptop mit Lautsprecher, Mikrofon und Kamera benötigt. Digitale Unterlagen werden im Vorfeld des Meetings bereitgestellt.

Bei Bedarf kann ein entsprechend ausgestatteter Arbeitsplatz zur Verfügung gestellt werden (Bitte melden Sie sich bei Bedarf spätestens 1 Woche vorab).

Meldestichtag

4 Wochen vor Veranstaltungsbeginn.

Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind.

Anmeldung

Gewünschte(r) Kurs(e)
Angaben zur Person
Zustimmung des/der Vorgesetzten

Einwilligungserklärung *

Die Universität der Informationsgesellschaft