Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen

Kursbeschreibung

Nr. 410.01

Mental Load - Unsichtbarer Stress - Wie Eltern die Familienorganisation fairteilen können

Termin

18.11.2022 von 10:00 bis 11:30 Uhr
Ort Online-Seminar

Zielgruppe

Alle Mitarbeitenden und Studierenden der Universität Paderborn

Teilnehmerzahl

max. 100 Personen

Kursziele Wie können Paare Konflikte um die Verteilung der Haus- und Familienarbeit lösen, die  nötigen von den unnötigen To-Dos unterscheiden und die
unsichtbare Arbeit zuhause gerechter aufteilen? Laura Fröhlich erklärt, warum wir nur schwer aus erlernten Rollen herauskommen, was junge Paare bei der Familiengründung beachten sollten und wie sich Eltern, die in der Mental Load-Falle sitzen, daraus befreien können.

Inhalte

Im Kontext der familiengerechten Hochschule hat das FamilienServiceBüro einen Vortrag organisiert, der  sich thematisch der Verbesserung der Vereinbarkeit von Elternschaft und Beruf/Studium widmet.

Um was geht es?

Fürsorge hält unsere Familien zusammen. Diese wichtige Arbeit führt oft zu einer mentalen Belastung, denn wer sich um Kinder und Angehörige kümmert, hat selten Feierabend. Im familiären Kontext heißt das, die gesamte Organisation von Haushalt bis Kinderbetreuung im Blick zu haben und endlose To-Do-Listen zu führen. Die mentale Last, auch „Mental Load“ genannt, betrifft besonders oft Mütter und führt neben Überlastung auch zu finanziellen Nachteilen, raubt Ressourcen für Hobbys, verhindert Erholung und Selbstfürsorge und hat massive Auswirkungen auf das Berufsleben.

Methoden Vortrag mit anschließender Diskussion
Referentin Laura Fröhlich  
Informationen zur Referentin

Laura Fröhlich ist Journalistin und Buchautorin. Sie setzt sich als Expertin mit Mental Load und seinen Folgen auseinander (www.heuteistmusik.de) und hat 2020 einen Ratgeber mit dem Titel: „Die Frau fürs Leben ist nicht das Mädchen für alles. Was Eltern gewinnen, wenn sie den Mental Load teilen“ veröffentlicht. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in der Nähe von Stuttgart.

Hinweise

Das Seminar wird Online durchgeführt. Es werden ein PC/ Laptop mit Lautsprecher, Mikrofon und Kamera benötigt. Bei Bedarf kann ein entsprechend ausgestatteter Arbeitsplatz zur Verfügung gestellt werden (Bitte melden Sie sich bei Bedarf spätestens 1 Woche vorab).

Meldestichtag

2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn.

Am Meldestichtag entscheiden wir auf der Grundlage der Anmeldungen, ob eine Veranstaltung stattfinden kann oder nicht. Darum melden Sie sich bitte zeitnah an, wenn Sie interessiert sind! Je mehr Anmeldungen bei uns eingehen, desto sicherer können wir die Veranstaltung durchführen. Selbstverständlich können Sie sich auch nach dem Meldestichtag weiterhin anmelden, sofern noch Plätze frei sind.

Anmeldung

Gewünschte(r) Kurs(e)
Angaben zur Person
Zustimmung des/der Vorgesetzten

Einwilligungserklärung *

Die Universität der Informationsgesellschaft