Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

...
Philosophie (Zwei-Fach-Bachelor)
Bachelor of Arts (B.A.)

Buchrücken mit Titel "Geschichte der Philosophie" Bilderechte: UPB

Philosophie (Zwei-Fach-Bachelor) - Bachelor of Arts (B.A.)

Details
Anlauf- und Beratungsstellen
Regelstudienzeit6 Semester
Studienstart zum Sommer- und Wintersemester
ECTS 180
Sprachedeutsch
Studienplatzvergabezulassungsfrei

Zugangsvoraussetzungen

Schulabschluss

Studieninhalte

Das Fach Philosophie ist ein Anteilsfach im Rahmen des Zwei-Fach-Bachelor-Studiengangs der Fakultät Kulturwissenschaften. In der Philosophie lernen wir, uns kritisch mit unserer Welt auseinanderzusetzen. Wir sind skeptisch, was Patentrezepte für ein gutes Leben und Forderungen so verstandener Autoritäten betrifft. Darum bewahren wir immer einen offenen und kritischen Blick auf uns selbst und unsere Gemeinschaft. Wir wollen mit der ethischen Fragestellung, wie wir uns gegenüber unseren Mitmenschen oder uns selbst verhalten sollen, nicht einfach zu befolgende Regeln diktiert bekommen oder Ansprüche hören, denen wir zu genügen haben. Wir wollen aktiv mitdenken, wie moralische Gebote und Verbote sinnvoll begründet werden können und was wir unter einem glücklichen Leben verstehen. In Wissenschaft und Logik interessiert uns nicht nur, wie ein Smartphone funktioniert, sondern wir fragen nach den Ursprüngen und Grundüberzeugungen der Wissenschaft sowie nach den Regeln, denen die Sprache gehorcht und nach denen Wissen geordnet wird. Anstatt in der aktuellen Tagespolitik zu verweilen, hinterfragen wir anhand historischer Modelle und aktueller Argumente die Rechtmäßigkeit sozialer Ordnungen und durchdenken alternative Entwürfe. Unter verschiedenen methodischen Perspektiven und anhand des reichen theoretischen Angebots der Philosophiegeschichte fragen wir: „Was geschieht hier überhaupt?“ und lernen, zu wichtigen Themen begründet zu argumentieren.

Inhalte im Fach Philosophie

  • Grundlagen und Methoden der Philosophie
  • Praktische Philosophie
  • Theoretische Philosophie
  • Anthropologie und Kulturphilosophie
  • Vertiefung Praktische Philosophie
  • Vertiefung Theoretische Philosophie

Studienaufbau des Zwei-Fach-Bachelorstudiengangs

  • Anteilsfach 1 (72 LP)
  • Anteilsfach 2 (72 LP)
  • Orientierungsstudium (15 LP): Erwerb grundlegender Kompetenzen zur Bewältigung eines wissenschaftlichen Studiums sowie der praktischen Berufsfeldorientierung
  • Profilstudium (9 LP): je nach Interessenlage, Berufswunsch und individueller Zielsetzung frei zu gestalten
  • Bachelorarbeit (12 LP)

Weitere Informationen:
Studiengangsbeschreibung
Institut/Department

Das Fach Philosophie kann mit allen anderen beteiligten Fächern kombiniert werden:

Deutschsprachige Literaturen
Englischsprachige Literatur und Kultur
Englische Sprachwissenschaft
Erziehungswissenschaft
Germanistische Sprachwissenschaft
Geschichte
Komparatistik/Vergleichende Literatur- und Kulturwissenschaft
Komparative Theologie der Religionen
Kunst und Kunstvermittlung
Medienwissenschaften
Mode-Textil-Design(-Studien)
Musikwissenschaft
Romanistik - Französisch
Romanistik - Spanisch

Auslandsstudium

Das Institut für Humanwissenschaften unterhält Partnerschaften mit verschiedenen ausländischen Universitäten, u.a. in Budapest und Spanien. Im Rahmen dieser Kooperationen sind Studienaufenthalte im Ausland möglich.

Weitere Informationen:
Institutsseite zu Auslandskontakten
International Office

Dokumente

Tätigkeitsfelder

Im Rahmen von geistes- und kulturwissenschaftlichen Studiengängen werden Theorien und Methoden erlernt, mit deren Hilfe eigene Gedanken entwickelt und neue Zusammenhänge hergestellt werden können. Zudem erlernt man, überzeugend zu argumentieren, zu recherchieren und eigene Erkenntnisse zu vermitteln – sowohl in mündlichen Vorträgen als auch in Dokumenten. Und genau das ist auch später auf dem Arbeitsmarkt gefragt, ebenso wie Organisationstalent, Selbstdisziplin und Zeitmanagement.

Der Arbeitsmarkt im geistes- und kulturwissenschaftlichen Bereich ist so vielfältig wie das Studium: Möglichkeiten gibt es in Museen, bei Verbänden und Behörden, in Verlagen, Werbeagenturen und den Medien, aber auch in PR-, Marketing- und Personalabteilungen. All das ist natürlich auch international möglich. Vieles hängt dabei von Ihrem Profil, Ihren Fächern, Neigungen und Praxiserfahrungen ab.

Philosophen / -innen können überall dort beschäftigt werden, wo die speziellen berufsqualifizierenden Kompetenzen gefragt sind, die im Philosophiestudium gefördert werden: sprachliche Kompetenz, insbesondere die Fähigkeit Dissense argumentativ zu bewältigen, komplexe Argumentationen zu analysieren und schwierige Sachverhalte verständlich zu vermitteln. Mit dem Fach Philosophie eröffnen sich beispielsweise folgende Berufsfelder (in Abhängigkeit der Fächerkombination):

  • Referententätigkeit
  • Pressearbeit, auch in Industrie- und Handelsbetrieben
  • Kulturmanagement
  • Verlagswesen
  • Unternehmensberatung
  • Personalmanagement
  • freiberufliche Tätigkeit in philosophischen Praxen

Weitere Informationen:
Karriereportal des Career Service
BERUFENET der Agentur für Arbeit
Internetseite abi der Agentur für Arbeit

Verwandte Studiengänge

Mögliche Master-Studiengänge

Online-Bewerbungen für einen Studienplatz zum Wintersemester 2018/19 sind ab 1. Juni 2018 möglich.

Internationale Bewerber/innen klicken bitte hier.
International applicants: please click here
 

Die Universität der Informationsgesellschaft