Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Prof. Dr. Johannes Blömer zur Förderung von Wissenschaftler*innen in den frühen Karrierephasen an der UPB Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Nachwuchswissenschaftler im Labor Bildinformationen anzeigen
Nachwuchswissenschaftler im Gespräch Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn - Adelheid Rutenburges

Foto: Besim Mazhiqi

Nachwuchswissenschaftler im Labor

Foto: Besim Mazhiqi

Nachwuchswissenschaftler im Gespräch

Foto: Besim Mazhiqi

Jenny Aloni Center for Early-Career Researchers

Herzlich willkommen beim Jenny Aloni Center!

Als zentrale Dachorganisation für Promovierende, Postdocs und Juniorprofessor*innen der Universität Paderborn stellt das Jenny Aloni Center zielgruppenspezifische Informationen, Qualifizierungs- und Beratungsangebote bereit.

Gemeinsam mit den Graduiertenzentren der Fakultäten unterstützen wir Sie bestmöglich auf dem Weg zu einer Karriere in Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft.

Aktuelles

NEU: Veranstaltungsreihe "Career Spotlights" startet am 29.11.2022

Mit der neuen Veranstaltungsreihe "Career Spotlights" möchte das Jenny Aloni Centers Sie als Promovierende und Postdocs bei Ihrer Karriereorientierung unterstützen. Erfahren Sie Wissenswertes über Karrierewege nach der Promotion und lernen Sie Wissenschaftler*innen kennen, die von ihren Erfahrungen und Karriereschritten berichten. 

→ Informationen zur ersten Veranstaltung am 29. November sowie zur Anmeldung finden Sie hier.

Weitere Veranstaltungshinweise und Auschreibungen

Externe Veranstaltungshinweise

Infoveranstaltung: Professur an einer Hochschule: Karrierewege & Einblicke aus erster Hand

Im Rahmen der Veranstaltung informiert die FH Bielefeld zu Fragen rund um das Berufsbild und den Berufsalltag als HAW-Professor*in informiert. Zentrale Fragen sind: Was bedeutet es konkret, an einer Hochschule für angewandte Wissenschaften (HAW) zu forschen und zu lehren? Was sind die Voraussetzungen, um eine Berufungsfähigkeit zur HAW-/FH-Professur zu erlangen? Welche Wege und Qualifizierungsangebote gibt es? Und wie läuft ein Berufungsverfahren ab? Die Veranstaltung findet statt am 19. September von 14:00 - 17:30 Uhr.
Weitere Informationen >>

 

Prospects: Virtuelle Vortragsreihe zum DFG-Förderangebot für wissenschaftliche Karrieren

Die DFG stellt in der Reihe 'Prospects' über das Jahr verteilt ihre verschiedenen Förderangebote für Wissenschaftler*innen in den frühen Karrierephasen vor.
Die nächsten Termine sind:
- 14.09.2022 – Emmy Noether-Programm (Englisch)
- 12.10.2022 – DFG-Förderangebote für die wissenschaftliche Karriere (Deutsch)
Weitere Informationen >>
 

Ausschreibungen

Henriette Hertz Scouting Programm (Alexander von Humboldt Stiftung)

Das Programm richtet sich an Wissenschaftlerinnen, die über ein internationales Netzwerk verfügen, und Forscher*innen aus dem Ausland an die UPB holen möchten. Jährlich werden etwa 40 Personen als „Scouts“ in einem kompetitiven Peer-Review-Verfahren ausgewählt, die anschließend selbstständig Nachwuchsforschende im Ausland identifizieren und der Stiftung zur Förderung vorschlagen. In zwei Programmlinien können sich sowohl aufsteigende Wissenschaftler*innen, die erst vor kurzem eine (Junior-)Professur oder eine Gruppenleitung übernommen haben, als auch bereits etablierte und erfahrene Forschende bewerben. Besonders werden Anträge von Personen begrüßt, die bisher noch keine Verbindungen zur Humboldt-Stiftung haben. Am 26.9.22 von 14:00-15:00 Uhr findet eine Online-Informationsveranstaltung statt. Der Link findet sich auf der Seite. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Weitere Informationen >>

 

Fellowships des ZEIT-Verlags

„Zia – Visible Women in Science“ – so heißt eine neue Initiative des ZEIT-Verlags. Die Idee ist der Aufbau eines Netzwerks für Frauen in der Wissenschaft. Damit diese sich vernetzen, bestärken und beraten – ob zu Wissenschaftskommunikation oder Leadership, zur besten Verhandlungstaktik oder Sichtbarkeit in den Medien. Das Netzwerk beinhaltet ein hochkarätiges Fellowship-Programm für PhDs und Postdocs, die neben den Live-Workshops außerdem Zugang zur ZEIT-Akademie und einem individuellen Lernprogramm bekommen. Sie sind eine herausragende Nachwuchs-Wissenschaftlerin und wollen mitmachen? Bewerben Sie sich beim ZEIT-Verlag, mit einem kurzen Motivationsschreiben und CV (je max. eine DIN A4-Seite als pdf an fellowship(at)zeit(dot)de); eine unabhängige Jury aus Wissenschaftlerinnen und Expertinnen entscheidet über die Vergabe der Stipendien. Bewerbungsschluss für die erste Kohorte: 30. September. Das erste Netzwerkevent findet im Rahmen der Berlin Science Week am 7. November statt. Sie haben Fragen? Melden Sie sich bei der Projektverantwortlichen Mareike König: mareike.koenig(at)zeit(dot)de. (Übrigens: „Zia“, ist ein Frauenname – lat. „Saatkorn“, arab. „Glanz“)

 

Daimler und Benz Stiftung: Stipendien für Postdocs/ Jun-Profs

Jedes Jahr vergibt die Stiftung insgesamt zwölf Stipendien an ausgewählte Postdoktorand*innen bzw. Juniorprofessor*innen in einer Leitungsfunktion. Ziel ist, die Autonomie und Kreativität der nächsten Wissenschaftlergeneration zu stärken und den engagierten Forscher*innen den Berufsweg während der produktiven Phase nach ihrer Promotion zu ebnen. Das Förderprogramm steht Bewerber*innen sämtlicher wissenschaftlicher Disziplinen offen, es gibt keine thematischen Einschränkungen. Die Stiftung freut sich insbesondere über bislang anteilig unterrepräsentierte Bewerbungen aus den Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften. Finanziert werden können aus dem Stipendium allerdings keine eigenen Personalkosten, sondern nur Projektkosten. Online-Bewerbungsschluss ist der 1. Oktober 2022.
Weitere Informationen >>

 

Feodor Lynen-Forschungsstipendium (Alexander von Humboldt Stiftung)

Das Feodor Lynen-Forschungsstipendium ermöglicht es Postdocs (bis zu 12 Jahre nach ihrer Promotion) einen Forschungsaufenthalt von 6-24 Monaten bei Mitgliedern des Humboldt-Netzwerks im Ausland zu verbringen. Auch für eine ggf. mitreisende Familie werden umfangreiche Leistungen angeboten. Am 25.10.22  von 14:00 bis 15:30 findet eine Online-Informationsveranstaltung statt.

Weitere Informationen >> 

 

International Postdoctoral Fellowship

Das Fellowship (2 Jahre plus ggf. ein weiteres Jahr) fördert junge Wissenschaftler*innen in der Endphase ihrer Dissertation, die als Postdoc an eine Universität in Israel gehen wollen. Bewerber*innen benötigen demnach einen „academic sponsor“ an einer Universität in Israel.

"The Azrieli International Postdoctoral Fellowship will open online applications for the 2023-24 academic year on September 1, 2022. Applications must be submitted by November 15, 2022. The fellowship – now open to applicants from around the globe – offers funding of approximately EUR 58,000 (ILS 188,000) for 24 postdocs per year. Azrieli Postdoctoral Fellows can conduct research in any academic discipline at eligible institutions in Israel."
Weitere Informationen >>

Lesenswerte Artikel

Forschung und Lehre - Recht
Wann zitiert und verwiesen werden muss - Nachweispflicht von Promovierende in Dissertationen
Zum Artikel >>

Nature Career Feature:
How hybrid working took hold in science
Full article >>

Nature Career Guide:
How to tell a compelling story in scientific presentations
Full article >>

Forschung & Lehre - Wissenschaftliche Karriere:
Wie soziale Klugheit die Karriere prägt
Zum Artikel >>

Kontakt

Dr. Alexandra Wiebke
Stabsstelle Wissenschaftliche Karriereentwicklung
Geschäftsführung Jenny Aloni Center

Tel.: +49 5251 60-3353
E-Mail
Büro: O4.155

(Hinweis: aktuell in Elternzeit)

Newsletter-Anmeldung

Die Universität der Informationsgesellschaft