Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen

Kursbeschreibung

Nr. 814.01

Selbstmanagement und Work-Life-Balance im Wissenschaftsalltag

Termine

13.10. und 14.10.2022 jeweils von 09:30 bis 16:30 Uhr
Ort Präsenzveranstaltung

Zielgruppe

Promovierende und Postdocs aller Fakultäten

Teilnehmerzahl

max. 10 Personen

Kursziele

Mit einer Arbeit im Forschungs- oder Wissenschaftsbereich sind meist hohe Anforderungen verbunden. Es ist oft schwierig, Arbeits- bzw. Projektverpflichtungen und wissenschaftliche Ziele (z.B. Promotion), die eigenen beruflichen Karriereziele sowie den privaten Lebensbereich mit persönlichen Zielen, Erholung und sozialen Kontakten bzw. Familie langfristig im Blick zu halten und gut zu vereinbaren. Hohe Erwartungen von außen, aber auch die eigenen hohen Ansprüche an sich selbst beinhalten ein hohes Stresspotenzial.

Der Workshop soll Sie dabei unterstützen, Ihre derzeitige Situation mit allen Mehrfachanforderungen zu analysieren und zu klären, wo Ihre Schwerpunkte liegen. Was beinhaltet für Sie persönlich eine gute Work-Life-Balance? Je genauer Sie wissen, wohin Sie wollen, umso besser können Sie die entsprechenden Prioritäten setzen und Ihre Zeit planvoll für die wichtigen Aufgaben einsetzen.

Inhalte

Sie definieren im Workshop Ihre persönlichen Ziele, diskutieren Modelle zur Erreichung einer guten Lebensbalance als Basis für eine langfristige Zufriedenheit und Leistungsfähigkeit und erarbeiten Strategien für eine realistische Planung. Am Schluss steht Ihr persönlicher Maßnahmenplan für alle Lebensbereiche mit Ideen zur Umsetzung eines guten Selbstmanagements.

  • Persönliche Standortanalyse: Wie sieht meine Berufs- und Lebensrealität aus? Welche Anforderungen werden an mich gestellt oder stelle ich mir? Wie gehe ich damit um?
  • Was beinhaltet eine gute Work-Life-Balance für mich persönlich?
  • Ermittlung individueller Prioritäten in der Berufs- und Lebensplanung
  • Strukturelle und individuelle Besonderheiten einer Laufbahn in Wissenschaft und Forschung und deren Auswirkungen auf die eigene Lebensplanung und Work-Life-Balance
  • Strategien zur Vereinbarkeit verschiedener Bereiche
  • Methoden zum Zeitmanagement: erreichbare Ziele definieren, Überblick behalten, Prioritäten setzen, Aufgaben reduzieren oder delegieren, realistisch planen, persönliche Ressourcen aktivieren
  • Ziele für verschiedene Lebensbereiche
  • Persönlicher Maßnahmenplan mit kurz- und langfristigen Maßnahmen zur praktischen Umsetzung der eigenen Ziele
Methoden Input Trainerin, Diskussion und Erfahrungsaustausch, Einzelübungen, interaktive Übungen in Kleingruppen, Fallbeispiele, Coachingmethoden
Referentin Dr. Julia Lindenmair
Informationen zur Referentin

Dr. Julia Lindenmair arbeitet als professionelle Trainerin und Coach für Nachwuchs- und Führungskräfte im Wissenschaftsbereich. Ihre Schwerpunkte liegen im Bereich Karriereplanung und Karrierestrategien sowie wissenschaftliche Präsentationen und Selbstpräsentation.

Sie hat neben ihrer wissenschaftlichen Laufbahn eine professionelle Ausbildung zum systemischen Coach, zur Karriereberaterin sowie eine Ausbildung zur Kommunikations- und Verhaltenstrainerin absolviert. Sie war bis 2006 Gruppenleiterin am Forschungszentrum Jülich im Umweltbereich und anschließend im Wissenschaftsmanagement als Koordinatorin für Karriereentwicklungsmaßnahmen und Schlüsselqualifikations-Trainings für Promovierende an der Humboldt Graduate School Berlin tätig.

Meldestichtag

2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn.

Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind.

Anmeldung

Gewünschte(r) Kurs(e)
Angaben zur Person
Zustimmung des/der Vorgesetzten

Einwilligungserklärung *

Die Universität der Informationsgesellschaft