Lesen, um zu schreiben

Mal lesen wir zum Vergnügen, mal, um zu lernen und ein anderes Mal, um einen eigenen Text zu verfassen. Was macht das „Lesen, um zu schreiben“ eigentlich aus und wie lässt es sich am besten bewerkstelligen? In diesem Workshop dreht sich alles um die Besonderheiten des „Lesens, um zu schreiben“. Wir werden verschiedene Lese- und Exzerpiermethoden ausprobieren mit dem Ziel, die eigene Vorgehensweise dem individuellen Leseziel optimal anpassen zu können.

Themen:

  • Leseziele setzen,
  • Texte zielgerecht exzerpieren,
  • Wie komme ich vom Lesen zum Schreiben?
  • Wozu Textstellen zitieren?
  • Zitieren oder paraphrasieren?

Bringe bitte zum Workshop einen Fachtext, den du noch nicht gelesen hast, mit. Es dürfen auch mehrere Texte sein.

Zur bestmöglichen Vermittlung der Workshop-Inhalte bitten wir dich um eine aktive Teilnahme und die Bereitschaft zur Interaktion mit anderen Teilnehmer*innen. 

Ansprechpartnerin: Susan Holtfreter

Termin: Der nächste Termin wird frühzeitig bekannt gegeben.

Wichtig: Der Workshop wird auf Deutsch gehalten.