Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Eine Chance fürs Leben. Starte jetzt Dein Studium in Paderborn: www.uni-paderborn.de/zv/3-3/formalitaeten

Foto: Universität Paderborn

| Alexandra Dickhoff

Den Nachwuchs im Blick, die Zukunft vor Augen – Rückblick auf ein erfolgreiches UG-Förderjahr 2021

Unser Engagement für die UPB: Seit mehr als 50 Jahren fördert die Universitätsgesellschaft Paderborn jedes Jahr außergewöhnliche Leistungen von Studierenden und Absolvent*innen sowie universitäre Projekte junger Wissenschaftler*innen und Professor*innen. Auch im zweiten Corona-Jahr haben sich die Einschränkungen bei der Durchführung von Tagungen, Exkursionen, Vorträgen und Kulturveranstaltungen bei der Zahl an Antragstellungen bemerkbar gemacht. Zum einen sind – im Gegensatz zu „normalen“ Jahren – eine geringere Zahl von Förderanträgen gestellt worden, zum anderen mussten in Präsenz geplante Veranstaltungen häufig kurzfristig neu geplant werden und online stattfinden, da das aktuelle Infektionsgeschehen eine Präsenzveranstaltung nicht zuließ. Trotzdem sind wir begeistert vom Engagement der Antragstellenden mit diesen Herausforderungen umzugehen.

Wir möchten Ihnen die vielfältigen Projekte, die im letzten Jahr von der UG gefördert wurden, kurz vorstellen:

  • Konferenzen, Tagungen, Filmfestivals:
    • Internationale Online-Konferenz „Transformational POP“
    • Studentisches Filmfestival „Paderporn. Verborgenes sichtbar machen.“
    • 19. Tagung des Arbeitskreises für historische Religionspädagogik zum Thema „Katastrophen. Religiöse Bildung angesichts von Kriegs- und Krisenerfahrungen im 19. und 20. Jahrhundert“
    • Tagung "Diálogos con lo fantástico en el policial latinoamericano" (Dialoge mit dem Fantastischen in der lateinamerikanischen Krimikultur)
  • Unterstützung wissenschaftlicher Publikationen und Sammelbände:  
    • Festschrift "Interdisziplinär – international – integral. Studien zum materiellen und immateriellen Kulturerbe" für Eva-Maria Seng zum 60. Geburtstag
    • Druckkosten für Tagungsband "Theater und Krise. Paradigmen der Störung in Dramentexten und Bühnenkonzepten seit 2000“
    • Druckkosten für Jubiläumsband des Projekts „Vielfalt stärken“ im Lehramtsstudium an der UPB
  • Besondere Lehrveranstaltungen und Aktionen:
    • Unterstützung bei der Antragstellung an „Brot für die Welt“: Seminar Fachdidaktik Spanisch „(Digitaler) Schüleraustausch im Spanischunterricht: Förderung von Interkulturellem und Globalem Lernen?“
    • Begleitung der Jugendrotkreuz-Aktion „Sterne erfüllen Wünsche“ für bedürftige Kinder im Kreis Paderborn – 300 Weihnachtswünsche erfüllt
  • Preise an ausgezeichnete Absolvent*innen und internationale Studierende
    • Drei Studierende wurden für ihre ausgezeichneten Abschlussarbeiten geehrt: Chemieingenieurin Anna Hoppe in der Kategorie „Ingenieur- und Naturwissenschaften“ sowie Wirtschaftsinformatikerin Michelle Müller und Lehramtsabsolvent Tim Sienert in der Kategorie „Geistes- und Gesellschaftswissenschaften einschließlich Wirtschaftswissenschaften“.
    • Yana Lebedeva, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Lehrbereich Kunst/Medienästhetik, hat aufgrund ihres hochschulinternen sowie gesellschaftlichen Engagements den Förderpreis für internationale Studierende erhalten.

Highlight Corona-Hilfsfonds – Solidarität mit Studierenden – 213 Studierende finanziell unterstützt

Im Mai 2020 haben die Universitätsgesellschaft, der Allgemeiner Studierendenausschuss (AStA) und die Universität Paderborn mit dem Corona-Hilfsfonds eine finanzielle Soforthilfe für Studierende in Not eingerichtet. Die Resonanz auf die Spendenaufrufe war sensationell. Insgesamt wurden 111.000 Euro an 213 Studierende, die sich nachweislich in einer coronabedingten Notlage befanden, ausgezahlt. Mehr als 200 Einzelspender*innen, darunter Mitarbeiter*innen der Universität, Privatpersonen und Unternehmen aus der Region sowie örtliche Vereine und Organisationen, haben dazu beigetragen. Da die Nachfrage nach finanziellen Hilfen im Herbst 2021 deutlich zurückging, wurde der Fördertopf geschlossen.

Gemeinsam mehr erreichen: Mitglied werden in der Universitätsgesellschaft

Eine gute Ausbildung und innovative Forschung werden für unsere Gesellschaft und Unternehmen weiter an Bedeutung gewinnen. In diesem Zusammenhang ist die UPB eine wichtige Impulsgeberin, die seit Jahrzehnten erfolgreich in die Stadt, die Region und darüber hinaus wirkt. Unsere Mitglieder unterstützen mit ihrem Engagement die Entwicklung der Universität und besonders leistungsstarke und engagierte Studierende. Alle Mitgliedsbeiträge tragen dazu bei, die Universität zu unterstützen und in die Ausbildung und Bildung junger Menschen zu investieren. Alle Infos zur Mitgliedschaft finden Sie hier.

Die Universität der Informationsgesellschaft