Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen

Prüfung "Grundkenntnisse in Biblischem Hebräisch"

Studierende der Universität Paderborn und externe Interessierte1 können "Grundkenntnisse in Biblischem Hebräisch" durch eine uni-interne Prüfung am ZfS nachweisen.

Einzelheiten regelt die Prüfungsordnung für die Sprachprüfungen in Altgriechisch, Latein und Hebräisch am Zentrum für Sprachlehre (ZfS).

Die Prüfung wird in der Regel einmal pro Jahr am Ende des Sommersemesters durchgeführt.

Aufgrund der Corona-Pandemie gelten bis auf Weiteres folgende Regelungen: 

  • Die Prüfung wird in Form einer digitalen Klausur über PANDA stattfinden.
  • Eine mündliche Prüfung findet nicht statt.
  • Die Klausur besteht aus einer Leseaufgabe, einer Übersetzungsaufgabe im Umfang von ca. 80 Wörtern und einigen Zusatzfragen zum Text.  Die Bearbeitungszeit beträgt insgesamt 120 Minuten.

Wie üblich gilt:

  • Die Prüfung kann beliebig oft wiederholt werden. 
  • Der prüfungsrelevante Stoff wird im Kurs "Biblisches Hebräisch" vermittelt.
  • Für die Prüfung wird ein Entgelt in Höhe von 30 EUR erhoben.

Zu den aktuellen Terminen und Anmeldemöglichkeiten 

Wenn Sie per E-Mail über Prüfungstermine, Anmeldebeginn oder Anmeldeschluss benachrichtigt werden wollen, können Sie sich in unsere Mailing-Liste zfs-altsprachen eintragen.

Personen, die (noch) nicht an der Universität Paderborn eingeschrieben sind, können zu den Prüfungen zugelassen werden. Das ZfS behält sich jedoch vor, externen Bewerbern die Zulassung aus Kapazitätsgründen zu verweigern.

Die Universität der Informationsgesellschaft