Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen

Kursbeschreibung

Nr. 507.01

Drittmittelschulung - Trennungsrechnung

Termin

21.03.2023 von 09:00 bis 11:00 Uhr

Ort Online-Seminar

Zielgruppe

(angehende) Projektleitungen

Teilnehmerzahl

max. 15 Personen

Kursziele Trennungsrechnung – Projekte richtig einordnen und kalkulieren

Inhalte

  • Rechtlicher Rahmen inkl. steuerliche Grundsätzen
  • Projekttypen
  • Kalkulation
  • Vertrag; Angebot
  • Projekteinrichtung in MACH
  • Abrechnung und Durchführung des Projektes
  • Projektabschluss
Methoden PowerPoint-Präsentation und Vortrag sowie gemeinsame Fallbearbeitung, anschließende Diskussion/ Fragerunde
Referentinnen Kerstin Seeger, Isabel Fiekens, Anja Heisler
Informationen zu Referentinnen

K. Seeger, Sachbearbeiterin Drittmittelverwaltung, Trennungsrechnung

I. Fiekens, Sachbearbeiterin Drittmittelverwaltung, Trennungsrechnung

A. Heisler, Sachbearbeiterin Drittmittelverwaltung, Steuern

Hinweise

Das Seminar wird Online über ZOOM durchgeführt. Es werden ein PC/ Laptop mit Lautsprecher, Mikrofon und Kamera benötigt. Bei Bedarf kann ein entsprechend ausgestatteter Arbeitsplatz zur Verfügung gestellt werden (Bitte melden Sie sich bei Bedarf spätestens 1 Woche vorab).

Material und Dokumentation werden nach dem Meeting bereitgestellt.

Meldestichtag

2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn.

Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind.

Anmeldung

Gewünschte(r) Kurs(e)
Angaben zur Person
Zustimmung des/der Vorgesetzten

Einwilligungserklärung *

Die Universität der Informationsgesellschaft