Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen

Klausuren: Inhalt und Bewertung

1.

Die Abschlussklausur in Kursen besteht i.d.R. aus mehreren Prüfungsteilen, in denen Hörverstehen, Leseverstehen, schriftliche Produktion sowie bei den meisten Kursen auch mündliche Produktion abgeprüft wird. In der Regel sind die Prüfungsteile gleich gewichtet, d.h. man kann in jedem Prüfungsteil 25/100 Punkten erreichen.

Dies gilt nicht für Kurse, in denen eine Kompetenz im Mittelpunkt steht (z.B. English Speaking in Academic Contexts).
2.

Für die Sprachen Englisch, Französisch, Schwedisch und Spanisch ist das ZfS für das hochschulspezifische Fremdsprachenzertifikat UNIcert® akkreditiert. Für die Klausuren in Kursen in diesen Sprachen gelten folgende besondere Regelungen:

  • Jeder Prüfungsteil muss bestanden werden. Ist eine Teilnote schlechter als 4,0, wird keine Gesamtnote berechnet. Auf der Klausur findet sich dann der Vermerk nicht bestanden.
  • Wird ein Prüfungsteil nicht bestanden, empfehlen wir dringend, den Kurs zu wiederholen. Dazu ist eine erneute Anmeldung in PAUL erforderlich. Im Folgesemester besteht i.d.R. die Möglichkeit, nur den nicht bestandenen Prüfungsteil zu wiederholen. Note und ECTS werden in dem Semester vergeben, in dem die Prüfung endgültig bestanden wurde.
  • Studierende, die eine Prüfung nicht bestanden haben, können den nachfolgenden Kurs besuchen, wenn sie im Eignungstest entsprechend abschneiden.
 
3. In allen anderen Kursen wird die Gesamtnote auf Grundlage der Gesamtpunktzahl errechnet.
4. Für alle Kurse gilt: die Bestehensquote liegt bei 50%.

 

Die Universität der Informationsgesellschaft