Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen

Kursbeschreibung

Nr. 211.01

Beratungskompetenz im universitären Kontext

Termine

05.05.2022 von 09:00 bis 16:30 Uhr in Präsenz und 12.05. und 13.05.2022 jeweils von 09:00 bis 12:30 Uhr online

Ort Präsenz- und Onlineveranstaltung

Zielgruppe

Interne Berater*innen und Mitarbeitende, die in ihrer Funktion auch beratende Tätigkeiten ausführen

Teilnehmerzahl

max. 12 Personen

Kursziele  
  • Erweiterung professioneller Fähigkeiten und kommunikativer Kompetenzen auch in virtuellen Situatio­nen
  • Gewinnen von Klarheit über eigene Rollen, Handlungsspielräume und Grenzen
  • Erhalt von Impulsen für neue persön­liche Strategien in der Beratungs­praxis
 
Inhalte

Mit Beratungsaufgaben betraute Personen in Hochschulen helfen, breit gefächerte Anliegen in einem spezifischen institutionellen Kontext zu klären. In der Regel geht es um ein Zusammen­spiel von Fach- und Prozesswissen. Dabei gilt es Gespräche effektiv zu strukturieren und etwaige Fallstricke im Auge zu haben, die den Beratungserfolg mindern können. Auch in Beratungs­situ­a­tionen mit zunächst rein fachlichem Inhalt kann es Widerstände, Miss­verständnisse oder Konflikte geben. Das Umfeld Wissenschaft und Hochschule beinhaltet besondere mikropolitische Konstellatio­nen, deren Berücksichtigung für den Beratungserfolg bedeutsam sein können.

Die Themen sind:

  • Beratung – verschiedene Formen und Aspekte
  • Beratungskontext: Universität als spezifischer Organisationstyp
  • typische Beratungssituationen
  • Besonderheiten der Online-Beratung
  • Auftragsklärung und Phasen des Beratungsgesprächs
  • Reflexion der eigenen Rolle und Grundhaltung
  • Kommunikationsmodelle
  • Methoden der Gesprächsführung und Fragetechniken
  • Üben von Beratungsgesprächen
  • Unproduktive Interventionen
  • Umgang mit ‚schwierigen‘ Situationen und Grenzen der Beratung

Weitere mögliche Themen (in Absprache mit der Teilnehmendengruppe):

  • Vertiefung zu inneren Grenzen und Fallstricken
  • weitere ‚Werkzeuge‘ für die Praxis
  • (kollegiale) Einzelfallberatung
 
Methoden

Die folgen­den Methoden kommen zum Einsatz:

  • Kurzeinführungen (Präsentationen) zu Theorie, Konzepten und Modellen
  • praxisorientierte Inputs
  • Einzelarbeit und Kleingruppenarbeit
  • Arbeit an eigenen Beispielen oder Fallbeispielen
  • Rollenspiele
  • Moderation von Erfahrungsaustausch und ggf. kollegialer Beratung
  • Anleitungen zur Übung in der Praxis
  • Dokumentation und Verfügbarmachen der Arbeitsergebnisse. Ein Skript mit Hinweisen auf weiter­führende Übungen und Literatur wird im Anschluss zur Verfü­gung gestellt.

Zeitrahmen: Drei Zeitblöcke: ein Tag in Präsenz und zwei halbe Tage online. Die Teil­nehmenden können anhand von Übungsaufgaben nach dem Präsenztag das zuvor Erlernte praktisch vertiefen.

Referentin Dr. Veronika Fuest
Informationen zur Referentin

Veronika Fuest ist zertifizierte Beraterin (systemische Transaktions­analyse) und Trainerin mit vielfältigen Erfahrungen im Wissenschaftsbetrieb: beratende und koor­dinie­rende Funktionen und eigene Forschung, unter anderem Akteurs- und Insti­tutio­nenana­lysen zu Fragen der Zusammenarbeit in der Wissen­schaft.

Hinweise

Die Online-Termine werden über ZOOM durchgeführt. Es werden ein PC/ Laptop mit Lautsprecher, Mikrofon und Kamera benötigt.

Bei Bedarf kann ein entsprechend ausgestatteter Arbeitsplatz zur Verfügung gestellt werden (Bitte melden Sie sich bei Bedarf spätestens 1 Woche vorab).

Meldestichtag

2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn.

Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind.

Anmeldung

Gewünschte(r) Kurs(e)
Angaben zur Person
Zustimmung des/der Vorgesetzten

Einwilligungserklärung *

Die Universität der Informationsgesellschaft