Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

...
Europäische Studien/Études Européennes (Bachelor und Licence)
Bachelor of Arts (B.A.)

Foto eines Bücherstapels Bildrechte: UPB

Europäische Studien/Études Européennes (Bachelor und Licence) - Bachelor of Arts (B.A.)

Details
Anlauf- und Beratungsstellen
Regelstudienzeit6 Semester
Studienstart zum Wintersemester
ECTS 180
Sprachedeutsch
StudienplatzvergabeZulassungsbeschränkt

Zugangsvoraussetzungen

Schulabschluss

Sprachkenntnisse

Es werden in Deutsch und Französisch jeweils das Niveau B2 verlangt, in Englisch ist Niveau B1 wünschenswert.

Auswahlgespräch

Bestandteil des Auswahlverfahrens ist ein Auswahlgespräch. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite des Instituts für Romanistik.

Studieninhalte

Die Europäischen Studien (Schwerpunkt Deutschland/Frankreich)/Études Européennes (ÉE) sind ein binationaler Doppeldiplomstudiengang in Kooperation zwischen der Universität Paderborn und der Le Mans Université, gefördert von der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH). Es handelt sich um einen grundständigen berufsqualifizierenden Studiengang von dreijähriger Dauer. Er ist für Jahrgangsgruppen von überschaubarer Größe konzipiert: Maximal zehn Studierende pro Jahrgang und Universität können zugelassen werden. Integriert sind ein Studienjahr an der Partneruniversität in Le Mans und ein sechswöchiges Auslandspraktikum. Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums werden deutschen und französischen Absolvent(inn)en jeweils die beiden gleichwertigen Grade „Bachelor“ und „Licence“ verliehen. Im Vordergrund steht eine berufs- und praxisbezogene Sprachausbildung in beiden Partnersprachen Französisch und Deutsch, außerdem in Englisch. Inhaltlich beschäftigen wir uns mit französischer, deutscher und englischer Kultur-, Literatur- und Sprachwissenschaft, mit Geschichte, Politik, Recht, Wirtschaft und Gesellschaft Europas. Das breitgefächerte Studium ermöglicht es Ihnen, interdisziplinär zu lernen und von Anfang an persönliche Schwerpunkte zu setzen. Der Erwerb von Zusatzqualifikationen (EDV, mündliche und schriftliche Präsentationsformen, interkulturelle Kommunikationskompetenzen) ist fester Bestandteil des Curriculums.

Aufbau des Studiums:

Erster Studienabschnitt (1.-2. Semester)

Die deutschen Studierenden absolvieren ihre Studienmodule in Deutschland (die französischen Studierenden in Frankreich):

  • Sprachpraxis Französisch I und II
  • Sprachpraxis Englisch
  • Methodische Grundlagen: Europäische Geschichte, Politik und Kultur
  • Europäische Literaturen und Kulturen
  • Optionalbereich

Zweiter Studienabschnitt (3.-4. Semester)

Gemeinsames Studium aller Studierender eines Jahrganges in Le Mans:

  •  Français
  • Anglais
  • Économie et commerce
  • Études Européennes – Histoire
  • Études Européennes – Perspectives de l’Europe
  • Études Européennes – Droit
  • Études Européennes – Projet personnel
  • Unité d’enseignement libre

Dritter Studienabschnitt (5.-6. Semester)

  • Gemeinsames Studium aller Studierender eines Jahrganges in Paderborn:
  • Gesellschaft, Politik und Kulturräume in Europa
  •  Europarecht: Die Grundfreiheiten und europäischen Politiken
  • Sprachpraxis
  • Praktikum
  • Bachelorarbeit (inklusive mündlicher Verteidigung)
  • Ein weiteres Modul aus den folgenden drei Modulen : Europäische Literaturen und Kulturen, Europäische Sprachen oder Europäische Geschichte

Weitere Informationen:
Homepage des Studiengangs

Auslandsstudium

Im Rahmen des Bachelor-Licence-Studiums verbringen die deutschen Studierenden das zweite Studienjahr an der Université du Maine, in Le Mans, Frankreich; die französischen Studierenden das dritte Studienjahr an der Universität Paderborn. Zudem beinhaltet das Studienprogramm ein obligatorisches mindestens sechswöchiges Auslandspraktikum, das von den deutschen Studierenden in der Regel im frankophonen Ausland, von den französischen Studierenden in der Regel im germanophonen Ausland absolviert wird.

Dokumente

Tätigkeitsfelder

Für Absolventen dieses Studiengangs ergeben sich sowohl im deutsch- als auch im französischsprachigen Raum vielfältige berufliche Optionen, beispielsweise in folgenden Berufsfeldern:

  • Journalismus
  • Tourismus
  • Museen
  • Politische Institutionen
  • Kultur- und Bildungseinrichtungen

Weitere Informationen:
Karriereportal des Career Service
BERUFENET der Agentur für Arbeit
Internetseite abi der Agentur für Arbeit

Verwandte Studiengänge

Allgemeine Studienberatung

Fachstudienberatung

Studierendenvertretung

Bewerbung / Einschreibung

Prüfungsangelegenheiten

Praktikumskoordination

Online-Bewerbungen für einen Studienplatz zum Wintersemester 2018/19 sind ab 1. Juni 2018 möglich.

Internationale Bewerber/innen klicken bitte hier.
International applicants: please click here
 

Die Universität der Informationsgesellschaft