Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

...
Romanistik/ Spanisch (Zwei-Fach-Master)
Master of Arts (M.A.)

Romanistik/ Spanisch (Zwei-Fach-Master) - Master of Arts (M.A.)

Details
Anlauf- und Beratungsstellen
Regelstudienzeit4 Semester
Studienstart zum Sommer- und Wintersemester
ECTS 120
Sprachedeutsch
Studienplatzvergabezulassungsfrei

Zugangsvoraussetzungen

Das Studium des Faches Romanistik/Spanisch setzt  einen Studienabschluss des Zwei-Fach-Bachelor-Studiengangs der Universität Paderborn mit dem Fach Romanistik/Spanisch voraus oder einen vergleichbaren Studienabschluss, der nachfolgende Kompetenzen beinhaltet:

  • Elemente und Fundamentalia der spanischen Kulturwissenschaft kennen und anwenden
  • Elemente und Fundamentalia der spanischen Sprachwissenschaft kennen und anwenden
  • Elemente und Fundamentalia der spanischen Literaturwissenschaft kennen und anwenden
  • Spanische Grammatik, korrekten schriftlichen und mündlichen Ausdruck in der Fremdsprache kennen und anwenden. Entwicklung elementarer Übersetzungsstrategien vom Deutschen ins Spanische und umgekehrt
  • Fragen, Problemen und Methoden der der Literatur-, Sprach- und Kulturwissenschaft analysieren und darstellen
  • Vertiefte Kenntnisse von und Auseinandersetzung mit: der spanischen Grammatik, Fehlerquellen, Fehlerprophylaxe, korrekter schriftlicher und mündlicher Ausdruck in der Fremdsprache, Textproduktion, Übersetzungsstrategien im Bereich der deutsch-spanischen Übersetzung.

Das Studium des Faches Romanistik/Spanisch setzt über die in § 4 der Allgemeinen Bestimmungen genannten Voraussetzungen sehr gute Spanischkenntnisse auf dem Niveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen voraus. Nachgewiesen werden diese Kenntnisse durch ein Sprachzertifikat DELE Niveau C1, das nicht älter als zwei Jahre sein darf. Je nach Ausgestaltung des ersten berufsqualifizierenden Abschlusses kann auf die Vorlage des Zertifikats verzichtet werden. Dies ist in der Regel der Fall, wenn es sich um einen mindestens dreijährigen Studiengang mit Schwerpunkt Spanisch handelt, der zum Niveau C1 führt.

Darüber hinaus werden Sprachkenntnisse in Französisch auf dem Niveau A2 vorausgesetzt. Der Nachweis erfolgt durch ein Sprachzertifikat DELF Niveau A2 oder UNIcert Niveau A2 und ist spätestens bis zum Besuch der Lehrveranstaltung Französisch I in Modul 3 zu erbringen.

Lateinkenntnisse sind für das Fach hilfreich, aber keine Voraussetzung.

Die Prüfung der Zugangsvoraussetzungen erfolgt durch den Prüfungsausschuss. Bei Fragen zu den Zugangsvoraussetzungen wenden Sie sich bitte an die Fachstudienberatung (siehe Anlauf- und Beratungsstellen).

Studieninhalte

Im Rahmen des interdisziplinären Masterstudiengangs „Kultur und Gesellschaft (2-Fach-MA) sind zwei Fächer in gleichgewichtigem Umfang von jeweils 45 LP zu studieren. Des Weiteren entfallen auf die Abschlussphase 21 LP, davon 18 LP für die Masterarbeit sowie 3 LP für deren mündliche Verteidigung. Hinzu kommt in dem Fach, in dem die Masterarbeit angefertigt wird, ein Profilierungsmodul, das im Umfang von 9 LP zu studieren ist. Insgesamt sind somit 120 LP zu erreichen.

Module im Fach Spanisch:

  • Modul 1 Fachwissenschaft
  • Modul 2 Sprachpraxis Spanisch
  • Modul 3 Beisprache - Französisch
  • Modul 4 Fachwissenschaft und Sprachpraxis - Vertiefung

Weitere Informationen:
Studiengangsbeschreibung
Institut/Department

Hinweis: Aufgrund der zweisprachigen Ausrichtung des Teilstudiengangs ist eine Kombination mit dem Teilstudiengang Romanistik/Spanisch nicht möglich. Das Fach Romanistik kann mit allen anderen beteiligten Fächern kombiniert werden:

Deutschsprachige Literaturen
Englische Sprachwissenschaft
Englischsprachige Literatur und Kultur
Erziehungswissenschaft
Germanistische Sprachwissenschaft
Geschichte
Geschlechterstudien/Gender Studies
Kulturen der europäischen Vormoderne
Kunstgeschichte
Management
Medienwissenschaften
Philosophie
Soziologie: „Gesellschaftliche Transformationen und Kulturtechniken“
Theologien im Dialog

Auslandsstudium

Das Institut für Romanistik unterhält Partnerschaften mit verschiedenen ausländischen Universitäten, u.a. in Belgien, Frankreich, Spanien, Italien und Chile. Im Rahmen dieser Kooperationen sind Studienaufenthalte im Ausland möglich.

Weitere Informationen:
Institutsseite zu Auslandskontakten
International Office

Dokumente

Tätigkeitsfelder

Das Masterstudium des Faches Romanistik/Spanisch ist ein forschungsorientierter Studiengang, der einerseits die Voraussetzung für eine mögliche spätere Promotion schafft, andererseits aber auch wichtige berufsqualifizierende Kompetenzen für Tätigkeiten außerhalb der Wissenschaft vermittelt.
Das Studium qualifiziert für Berufsfelder im deutsch- und spanischsprachigen sowie im internationalen Raum und eröffnet beispielsweise folgende Berufsfelder (in Abhängigkeit der Fächerkombination):

  • Nichtstaatliche, außerschulische Bildungsarbeit (Institutionen der Erwachsenenbildung, betriebliche Weiterbildung, private Schulen und Sprachschulen)
  • Verlagswesen (Lektorat, Übersetzung)
  • Bibliotheken
  • Werbung und Marketing
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (Online-, Print-, Fernsehjournalismus, Übersetzungen, Pressesprecher)
  • Kultur- und Projektmanagement
  • Medien- und Kulturmanagement (Kino, Festival, Ausstellungen)
  • Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
  • Tourismusbranche
  • Berufsbildung
  • Forschung: weiterqualifizierendes Promotionsstudium, forschende Tätigkeit an universitären und außeruniversitären Einrichtungen

Weitere Informationen:
Karriereportal des Career Service
BERUFENET der Agentur für Arbeit
Internetseite abi der Agentur für Arbeit

Allgemeine Studienberatung

Fachstudienberatung

Studierendenvertretung

Bewerbung / Einschreibung

Prüfungsangelegenheiten

Praktikumskoordination

Online-Bewerbungen für einen Studienplatz zum Wintersemester 2019/20 sind ab Juni 2019 möglich.

Internationale Bewerber/innen klicken bitte hier.
International applicants: please click here
 

Die Universität der Informationsgesellschaft