Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Sommersemester 2014 Bildinformationen anzeigen
Sommersemester 2015 Bildinformationen anzeigen
Sommersemester 2016 Bildinformationen anzeigen
Wintersemester 14/15 Bildinformationen anzeigen
Wintersemester 15/16 Bildinformationen anzeigen

Sommersemester 2014

Sommersemester 2015

Sommersemester 2016

Wintersemester 14/15

Wintersemester 15/16

Lioba Foit

Lioba Foit

Promotionsprojekt:
Zur Logik von Hipness. Mythen, Figuren, Ökonomien und Politiken

In dem Forschungsprojekt geht es um die Entstehung des Populären. Über den Kontext des alltagsprachlich als ‚popkulturell‘ Bezeichneten hinaus, wird anhand der Diskurse um die Figur des ‚Hipsters‘ und sich wandelnder nationaler Identitätsbilder (exemplarisch in Deutschland und Kanada) untersucht, wie Vorstellungen von Hipness auch im Kontext des Politischen Anwendung finden. Es ist Ziel der Arbeit herauszustellen, wie sich in einem komplexen, rhizomatischen Interessengeflecht (Wirtschaft, Medienmacht, politischer Lobbyismus usw.) aus dem Streben der/des Einzelnen nach Individualität paradoxerweise neue kollektive Figuren und Identitäten entwickeln.


Infos: foit[at]online.de

Herausgaben
  • Logiken strukturbildender Prozesse: Automatismen. Hg. mit Norbert Eke, Timo Kaerlein und Jörn Künsemöller, Paderborn: Fink, 2014.
  • Managing Popular Culture? Zur Entstehung des Populären zwischen Emergenz und Strategie. Hg. mit Martin Zierold. Berlin/Münster: Lit-Verlag, 2015 (in Vorbereitung).
Veröffentlichungen
  • „Einleitung“, mit Norbert Eke, Timo Kaerlein und Jörn Künsemöller,  in: Logiken strukturbildender Prozesse: Automatismen. Hg. dies., Paderborn: Fink, 2014. 
  • „Nameless Chic and National Identity“. In: Fashion: Exploring Critical Issues, Oxford University Press, 2015 (in Vorbereitung). (zusätzlich: ‚Draft Version‘ des Artikels online)  
  • „Hacking Politics: ‘Bending the flows of power, but keeping the current on’?“, zusammen mit Timo Kaerlein. In: Entautomatisierung. Hg. Annette Brauerhoch, Norbert Eke, Renate Wieser, Anke Zechner. Paderborn, Fink, 2014, S. 307-330. 
  • „These: Automatismen sind konstitutiv bei der Herausbildung von Identitätskonstrukten aus kollektiv-ironischen Positionen“. In: Automatismen – Selbst-Technologien. Hg. Hannelore Bublitz, Irina Kaldrack, Theo Röhle, Mirna Zeman. Paderborn: Fink, 2012, S. 307-310.
Vorträge
  • “Nameless Chic and National Identity”. 5th Global Conference – Fashion: Exploring Critical Ideas. Mansfield College, Oxford University, UK, 9.-12. September 2013.
  • “‘Let Me Entertain You’: Satire Satirizing Itself” (mit Arnim Alex Seelig). Satire Across Borders Conference, Utrecht University, Niederlande, 17.-18. 01.2013.
  • „Ironische Identitätskonzepte – Vom Spielen und Vergessen der Vielfalt“. Jahrestagung der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM): Spekulation, Goethe-Universität Frankfurt am Main, 03.-06.10.2012.
  • Auf Einladung von Prof. Dr. Alexandra Karentzos: „Hipster“. Im Rahmen der Reihe Jugendkulturen, Technische Universität Darmstadt, 04.07.2012.
  • Auf Einladung von Prof. Will Straw: Round-Table Talk „Irony, Hipness and Canadian Culture“.  McGill University, Montréal, McGill Institute for the Study of Canada, 11.04.2012.
Konzeption und Organisation von Tagungen & Workshops, Ringvorlesungen
  • Internationale Konferenz Managing Popular Culture? Zur Entstehung des Populären zwischen Emergenz und Strategie (mit Martin Zierold und Christian Stiegler). Jahrestagung der Arbeitsgruppe Medien und Populärkultur der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM), Karlsruhe, Karlshochschule International University, 30.01.-01.02.2014. 
  • Forschungsworkshop (Konzeption und Moderation mit Mario Anastasiadis) innerhalb der Konferenz Managing Popular Culture? Zur Entstehung des Populären zwischen Emergenz und Strategie, Karlsruhe, Karlshochschule International University, 01.02.2014.
  • Workshop Moden – Zyklizität, Zirkularität, Organisation zusammen mit der Forschergruppe Moden, Trends, Hypes. 4.-5. Juli 2013, Universität Paderborn.
  • Komplexitätsreduktion. Ringvorlesungsreihe des DFG-Graduiertenkollegs Automatismen, Universität Paderborn (mit Matthias Koch, Christian Köhler, Marion Näser-Lather, Theo Röhle), SS 2013.
  • Forschungsworkshop für Doktoranden (Konzeption und Moderation mit Mario Anastasiadis) innerhalb der Jahrestagung der Arbeitsgruppe Medien und Populärkultur der Gesellschaft für Medienwissenschaft (GfM) Was erzählt Pop? Berlin, Universität der Künste, 10.-12.01.2013.
  • Round-Table Irony, Hipness and Canadian Culture (mit Will Straw), McGill University, Montréal, McGill Institute for the Study of Canada, 11.04.2012.
Lehraufträge
  • SS 2013: United in Difference? Cultural Politics and National Identities in Canada, Institut für Anglistik und Amerikanistik, Universität Paderborn.
  • WS 2012/13: Irony and Popular Culture: Contemporary Canada (mit Arnim Alex Seelig), Institut für Anglistik und Amerikanistik, Universität Paderborn.
Mitgliedschaften
Biographisches

2012-2014
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am DFG-Graduiertenkolleg „Automatismen“ an der Universität Paderborn

2011-2012
Stipendiatin am DFG-Graduiertenkolleg „Automatismen“

März/April 2012
Visiting Research Scholar am McGill Institute for the Study of Canada, McGill University, Montréal, Kanada

Berufstätigkeit

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt, von dort abgeordnet ins Bundesministerium für Bildung und Forschung (Wissenschaftskommunikation, Projektmanagement, Öffentlichkeitsarbeit); zuvor Mitarbeiterin für Projektmanagement und  Öffentlichkeitsarbeit im  Kölner Gymnasial- und Stiftungsfonds.

2005-2008
University of Wales Swansea (Großbritannien): MA in the Diversity of Contemporary Writing (Politik, Kultur, Ästhetik); Abschlussarbeit zum Thema „POST-MODERN-TERROR-ISM: Derrida and Habermas and the Discourse around ‘9/11’“

2001-2005
Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn: Anglistik, Germanistik, Komparatistik, Italienisch, Philosophie, Pädagogik, Kunstgeschichte

2000-2001
Università per Stranieri di Siena (Italien): Italienische Sprache und Kultur

Die Universität der Informationsgesellschaft