Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

„La seu“ - die Kathedrale der Heiligen Maria in der spanischen Hafenstadt Palma Bildinformationen anzeigen
In den Gassen Palmas - der Hauptstadt der Baleareninsel Mallorca Bildinformationen anzeigen
Galizien Bildinformationen anzeigen
Galizien Bildinformationen anzeigen

„La seu“ - die Kathedrale der Heiligen Maria in der spanischen Hafenstadt Palma

In den Gassen Palmas - der Hauptstadt der Baleareninsel Mallorca

Galizien

Galizien

Spanisch B1

Umfang/Semesterwochenstunden

Insgesamt 60 Unterrichtsstunden Präsenzlehre (4 SWS)

Voraussetzungen

Teilnahme an Spanisch A2 oder Nachweis vergleichbarer Vorkenntnisse

Lernziele

Der Kurs orientiert sich am Niveau B1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens. Es werden alle Fertigkeiten trainiert, als Lehrwerk wird “Aula internacional 3, nueva edición“ (Lektionen 1-10) verwendet.
  • Hören

Falls Standardsprache verwendet und sofern relativ langsam und deutlich gesprochen wird, können die Studierenden u.a. folgenden Inhalte verstehen:
  • Radionachrichten und Fernsehsendungen
  • Interviews sowie Werbespots
  • Telefonate
  • kurze Interviews,  in denen Notwendigkeit,  Wünsche und Forderungen ausgedrückt werden
  • die Erzählung von Anekdoten
  • die Beschreibung eines Gerätes
  • Argumente und Gegenargumente bei Gesprächen und Diskussionen. 
  • Lesen

Die Studierenden werden in die Lage versetzt, Texte und Dialoge zu lesen, die wesentlichen Punkte zu erfassen und nach bestimmten Informationen in Texten zu suchen, z. B.
  • die wichtigsten Aspekte einer Jobanzeige
  • wichtige Informationen in Alltagstexten wie z.B. im Fernsehprogramm oder in Informationsbroschüren
  • unkomplizierte Zeitungsartikel und Berichte über aktuelle Nachrichten
  • argumentative Texte über vertraute Themen
  • Leserbriefe, Foren und Blogs.
 
  • Mündliche Interaktion

Durch mündliche Interaktion in verschiedenen Situationen werden die Studierenden in die Lage versetzt, z. B. 
  • ein Bewerbungsgespräch zu simulieren
  • Telefongespräche zu führen
  • über anekdotische Ereignisse des Alltags zu berichten
  • telefonische Nachrichten wiederzugeben
  • den eigenen Standpunkt in einer Diskussion zu vertreten sowie Uneinigkeit und Gegenargumente zum Ausdruck zu bringen
  • Kommilitonen mit Hilfe eines Fragebogens zu interviewen.
 
  • Mündliche Produktion

Die Studierenden werden befähigt, z. B.
  • über aktuelle Gewohnheiten und Ereignisse zu berichten
  • den Beginn und die Dauer einer Handlung auszudrücken
  • telefonische Nachrichten zu hinterlassen
  • Nachrichten weiterzugeben
  • Geschichten in der Gegenwart zu erzählen
  • eine Handlung zusammenzufassen
  • sich mit anderen über Kinopräferenzen auszutauschen
  • über vergangene Erfahrungen zu erzählen
  • über Ursachen und Konsequenzen zu sprechen
  • Interessen, Gefühle und Abneigungen auszudrücken
  • ein Objekt zu beschreiben, über seine Funktionen und Eigenschaften zu reden und dieses zu bewerten
 
  • Schreiben

Die Studierenden lernen, 
  • einfache zusammenhängende Texte mit biographischen Angaben zu verfassen
  • einen kurzen Bericht über Berufserfahrung zu verfassen
  • über Anekdoten und Erfahrungen in der Vergangenheit zu berichten
  • Informationen telefonisch entgegenzunehmen und jemandem auszurichten
  • die Handlung eines Filmes zu beschreiben
  • Meinungen und Reklamationen z. B. in Leserbriefen darzulegen
  • Vergangene Ereignisse in einer Geschichte miteinander zu verbinden
  • einen argumentativen Text zu schreiben
 
  • Grammatikalische Schwerpunkte

 
  • Imperativo
  • Futuro
  • die Strukturen si+ Präsens…Futur / depende (de) + Substantiv / depende de si + Präsens
  • Periphrasen: empezar a + Infinitiv, acabar de + Infinitiv, volver a + Infinitiv, dejar de + Infinitiv, llevar + Gerundium, seguir + Gerundium
  • unpersönliche Sätze: es normal/habitual/raro + Infinitiv, soler + Infinitiv
  • Verbote: prohibir, estar prohibido/a...
  • Verpflichtung: es obligatorio + Infinitiv, es/son obligatorio/a/os/as + Substantiv
  • sprachliche Mittel zum Telefonieren
  • indirekte Rede: me ha dicho que... / me ha preguntado si...
  • Form und Gebrauch der direkten und indirekten Objektpronomen
  • Konnektoren für Erzählungen
  • Perfecto/Indefinido/Imperfecto/Pluscuamperfecto
  • Der Unterschied zwischen Presente de Subjuntivo und Infinitivo in Konstruktionen wie: me parece muy bien/mal;querer/pedir/exigir/necesitar
  • Subjuntivo und Infinitivo in Zusammenhang mit Gefühlen, Interessen und Abneigungen
  • Relativsätze mit Indicativo und Subjuntivo
  • Relativsätze mit Präpositionen
 Die Kompetenzen sowie die sprachlichen Mittel, die auf diesem Niveau erworben und geübt werden, ermöglichen den Studierenden die Rezeption und Produktion von Texten, die persönliche (Alltag und Studium) oder kulturelle Interessen betreffen. Außerdem lernen die Studierenden über Erfahrungen und Ereignisse zu berichten; Träume, Hoffnungen und Ziele zu beschreiben; und zu Plänen und Ansichten kurze Begründungen oder Erklärungen zu geben.

Leistungsnachweis durch

 
  • regelmäßige Teilnahme (der Nachweis wird durch Anwesenheitslisten geführt)
  • Klausur im Umfang von ca. 105 min
  • mündliche Prüfung von ca. 10 min

ECTS-Punkte

Regelmäßige Teilnahme und Bestehen der Klausur: 6 ECTS

UNIcert®-I

Bestehen der Klausur sowie einer mündlichen Prüfung von ca. 15 Minuten für die UNIcert® Kandidaten

Die Universität der Informationsgesellschaft