Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
|

Universität Paderborn zum wiederholten Mal für Chancengleichheit und Vielfalt mit dem TOTAL E-QUALITY Prädikat ausgezeichnet

Erneut wird der Universität Paderborn auch das Add-On Diversity verliehen

Für ihr Engagement in der Gleichstellung wird der Universität Paderborn 2021 zum fünften Mal in Folge das TOTAL E-QUALITY-Prädikat und zusätzlich das 2016 eingeführte Add-On Diversity verliehen. Gewürdigt wird damit das erfolgreiche und nachhaltige Engagement der Universität Paderborn für Chancengleichheit und Vielfalt in der Personal- und Organisationspolitik. Für dieses bereits seit Jahren erfolgreich umgesetzte Engagement wird die Universität darüber hinaus mit dem Nachhaltigkeitspreis des TOTAL E-QUALITY Prädikats für die Jahre 2021 bis 2023 ausgezeichnet.

In der Begründung der Jury heißt es: „Fünfmal ausgezeichnet zu werden, ist der nachhaltige Beweis des starken Engagements für Chancengleichheit. Als Best Practice Beispiel trägt die Universität Paderborn zur positiven Entwicklung von Chancengleichheit und Vielfalt in unserer Gesellschaft bei.“

Prof.in Dr.in Birgitt Riegraf, Präsidentin der Universität Paderborn, nahm die Auszeichnung „Total E-Quality-Prädikat“ bei einer durch Corona bedingten digitalen Verleihung am 26.10.21 entgegen und bedankt sich bei der Gleichstellungsbeauftragten Irmgard Pilgrim stellvertretend für alle diejenigen, die sich für Gleichstellung an der Universität so nachdrücklich engagieren. Riegraf ist die erste Präsidentin der Universität und in zahlreichen nationalen und internationalen Gremien aktiv tätig und vernetzt u. a. ist sie in diesem Jahr in den Vorstand der „European Women Rectors Association“ (EWORA) gewählt worden.

„Die Verleihung des Total E-Quality-Prädikats sowie die zusätzlichen Auszeichnungen mit dem Add-On Diversity und dem Nachhaltigkeitspreis sind für uns eine Bestätigung für die erfolgreich implementierten Projekte und Maßnahmen sowohl in der Gleichstellung, als auch im Bereich Heterogenität und Diversity“, so die Präsidentin, Prof. Dr. Birgitt Riegraf und Irmgard Pilgrim, Zentrale Gleichstellungsbeauftragte der Universität Paderborn.

Das Prädikat TOTAL E-QUALITY wird jährlich vergeben. Die Auszeichnung gilt für jeweils drei Jahre und ist das Ergebnis eines umfangreichen Bewerbungsprozesses. Die Verleihung des TOTAL E-QUALITY-Prädikats findet am 26. Oktober 2021 virtuell statt.

Hintergrund TOTAL E-QUALITY Deutschland e. V.

Seit 1997 zeichnet TOTAL E-QUALITY Deutschland e. V. jährlich Organisationen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung sowie Verbände aus, die sich nachhaltig für Chancengleichheit engagieren. TOTAL E-QUALITY-Management (zusammengesetzt aus TOTAL QUALITY MANAGEMENT und EQUALITY) ist ein Personalmanagement, das sich einerseits am Geschlecht orientiert, andererseits in zunehmendem Maße auch an sehr unterschiedlichen Lebensereignissen der Beschäftigten. Das Prädikat beruht auf einem freiwilligen Selbstcheck und wird für drei Jahre fürbeispielhaftes Handeln im Sinne einer an Chancengleichheit ausgerichteten Personal- und Organisationsführung vergeben.

Der Verein wurde 1997 von Vertreter*innen großer deutscher Unternehmen mit Unterstützung der Bundesministerien für Bildung, Wissenschaft, Forschung und Technologie sowie für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gegründet. Der Verein hat heute über 100 Mitglieder.

2016 wurde als neue Bewertungskategorie der Bereich Diversity aufgenommen, der optional bearbeitet werden kann. Für erfolgreiches Engagement in diesem Bereich wird das Add-On Diversity vergeben.

Weitere Informationen unter www.total-e-quality.de.

Die Universität der Informationsgesellschaft