Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Gebäude aus Sicht des Innenhofs Bildinformationen anzeigen

Gebäude aus Sicht des Innenhofs

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Zuständigkeiten NW

FakultätTeilbereichsverantwortlicher (TBV)
Naturwissenschaften



- PhysikDavid Woitkowski (WissMa)
- Hauswirtschaft/SportStefan Jonas (WissMa)
- ChemieChristopher Schulte (WissMa)

Fakultät NW

Ablauf grundsätzlich

Die Studentische Veranstaltungskritik („SVK“ bzw. „SVKrit“) ist die Bewertung der Lehrveranstaltung durch Studierende mittels standardisierter Fragebögen.

Der jeweilige Teilbereichsverantwortliche nimmt ca. 5 Wochen nach Semesterbeginn Kontakt zu den Dozenten auf, um einen Termin für die Durchführung der Evaluation zu vereinbaren. Die Befragung findet im Rahmen der Lehrveranstaltung statt und nimmt ca. 15 min der Veranstaltungszeit in Anspruch. Die ausgefüllten Fragebögen werden durch das zentrale SVK-Team der Universität technisch erfasst.

 

Die Ausarbeitung der Fragebögen erfolgt durch den jeweiligen Teilbereichsverantwortlichen in Zusammenarbeit mit dem Dekanat und der Fachschaft.

Fragebögen für die folgenden Veranstaltungsformen stehen zur Verfügung:

  • Vorlesung
  • Vorlesung & Übung
  • Übung
  • Seminar
  • Praktikum (jeweils für die Betreuung oder die Organisation)

 

Die Ergebnisse der Evaluation werden in standardisierter Form (PDF.) an die Dozenten verschickt. Die Ergebnisse sollten mit den Studierenden möglichst im Rahmen eines späteren Termins der Lehrveranstaltung besprochen werden.

 

Zeitplanung

Die Durchführung der Evaluation wird zur Mitte eines Semesters empfohlen, da somit gewährleistet ist, die Ergebnisse der Evaluation noch im laufenden Semester mit den Studierenden besprechen zu können. Die technische Erfassung der Fragebögen sowie die Erfassung der Freitextfelder benötigt eine Bearbeitungszeit von ca. 6 Wochen.

Aufwand für den Dozenten

Im Rahmen der Veranstaltungskritik begrenzt sich der Aufwand eines Dozenten auf die Abstimmung des Evaluationstermins mit dem Teilbereichsverantwortlichen und der Bereitstellung von ca. 15 Minuten der Lehrveranstaltung, für die Ausführung der Befragung. Die Ergebnisse der jeweiligen Veranstaltung werden als automatisierte Auswertung (PDF.) an die Dozenten zugesendet. 

Datenerfassung

Die ausgefüllten Fragebögen werden vom Teilbereichsverantwortlichen im zentralen SVK-Büro eingereicht und dort technisch erfasst.  Die Fragen mit Ankreuzfeldern werden automatisiert ausgewertet und in den Ergebnissen als Prozentwerte bzw. als Mittelwerte dargestellt. Die Freitext- bzw. Kommentarfelder werden digital an den Teilbereichsverantwortlichen weitergeleitet und von ihm abgetippt. Die abgetippten Freitextfelder werden im Anschluss an die Prozent- bzw. Mittelwerte in der Auswertung dargestellt.

Die Daten der Veranstaltungsevaluation können nur vom SVK-Team eingesehen werden.

Die Auswertungsberichte werden an den jeweiligen Dozenten versandt und mit Genehmigung des jeweiligen Dozenten können die Auswertungsberichte in den Fachschaften von Studierenden eingesehen werden. Die entsprechende Genehmigung wird in jedem Semester neu eingeholt.

 

Sonderauswertungen

Zum Ende eines Jahres werden alle Auswertungsberichte des Teilbereichs Physik vom Teilbereichsverantwortlichen abgerufen und mit Unterstützung der Fachschaft ausgewertet. Der Preis wird jährlich von der Fachschaft Physik an den Dozenten vergeben, der in der Evaluation der Lehrveranstaltungen die besten Wertungen von den Studierenden erhält.

Ansprechpersonen

Physik
Teilbereichsverantwortlicher

Henning Klös

Chemie

Teilbereichsverantwortlicher

Christopher Schulte

Hauswirtschaft/ Sport

Teilbereichsverantwortlicher

Stefan Jonas 

 

Zentrales SVK-Team:

Tamara Reimer (Studentische Hilfskraft)

Kontakt:                                                                           

Sprechzeit (in der Vorlesungszeit SS2015):          Dienstag  13:30 – 15:30 Uhr
Raum: H1.301

 

Fragebogen Muster

Fragebögen für die folgenden Veranstaltungstypen stehen zur Verfügung:

  • Vorlesung
  • Übung
  • Vorlesung & Übung
  • Seminar
  • Praktikum (Betreuung oder Organisation)

 

Die Umsetzung sowie die Erstellung der Fragebögen erfolgt durch den jeweiligen Teilbereichsverantwortlichen. Bei Fragen zum Evaluationsbogen wenden Sie sich bitte an den zuständigen Teilbereichsverantwortlichen.

Online Umfrage

Der Teilbereich Chemie bietet den Lehrenden ab dem Wintersemester 15/16 die Möglichkeit, die Evaluation ihrer Lehrveranstaltungen online durchzuführen.

Welche Vorteile bieten sich dadurch?

-           minimaler organisatorischer Aufwand für Sie und für Ihre Studierenden, sowie

-           schnelle Verfügbarkeit der Ergebnisse für Sie als Lehrende/n

-           Die Durchführung in der Veranstaltungszeit gewährleistet eine hohe Rücklaufquote, die die Repräsentativität der Evaluation sicherstellt.

Die Befragung enthält bewährte geschlossene (Skalen-) Fragen sowie offene Fragen.

Ablauf der Evaluation

 

Die Studentische Veranstaltungskritik („SVK“ bzw. „SVKrit“) ist die Bewertung der Lehrveranstaltung durch Studierende mittels standardisierter Fragebögen. Der Teilbereichsverantwortliche des Bereichs Chemie nimmt ca. 5 Wochen nach Semesterbeginn Kontakt zu den Dozenten auf, um einen Termin für die Durchführung der Evaluation zu vereinbaren.

 

Zum Evaluationstermin wird die Online-Evaluation mit Unterstützung der Fachschaft Chemie in der Veranstaltungszeit durchgeführt.

Nach Durchführung der Evaluation erhalten Sie vom Teilbereichsverantwortlichen Ihre Zugangsdaten für EvaSys und können das Ergebnis abrufen.

Empfohlene Verwendung

Wir empfehlen Ihnen, die Befragung online im Verlauf Ihrer Veranstaltung durchzuführen, um eine hohe Rücklaufquote zu gewährleisten. Die Durchführungsdauer einer Befragung nimmt ca. 15-20 Minuten Ihrer Lehrveranstaltung in Anspruch

Ein Tipp: Weisen Sie Ihre Studierenden mindestens eine Woche vor dem Evaluationstermin darauf hin, dass sie ein internetfähiges mobiles Endgerät mit in die Veranstaltung bringen sollen (Laptop, Smartphone, Tablet u.ä. mit Internet-Browser).

Zeitpunkt der Evaluation

 

Die Durchführung der Evaluation wird zur Mitte eines Semesters empfohlen, da somit gewährleistet ist, die Ergebnisse der Evaluation noch im laufenden Semester mit den Studierenden besprechen zu können.

Ergebnisse und Interpretation der Evaluation

 

Sie können die Ergebnisse der Evaluation (in Ihrem Account) als pdf-Datei herunterladen und speichern.

Die Ergebnisse Ihrer Evaluation sind nur für sie einsehbar und können nicht durch das Dekanat oder Vorgesetzte abgerufen werden.

Fragebogen Muster

Fragebögen für die folgenden Veranstaltungstypen stehen zur Verfügung:

  • Vorlesung
  • Übung
  • Vorlesung & Übung
  • Seminar

 

Die Umsetzung sowie die Erstellung der Fragebögen erfolgt durch den Teilbereichsverantwortlichen. Bei Fragen zum Evaluationsbogen wenden Sie sich bitte an den zuständigen Teilbereichsverantwortlichen.

 

Chemie
Teilbereichsverantwortlicher

 

Christopher Schulte (christopher.schulte@uni-paderborn.de)

Fakultät EIM

Ablauf grundsätzlich

Die Studentische Veranstaltungskritik („SVK“ bzw. „SVKrit“) ist die Bewertung der Lehrveranstaltung durch Studierende mittels standardisierter Fragebögen.

Der jeweilige Teilbereichsverantwortliche nimmt ca. 4 Wochen nach Semesterbeginn Kontakt zu den Dozenten auf, um einen Termin für die Durchführung der Evaluation zu vereinbaren. Die Befragung findet im Rahmen der Lehrveranstaltung statt und nimmt ca. 15 min der Veranstaltungszeit in Anspruch. Die ausgefüllten Fragebögen werden durch das zentrale SVK-Team der Universität technisch erfasst.

 

Die Ausarbeitung der Fragebögen erfolgt durch den jeweiligen Teilbereichsverantwortlichen in Zusammenarbeit mit dem Dekanat und der Fachschaft.

Fragebögen für die folgenden Veranstaltungsformen stehen zur Verfügung:

  • Vorlesung
  • Übung
  • Seminar

Die Ergebnisse der Evaluation werden in standardisierter Form (PDF.) an die Dozenten verschickt. Die Ergebnisse sollten mit den Studierenden möglichst im Rahmen eines späteren Termins der Lehrveranstaltung besprochen werden.

 

Zeitplanung

Die Durchführung der Evaluation wird zur Mitte eines Semesters empfohlen, da somit gewährleistet ist, die Ergebnisse der Evaluation noch im laufenden Semester mit den Studierenden besprechen zu können. Die technische Erfassung der Fragebögen sowie die Erfassung der Freitextfelder benötigt eine Bearbeitungszeit von ca. 6 Wochen.

Aufwand für den Dozenten

Im Rahmen der Veranstaltungskritik begrenzt sich der Aufwand eines Dozenten auf die Abstimmung des Evaluationstermins mit dem Teilbereichsverantwortlichen und der Bereitstellung von ca. 15 Minuten der Lehrveranstaltung, für die Ausführung der Befragung. Um einen reibungslosen Ablauf der Evaluation gewährleisten zu können, wird darum gebeten den Evaluationstermin ca. 2 Wochen vorher zu bestätigen. Die Ergebnisse der jeweiligen Veranstaltung werden als automatisierte Auswertung (PDF.) an die Dozenten verschickt. 

Datenerfassung

Die ausgefüllten Fragebögen werden vom jeweiligen Teilbereichsverantwortlichen im zentralen SVK-Büro eingereicht und dort technisch erfasst.  Die Fragen mit Ankreuzfeldern werden automatisiert ausgewertet und in den Ergebnissen als Prozentwerte bzw. als Mittelwerte dargestellt. Die Freitext- bzw. Kommentarfelder werden digital an den Teilbereichsverantwortlichen bzw. an studentische Datenerfassungskräfte aus der Fachschaft weitergeleitet und abgetippt. Die abgetippten Freitextfelder werden im Anschluss an die Prozent- bzw. Mittelwerte im Anhang der Auswertung dargestellt.

 

Die Daten der Veranstaltungsevaluation können nur vom SVK-Team eingesehen werden.

Die erzeugten Auswertungen werden ferner den jeweiligen Fachschaften in gedruckter Form zur Verfügung gestellt. Interessierte Studierende können diese Auswertungen in den Büros der Fachschaften auf Anfrage einsehen.

 

Sonderauswertungen

Die Fakultät für Elektrotechnik, Informatik und Mathematik vergibt jährlich den Weierstraß-Preis für ausgezeichnete Lehre. Die Evaluationsergebnisse eines Jahres werden diesbezüglich vom zuständigen SVK-Mitglied aufbereitet und an Studiendekan weitergeleitet. Daraufhin erfolgt die Ermittlung der Preisträgerinnen und Preisträger durch eine Jury

Ansprechpersonen

Elektrotechnik
Teilbereichsverantwortlicher

Malte Becker (Fachschaftsmitglied)


Mathe/ Informatik

Teilbereichsverantwortlicher

Oliver Rabe (Fachschaftsmitglied)

 

Zentrales SVK-Team:

 

Tamara Reimer (Studentische Hilfskraft)

Kontakt:                                                                             

Sprechzeit (in der Vorlesungszeit SS2015):          Dienstag  13:30 – 15:30 Uhr
Raum: H1.301

 

Fragebogen Muster

Fragebögen für die folgenden Veranstaltungstypen stehen zur Verfügung:

  • Vorlesung
  • Übung
  • Seminar

 

Im Teilbereich Mathe/Info steht der Vorlesungs- und Übungsbogen auch in englischer Sprache zur Verfügung. Im Teilbereich Elektrotechnik zurzeit nur der Übungsbogen. Der Vorlesungsbogen ist momentan in Arbeit.

Die Umsetzung sowie die Erstellung der Fragebögen erfolgt durch den jeweiligen Teilbereichsverantwortlichen. Bei Fragen zum Evaluationsbogen wenden Sie sich bitte an den zuständigen Teilbereichsverantwortlichen.

Kontakt:
E-Mail: uvt[at]upb.de
Raum: H1.301
Telefon: -2720

Öffnungszeiten
(Vorlesungszeit -
SoSe 17,
danach nach Absprache):

Mo 13.30-15.30

Di 13.30-15.30

Mi 13.30-15.30

Do 13.30-15.30

Fr -

Die Universität der Informationsgesellschaft