Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen

Kursbeschreibung

Nr. 703.01 a-f

WebTalk-Reihe Angehörige betreuen oder pflegen (FamilienServiceBüro)

Termine

a) 03.02.2022 10:00 bis 11:15 Uhr
b) 03.03.2022 10:00 bis 11:15 Uhr
c) 05.05.2022 10:00 bis 11:15 Uhr
d) 02.06.2022 10:00 bis 11:15 Uhr
e) 01.09.2022 10:00 bis 11:15 Uhr
f) 01.12.2022 10:00 bis 11:15 Uhr

Gerne können Sie sich auch nur zu einzelnen Terminen der Reihe anmelden. Geben Sie bei der Anmeldung einfach den Buchstaben der gewünschten Veranstaltung mit an!

Ort Online-Veranstaltung

Zielgruppe

Alle Mitarbeitenden und Studierenden

Teilnehmerzahl

max. 15 Personen

Kursziele
  • Die Teilnehmer*innen kennen Aspekte der Vereinbarkeit von Beruf und Pflege und können diese auf ihre persönliche Lebenslage beziehen.
  • Die Teilnehmer*innen haben einen Überblick über bestehende Leistungen der Pflegeversicherung, über das Begutachtungsverfahren, sie kennen Entlastungs- und Unterstützungsmöglichkeiten und können diese in Bezug zu ihrer Pflegesituation setzen.
  • Die Teilnehmer*innen erspüren gesundheitsfördernde Potentiale durch praktische Selbsterfahrung.
Zeiten und Lernziele werden in jedem Kurs teilnehmerorientiert individuell gesetzt. Sie richten sich nach Kenntnisstand, Persönlichkeit, Erfahrungen, etc. der Teilnehmer*innen.

Inhalte

Im Kontext der familiengerechten Hochschule hat das FamilienServiceBüro über das Jahr 2022 verteilt, eine Veranstaltungsreihe in Form von WebTalks organisiert, die sich thematisch der Vereinbarkeit von Pflegeverantwortung und Beruf widmet.

Die Vereinbarkeit von Beruf und Pflege ist nicht nur während der anhaltenden Corona-Pandemie eine Herausforderung. Ein Pflegefall kann schnell und unerwartet eintreten. Was kommt auf mich zu, wenn die Eltern älter werden und Hilfe oder Pflege benötigen? An wen kann ich mich wenden, wer bietet Unterstützung an?

Die WebTalks bieten als kurzes Online-Format Einblick in verschiedene Aspekte der Angehörigenpflege für Beschäftigte, die in einer Pflegesituation sind und diejenigen, die sich auf eine voraussichtliche Pflegesituation vorbereiten möchten. Themen sind u.a. arbeitsrechtliche Rahmenbedingungen, Möglichkeiten zur Finanzierung der Pflege, Leistungen der Pflegekassen und Unterstützungsmöglichkeiten sowie der Umgang mit demenziell erkrankten Pflegebedürftigen.

Weiterhin ist Zeit und Raum gegeben, um persönliche Fragen der Teilnehmer*innen zu klären.

Bei weiterem Informations-/ Beratungsbedarf zum Thema Vereinbarkeit von Pflegeverantwortung und Beruf, wenden Sie sich gerne an Noelle Maicher-Hoff vom FamilienServiceBüro.

WebTalk a

Angehörige betreuen oder pflegen - Wie soll das gehen? Übersicht über Beratungs- und Entlastungsangebote

(03.02.2022, 10:00 Uhr - 11:15 Uhr)

Im WebTalk werden Beratungsangebote und informative Internetquellen vorgestellt. Weiterhin werden hilfreiche Entlastungsangebote (z.B. haushaltsnahe Dienstleistungen, Hausnotruf und Essen auf Rädern, ausländische Haushalts- und Betreuungskräfte) für die häusliche Pflege präsentiert.

WebTalk b

Angehörige betreuen oder pflegen - Wer soll das bezahlen? Leistungen der Pflegeversicherung und Elternunterhalt

(03.03.2022, 10:00 Uhr - 11:15 Uhr)

Im WebTalk werden die Leistungen der Kranken- und der Pflegeversicherung vor allem für die häusliche Pflege vorgestellt (z.B. Pflegegeld, Entlastungsbetrag, Kurzzeit- und Verhinderungspflege). Wenn eigenes Einkommen und Vermögen der Angehörigen nicht ausreichen, kann Hilfe zur Pflege beim Sozialamt beantragt werden. Zunächst prüft der Sozialhilfeträger jedoch, ob Kinder für ihre pflegebedürftigen Eltern unterhaltspflichtig sind.

WebTalk c

Angehörige betreuen oder pflegen - Wenn es zu Hause nicht mehr geht. Übersicht zu Wohnformen und zur Finanzierung

(05.05.2022, 10:00 Uhr - 11:15 Uhr)

Im WebTalk werden unterschiedliche Wohnformen vorgestellt. Es geht um die Entscheidungsfindung (Gesprächsstrategie), wann ein Umzug notwendig ist. Ergänzend auch um die Kosten und die Suche nach einer geeigneten Wohnung oder Einrichtung.

WebTalk d

Angehörige betreuen oder pflegen - Demenz erkennen, verstehen und damit umgehen

(02.06.2022, 10:00 Uhr - 11:15 Uhr)

Im WebTalk werden das Krankheitsbild und die damit verbundenen Herausforderungen für die Erkrankten und ihre Angehörigen vorgestellt. Darüber hinaus werden weitergehende Informationsquellen sowie Unterstützungsangebote aufgezeigt.

WebTalk e

Angehörige betreuen oder pflegen - Wer darf entscheiden? Sicherheit durch Vollmacht und Patientenverfügung

(01.09.2022, 10:00 Uhr - 11:15 Uhr)

Wer entscheidet über mich, wenn ich es selbst nicht mehr kann? Im WebTalk werden rechtliche Betreuung, Vollmacht und Patientenverfügung vorgestellt. Dazu werden anhand von hilfreichen Formularen alle wichtigen Informationen gegeben und offene Fragen geklärt.

WebTalk f

Angehörige betreuen oder pflegen - Und wo bleibe ich? Gelassen bleiben in dieser Lebensphase

(01.12.2022, 10:00 Uhr - 11:15 Uhr)

In diesem WebTalk steht die Selbstfürsorge im Mittelpunkt. „Nur, wenn ich gut für mich sorge, kann ich auch für andere sorgen“. Es gibt Anregungen und alltagstaugliche Tipps, um beispielsweise negative Gedanken loszulassen und eigene Bedürfnisse zu berücksichtigen.

Methoden Vortrag mit Präsentation, Austausch und Diskussion
Referentin Silke Niewohner
Informationen zur Referentin

Seit 15 Jahren intensive Beschäftigung mit der Lebenslage von pflegenden Angehörigen sowie Gesundheitsförderung, Leistungen und Entlastung für diese Zielgruppe.

Dipl. Sozialarbeiterin, Gesundheitswissenschaftlerin (MPH), Lösungsorientierte Beraterin, Coach sowie Stressmanagement-, Entspannungstrainerin und Yogalehrerin

Hinweise

Das Seminar wird Online über ZOOM durchgeführt. Es werden ein PC/ Laptop mit Lautsprecher, Mikrofon und Kamera benötigt. Bei Bedarf kann ein entsprechend ausgestatteter Arbeitsplatz zur Verfügung gestellt werden (Bitte melden Sie sich bei Bedarf spätestens 1 Woche vorab).

Material und Dokumentation werden nach dem Meeting bereitgestellt.

Meldestichtag

2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn.

Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind.

Anmeldung

Gewünschte(r) Kurs(e)
Angaben zur Person
Zustimmung des/der Vorgesetzten

Einwilligungserklärung *

Die Universität der Informationsgesellschaft