Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen

Wege zum DAAD-Sprachzeugnis

2. Ist eine direkte Ausstellung des DAAD-Sprachzeugnisses nicht möglich, so müssen Sie das im Folgenden dargestellte Prozedere (Anmeldung - Voreinstufung - Prüfung) durchlaufen, um ein DAAD-Sprachzeugnis zu erhalten. Für die Ausstellung wird ein ENTGELT in Höhe von 15€ erhoben. Das Entgelt ist nicht rückerstattbar.

!!! Achtung !!!

Die Ausstellung des DAAD-Sprachzeugnisses ist immatrikulierten Studierenden der Universität Paderborn vorbehalten.

Bedenken Sie, dass das Prozedere zur Ausstellung des Sprachzeugnisses mind. 3 Wochen in Anspruch nimmt und melden Sie sich rechtzeitig vor Ende der Bewerbungsfristen des International Office an!

Fällt das Ergebnis schlechter aus als erhofft, kann das Prozedere wiederholt werden, jedoch frühestens nach 6 Monaten, die für den Besuch von Englischkursen o.ä. genutzt werden sollten.

Prozedere zur Ausstellung eines DAAD-Sprachzeugnisses

       
A-Anmeldung
Anmeldung per E-Mail an zfs@upb.de. Anzugeben sind darin:
 
  • Name, Vorname
  • Matrikelnummer
  • E-Mail-Adresse
  • Fakultät
  • Studiengang
  • Fremdsprache, für die das Sprachzeugnis benötigt wird
  • Zielland (falls bekannt)
Wichtig: Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail mit der Zahlungsaufforderung sowie der Bankverbindung.
  Mit dem Absenden stimme ich laut Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO zu, dass meine übermittelten persönlichen Daten gespeichert und verarbeitet werden dürfen. Ich versichere, dass ich über 16 Jahre alt bin bzw. die Zustimmung der / des Sorgeberechtigten zur Nutzung des Kontaktes und Weitergabe der Daten vorliegt. Die Datenschutzerklärung zum Formular habe ich gelesen. Das Recht des Widerrufs ist mir bekannt.

ACHTUNG: Der Überweisungsbeleg ist bei der Voreinstufung vorzulegen – andernfalls kann keine Voreinstufung erfolgen!
B-Voreinstufung
Die Voreinstufung findet zu einem beliebigen Zeitpunkt (nach Schritt A und vor Schritt C) mithilfe eines computergestützten diagnostischen Sprachtests in der Mediathek (I3.401) des ZfS statt. Der Ablauf ist wie folgt:
  • Einweisung durch das Mediathekspersonal
  • Pflichtteile: Einstufungstest, Selbsteinschätzung, Hörverstehen, Leseverstehen und Schreiben
  • Testdauer: ca. 2 Stunden
  • Testergebnis: Am Ende jedes Testteils werden die Ergebnisse von der Aufsicht notiert und durch Unterschrift bestätigt.
 
C-Schriftliche und mündliche Prüfung
Die Überprüfung der Voreinstufung sowie die Einstufung bzgl. der Fertigkeit Sprechen erfolgen im Rahmen einer ca. 30-minütigen Prüfung mit einer Sprachlehrkraft. Diese Prüfung besteht i.d.R. aus zwei Teilen:
  • Sie lesen einen Text (z.B. Zeitungsartikel) in der Zielsprache. Im Anschluss an die Vorbereitungszeit beantworten Sie einige Fragen in schriftlicher Form.
  • Im Anschluss stellt Ihnen die Lehrkraft weitere Fragen (in der Zielsprache) zum geplanten Studienaufenthalt, zu bisherigen Studienschwerpunkten, früheren Auslandserfahrungen und zum Zielland.
Einen Termin zur Prüfung erhalten Sie wie folgt:
  • In der Mediathek erhalten Sie nach Ende der Voreinstufung einen Termin.
Wichtig:
  • Dieser Teil der Prüfung kann nur in bestimmten Zeiträumen vor den Bewerbungsfristen des International Office abgelegt werden.
 

 

Die Universität der Informationsgesellschaft