Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen

Foto: Kompetenzzentrum Schreiben, Universität Paderborn

Textograph*innen-Programm

Peer-Feedback in der schreibaffinen Lehre

Mit dem Textograph*innen-Programm möchten wir das Schreiben in den Fächern weiterentwickeln und schreibaffine Lehre stark machen. Textograph*innen sind von uns geschulte Studierende, die eine Lehrveranstaltung begleiten, und zwar in einem Fach, das sie selbst studieren. Zum einen geben sie aus Studierendenperspektive den Lehrenden Rückmeldung zu den von ihnen gestellten Schreibaufgaben. Zum anderen geben sie den an der Veranstaltung teilnehmenden Studierenden Feedback auf deren Texte und machen die Anforderungen an die Schreibaufgabe damit transparenter.

Ziel ist, dass Studierende durch fachlich geprägtes Textfeedback die Text- und Schreibpraktiken in den jeweiligen Fächern näher kennenlernen und ein tieferes Verständnis für sie entwickeln können. Schreiben wird als Mittel und Ziel des Lernens etabliert und trainiert. Die Qualität der Schreibprodukte steigt und der Schreibprozess wird durch mehrere kleinere Schreibaufgaben und das dazwischen stattfindende Feedback aufgefächert und handhabbar.

Unser Programm richtet sich an Tandems aus Lehrenden und Studierenden aus jeweils demselben Fach. Neben der Schulung der Textograph*innen begleiten wir die Tandems bei der Gestaltung der Schreibaufgaben, des Feedbackkonzepts und der geplanten Umsetzung im Seminar. Einen genaueren Überblick geben auch unsere Rahmenbedingungen für die Teilnahme am Programm. Wenn die Textograph*innen nicht selbst finanziert werden können, bieten wir die Möglichkeit, sich bei uns um ein Texto-Stipendium zu bewerben.

Termine für das Wintersemester 2020

Interdisziplinäres Plenum I: Mittwoch, 28.10.20, 12-14 Uhr

Ausbildung der Textograph*innen (ohne Lehrende):
Donnerstag, 29.10. und Freitag, 30.10., jeweils 9-16 Uhr

Konzeptbesprechung: Termin nach Vereinbarung

Interdisziplinäres Plenum II: Termin wird bekannt gegeben

Alle Termine finden voraussichtlich digital statt und sind verbindlich für die Teilnahme am Textograph*innen-Programm. Die Teilnehmer*innen erhalten nach Anmeldung weitere Infos zu den Formaten.

Ansprechpartnerin: Andrea Karsten

Was sind die Rahmenbedingungen für die Teilnahme?

Die Teilnahme am Textograph*innen-Programm ist nur für Tandems möglich. Die Rahmenbedingungen für umfassen die Anwesenheit bei allen Veranstaltungen eines Programmdurchlaufs und die Konzeption der Lehrveranstaltung nach den Grundsätzen schreibaffiner Lehre. Außerdem muss die Tätigkeit der Textograph*innen vergütet werden, z.B. durch eine Anstellung als SHK oder WHB im Fach, im Rahmen eines Texto-Stipendiums oder über ein Praktikumsformat

Was sind meine Aufgaben als Lehrperson?

Sie als Lehrende sind Botschafter*innen des Programms im Seminar, vermitteln dort Ihre Ziele für die gestellten Schreibaufgabe(n) und erklären die Rolle der Textograph*innen in der Lehrveranstaltung. 

Ihre Aufgaben im Rahmen des Programms:

  • Teilnahme an Programm-Treffen
  • konzeptionelle Einbindung einer oder mehrerer Schreibaufgabe(n), sodass ein Feedback der Textograph*innen sowie die Überarbeitung der Texte vor Abgabefrist möglich sind
  • Bewertung der überarbeiteten Texte (Note oder Einschätzung)
  • Erläutern des Programms sowie der Rolle und Aufgaben der Textograph_innen im Seminar

Gemeinsame Aufgaben mit den Textograph*innen:

  • allgemeine Absprachen treffen
  • Besprechen der Schreibaufgabe(n) im Vorhinein
  • gemeinsam Textanforderungen klären
  • gemeinsam entwickeln, wie das Feedback konkret gestaltet wird, und dies mit dem Kompetenzzentrum Schreiben besprechen

Für Lehrende ist die Teilnahme am Programm mit 4 AE im hochschuldidaktischen Zertifikatsprogramm „Professionelle Lehrkompetenz für die Hochschule“ der Universität Paderborn anrechenbar, wenn sie zusätzlich zu Ihren Aufgaben im Rahmen des Programms eine schriftliche Reflexion einreichen.

Welche Rolle habe ich als Textograph*in und was sind meine Aufgaben?

Gegenüber den Lehrenden sind Sie Impulsgeber*innen aus Studierendenperspektive, Sie sprechen allerdings nicht stellvertretend für die konkreten Studierenden im Seminar. Für die Seminarteilnehmenden sind Sie eine Unterstützung auf Augenhöhe, Rückenstärker*innen, Rote-Faden-Finder*innen, Dolmetscher*innen...

Ihre Aufgaben als Textograph*in:

  • Teilnahme an Programm-Treffen
  • Teilnahme an dem Schulungsworkshop
  • Feedback auf Texte der Seminarteilnehmenden geben

Gemeinsame Aufgaben mit der Lehrperson:

  • allgemeine Absprachen treffen
  • Besprechen der Schreibaufgabe(n) im Vorhinein
  • gemeinsam Textanforderungen klären
  • gemeinsam entwickeln, wie das Feedback konkret gestaltet wird, und dies mit dem Kompetenzzentrum Schreiben besprechen
Wer kann Textograph*in werden und wie?

Sie als Lehrende können sich z.B. gemeinsam mit einer studentischen Hilfskraft für das Programm anmelden oder interessierte Studierende aus höheren Semestern dafür ansprechen.

Wenn Sie keine Finanzierungsmöglichkeit für eine Anstellung des*r Textograph*in haben, bewerben Sie sich einfach bei uns um ein Texto-Stipendium!

Als Studierende können Sie Textograph*in im Rahmen einer Hilfskraft-Tätigkeit oder eines Berufsfeldpraktikums (Lehramtsstudierende) werden. Wenn Sie sich als Studierende für das Programm interessieren, schreiben Sie uns. Wir besprechen dann das weitere Vorgehen persönlich.

Anmeldung

Für die Anmeldung füllen Sie bitte das Formular unten mit den folgenden Angaben im Nachrichtenfeld aus: Fachbereich, Seminar, Name und Mailadresse der Lehrperson und der*des Textograph*in, Informationen über die geplante Finanzierung (z.B. aus dem Fach, über ein Praktikum oder Interesse am Texto-Stipendium)

Kontaktanfrage

Die Universität der Informationsgesellschaft