Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

...
Musikwissenschaft
Master of Arts (M.A.)

Musikwissenschaft - Master of Arts (M.A.)

Details
Anlauf- und Beratungsstellen
Regelstudienzeit4 Semester
Studienstart zum Sommer- und Wintersemester
ECTS 120
Sprachedeutsch
Studienplatzvergabezulassungsfrei

Zugangsvoraussetzungen

Das Studium setzt einen ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss mit einer Regelstudienzeit von mindestens sechs Semestern voraus, der nachfolgend beschriebene Kompetenzen beinhaltet:

  • Grundlegendes Fachwissen der Musikgeschichte und der kulturellen Kontextualisierung der Musik kennen und anwenden.
  • Grundlegendes Fachwissen der Satzlehre und der Musikanalyse kennen und anwenden.
  • Methodenkompetenzen in Bezug auf das musikwissenschaftliche Arbeiten und Forschen.

Bei Fragen zu den Zugangsvoraussetzungen wenden Sie sich bitte an die Fachstudienberatung (siehe Anlauf- und Beratungsstellen).

Studieninhalte

Inhalte des Studiums
Musikwissenschaft erforscht und vermittelt die Entstehungsprozesse, Funktionen und Bedeutungen von Musik; Fachgrenzen  überschreitend spielen dafür Themengebiete und Methoden der Kultur- und Sozialwissenschaften bis hin zu den Digital Humanities eine wichtige Rolle. Das Studium im Detmolder Masterstudiengang Musikwissenschaft umfasst die wissenschaftliche Auseinandersetzung
mit Musik in ihrer gesamten historischen und stilistischen Breite. Es geht um Musikgeschichte und -ästhetik, digitale Musikedition
und -analyse ebenso wie um kulturelle und soziale Bedeutungen, um Gender, Aufführungsforschung, Musiktheater und populäre Musik. Im Masterstudium erweitern Sie Ihre Fachkenntnisse und Methodenkompetenzen aus dem Bachelorstudium, was Sie zu selbstständiger
wissenschaftlicher Arbeit, Kommunikation und kritischer Einordnung von wissenschaftlichen Erkenntnissen befähigt. Die forschungsnahe Studienphase hat ihre Schwerpunkte in theoriebezogenen und vertiefenden Veranstaltungen, die es Ihnen ermöglichen, eigene Forschungsfragen und Projekte zu entwickeln und zu bearbeiten. Dies eröffnet einerseits den Zugang zum Berufsfeld  Wissenschaft (evtl. über den Weg eines anschließenden Promotionsstudiums) und qualifiziert andererseits für berufliche Tätigkeiten in
verschiedensten kultur- und kommunikationsbezogenen Bereichen. Der Schwerpunkt „Künstlerisch-musikalische Ausbildung“ ermöglicht wahlweise außerdem die Kombination mit einer Instrumental-, Gesangs- oder Kompositionsausbildung. Der Studiengang wird von der Universität Paderborn verantwortet und in Kooperation mit der Hochschule für Musik Detmold durchgeführt. Interdisziplinär kulturwissenschaftliche Blickrichtung, editionswissenschaftliche Grundlagenforschung und intensiver Austausch mit
der künstlerischen Praxis verbinden sich hier zu einem musikwissenschaftlichen Masterstudium „nah an der Musik“. Im Zentrum des Curriculums stehen dementsprechend diskursive Lehrformate wie das semesterübergreifende, institutsweite Forschungskolloquium und eine breite Auswahl an thematischen Masterseminaren, die Ihnen die Gestaltung Ihres Studiums nach Ihren persönlichen Interessen
ermöglicht und zugleich eine individuelle Unterstützung und Betreuung garantiert.

Interessencheck

  • Sie haben Ihr Bachelorstudium bereits aus Leidenschaft für die Musik und ihre wissenschaftliche Erforschung gewählt?
  • Sie haben Spaß daran, auf dem neuesten Stand der Forschung Argumentationen zu entwickeln und zu Papier zu bringen?
  • Sie wollen Ihre Fähigkeiten als Musiker_in auf Ihrem Instrument oder im Gesang noch verbessern?
  • Sie interessieren sich für das zukunftsträchtige Feld der digitalen Forschungspraxis und möchten z. B. Ihre Kenntnisse der digitalen  Werkzeuge der Musikedition erweitern?

Aufbau des Studiums
Der Masterstudiengang Musikwissenschaft gliedert sich in sechs allgemeine Module, in denen grundlegende musikwissenschaftliche
Fragestellungen der aktuellen Forschung und Methodik behandelt werden. Sie treffen Ihre individuelle Auswahl aus zahlreichen Themenseminaren und können in einem Praktikum oder einem studentischen Projekt wertvolle Praxiserfahrung sammeln.  Selbstverständlich ist ein Auslandssemester möglich (beispielsweise an der Partneruniversität in Venedig) und kann bei Bedarf besonders flexibel in einem eigens dafür vorgesehenen Modul angerechnet werden. Als Ihren Schwerpunkt vertiefen Sie entweder den Bereich „Musik – Kultur – Wissenschaft“, „Digitale Edition“ oder „Künstlerisch-musikalische Ausbildung“. Das Studium wird mit einer Masterarbeit abgeschlossen.
Ab dem ersten Semester können Sie mit den Lehrveranstaltungen aus den allgemeinen Modulen sowie aus den Schwerpunktbereichen
beginnen. Empfehlenswert ist es, die Lehrveranstaltungen vor dem letzten Semester weitestgehend zu absolvieren, um sich in diesem auf die Abschlussarbeit zu konzentrieren. In allen Phasen des Studiums gibt es die Möglichkeit, einen Aufenthalt im Ausland  einzuplanen, sei es im Rahmen eines Auslandssemesters oder bei einem Praktikum.

Campusleben
Das Musikwissenschaftliche Seminar ist eine Außenstelle der Universität Paderborn in Detmold. Der Standort im FORUM Wissenschaft | Bibliothek | Musik bringt besondere Vorteile mit sich:

  • individuelle und intensive Betreuung
  • Zusammenarbeit mit der Hochschule für Musik Detmold
  • unmittelbare Nähe zu renommierten musikwissenschaftlichen Forschungsprojekten
  • riesige Musikbibliothek mit hervorragend ausgestatteten Arbeitsplätzen und direkter Anbindung zur Landesbibliothek
  • breites kulturelles/musikalisches Angebot mit Konzerthaus, Musikhochschule und Landestheater, Festivals, Jazzkeller, Kino, Museen, Kneipen
  • interkultureller und -disziplinärer Austausch mit musikbegeisterten Studierenden

Weitere Informationen:
Studiengangbeschreibung
Institut/ Department

Auslandsstudium

Die Universität Paderborn unterhält Partnerschaften mit verschiedenen ausländischen Universitäten. Im Rahmen dieser Kooperationen sind Studienaufenthalte im Ausland möglich.

Weitere Informationen:
International Office

Dokumente

Tätigkeitsfelder

Als Geistes- und Kulturwissenschaftler_in eignen Sie sich Theorien und Methoden an, mit deren Hilfe Sie eigene Gedanken entwickeln und neue Zusammenhänge herstellen. Außerdem trainieren Sie, überzeugend zu argumentieren, zu recherchieren und eigene  Erkenntnisse zu vermitteln – in mündlichen Vorträgen im Seminar genauso wie in schriftlichen Arbeiten. Und genau das ist auch später auf dem Arbeitsmarkt von Ihnen gefragt, ebenso wie Organisationstalent, Selbstdisziplin und Zeitmanagement. Der Arbeitsmarkt für  Geisteswissenschaftler_innen ist so vielfältig wie das Studium. Als Absolvent_in arbeiten Sie z. B. bei Konzertveranstaltern, im Bereich Musikjournalismus, in Musikverlagen, bei Verbänden und Behörden, aber auch in PR-, Marketing- und Personalabteilungen. All das ist natürlich auch international möglich. Vieles hängt dabei von Ihrem Profil, Ihren Neigungen und Praxiserfahrungen ab. Gerne berät Sie  hierzu unser CareerService und spezielle Veranstaltungen zeigen Ihnen Berufsfelder auf.
Alternativ zum Berufseinstieg bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich durch eine Promotion wissenschaftlich weiterzuqualifizieren und sich so auf eine forschende Tätigkeit an universitären und außeruniversitären Einrichtungen vorzubereiten.

Weitere Informationen:
Karriereportal des Career Service
BERUFENET der Agentur für Arbeit
Internetseite abi der Agentur für Arbeit

Allgemeine Studienberatung

Fachstudienberatung

Studierendenvertretung

Bewerbung / Einschreibung

Prüfungsangelegenheiten

Praktikumskoordination

Die Universität der Informationsgesellschaft