Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Der Campus im Frühling. Bildinformationen anzeigen

Der Campus im Frühling.

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica.

Online-Semester - Die sprechende Stadt. Stadtumbau in Paderborn um 1600 und in der Gegenwart

Universität Paderborn, Online-Semester
Referent: Prof. Dr. Johannes Süßmann, Universität Paderborn

Wie viele andere Städte Europas befindet auch Paderborn sich gegenwärtig in einem tiefgreifenden Umbruch. Um den heutigen Stadtumbau besser zu verstehen, soll in dem Vortrag seine Vorgeschichte beleuchtet werden, vor allem der Stadtumbau um 1600. Denn damals – so lautet die These – wurde Architektur in Paderborn erstmals als eine politische Sprache gebraucht, als ein Medium, um über das eigene Bauwerk das gesamte Gemeinwesens anzusprechen und sich darin zu positionieren. An diesem Grundsatz hat man über alle Veränderungen hinweg festgehalten. Heute jedoch droht er verloren zu gehen, was an zwei aktuellen Bauvorhaben gezeigt werden soll: dem Neubau der Stadtverwaltung und dem Neubau des Bahnhofs. Dagegen wird in dem Vortrag dafür plädiert, das Prinzip der Sprechenden Stadt in der Gegenwart zu erneuern.
 

Die Vorträge für das Wintersemester 2020/21 sind in Planung

Die Universität der Informationsgesellschaft