Ziel­ver­ein­ba­run­gen zur Er­hö­hung des Frauen­an­teils in der Wis­sen­schaft

Das Präsidium der Universität Paderborn schließt seit 2014 mit den fünf Fakultäten Zielvereinbarungen zur Gleichstellung ab. Die Zielvereinbarungen sollen sowohl als Anreizsystem zur Erhöhung des Frauenanteils als auch zur Qualitätssicherung dienen.

Die Zielvereinbarungen beinhalten die Steigerung des Frauenanteils insbesondere bei der Besetzung von Professuren sowie im Bereich des wissenschaftlichen Nachwuchses. Die angestrebte Steigerungsrate soll sich dabei in Anlehnung an die Deutsche Forschungsgemeinschaft am Kaskadenmodell orientieren und bezieht landes- und bundesweite Vergleichszahlen mit ein.

Als Anreizsystem stellt das Präsidium den Fakultäten bei Zielerreichung finanzielle Mittel zur Verfügung. Außerdem werden die Gleichstellungsziele der Fakultäten weiterhin mit flankierenden zentralen Maßnahmen wie z. B. Mentoring-Programme, Anschubfinanzierungen zur Promotion, Stipendien für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Kinderbetreuungsangebote unterstützt.

Pressemitteilung zu den ersten „Zielvereinbarungen zur Erhöhung des Frauenanteils in der Wissenschaft“

audit familiengerechte…

Der Universität Paderborn wurde am 22. November 2005 als erster Universität in NRW das Grundzertifikat zum audit familiengerechte hochschule verliehen.

TOTAL E-QUALITY

Die Universität Paderborn hat für ihre an Chancengleichheit orientierte Personalpolitik das TOTAL E-QUALITY Prädikat erhalten.

charta der vielfalt

Die Universität Paderborn hat die "charta der vielfalt" im Oktober 2011 unterzeichnet.
Weitere Informationen finden Sie hier

audit vielfaltsgerechte…

Das Kuratorium der berufundfamilie erteilt zum 15. März 2023 das Zertifikat zum audit vielfaltsgerechte hochschule an die Universität Paderborn.