Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen

Die Zentrale Gleichstellungsberauftragte bietet im Jahr 2022 erneut die Workshopreihe "Karriere als Wissenschaftlerin" für Nachwuchswissenschaftlerinnen an. Im Folgenden finden Sie Informationen zu den Workshops sowie zur Anmeldung.

Eine Anmeldung für den Workshop "Souverän präsentiert! Mit Stimme und persönlicher Präsenz punkten" ist ab sofort per Mail an shk-gleichstellung(at)uni-paderborn(dot)de möglich.

Nähere Informationen zu weiteren Workshops finden Sie auf dieser Website. 

Übersicht über die Workshops

Workshop I:

Postdoc gesucht! Karriereplanung und Bewerben in der Wissenschaft

  • Datum: 31.03. und 01.04.2022
  • Tag 1: 9:00 bis 16:00 & Tag 2: 9:00 bis 13:00 online via Zoom 
  • Teilnehmerinnenanzahl: bis 12 Teilnehmerinnen
  • Referentin: Dr. Dieta Kuchenbrandt
Workshop II:

Souverän präsentiert! Mit Stimme und Persönlicher Präsenz punkten

  • Datum: 19.08. und 26.08.2022 
  • Tag 1: 9:00 bis 12:00 & Tag 2: 9:00 bis 12:00 online 
  • Teilnehmerinnenanzahl: bis 6 Teilnehmerinnen
  • Referentin: Cornelia Fisch
Workshop III:

Spontan & schlagfertig: Souveräne Kommunikation auf dem wissenschaftlichen Parkett

  • Datum: 14.10. und 21.10.2022
  • Tag 1: 9:00 bis 12:00 & Tag 2: 9:00 bis 12:00 online
  • Teilnehmerinnenzahl: bis 10 Personen
  • Referentin: Tinka Kleffner

Nähere Informationen zu den einzelnen Workshops

Workshop I: Postdoc gesucht! Karriereplanung und Bewerben in der Wissenschaft
Zielgruppe: Doktorandinnen, Postdoktorandinnen und Jun.-Professorinnen
Termine:

31.03. und 01.04.2022

Tag 1: 9:00 bis 16:00 & Tag 2: 9:00 bis 13:00

Ort: online (via Zoom)
max. Teilnehmerinnenanzahl: 12
Referentin: Dr. Dieta Kuchenbrandt
Seminarsprache: Deutsch
Anmeldung:

Anmeldungen sind ab sofort per Mail an das Gleichstellungsbüro möglich.

Die Anmeldefrist endet am Montag, den 14. März 2022.

Eine wissenschaftliche Karriere steht im ständigen Spannungsfeld zwischen abhängiger Beschäftigung und wissenschaftlicher Eigenständigkeit. Wissenschaftler*innen sind mit zahlreichen beruflichen Herausforderungen auf dem Weg zur Berufungsfähigkeit konfrontiert: Selbstständige Publikationstätigkeit, die Einwerbung von Drittmitteln und die Umsetzung eigenständiger Forschungsarbeiten, die Erarbeitung eines Lehrportfolios, Beteiligung an der wissenschaftlichen Kommunikation und der Aufbau eines eigenen Netzwerks von Kolleg*innen und Kooperationspartner*innen, Auslandsaufenthalte... Wann sind welche Aufgaben besonders wichtig? Was hat die höchste Priorität? Welcher Zeitrahmen ist angemessen und wie lässt sich dieser mit meinen privaten Zielen vereinbaren? Welche Stellenformate sind für eine erfolgreiche Postdoc-Phase besonders geeignet? Im ersten Teil des Seminars sollen die Teilnehmerinnen zum einen eine Bestandsaufnahme durchführen und die eigene aktuelle Position reflektieren. Hier finden die Teilnehmerinnen für sich heraus, welche Kriterien zu einem vollständigen akademischen Profil gehören, sie analysieren ihre aktuellen Voraussetzungen für eine längerfristige wissenschaftliche Karriere und erörtern, welche Stellenformate für sie geeignet sind (z.B. Stipendium, Drittmittelstelle, Juniorprofessur).

Darauf aufbauend befasst sich die zweite Phase des Seminars mit der erfolgreichen Bewerbung auf eine wissenschaftliche Stelle nach der Promotion. Welche Kompetenzen aus meiner bisherigen wissenschaftlichen Karriere sollte ich besonders hervorheben? Wie sieht eine wissenschaftliche Bewerbungsmappe aus? Wie bereite ich mich auf das Vorstellungsgespräch und einen möglichen Bewerbungsvortrag vor? Die Teilnehmerinnen lernen, wie sie sich in schriftlicher Form optimal und an den Wissenschaftsbetrieb angepasst präsentieren, welche Besonderheiten es bei der Lebenslaufgestaltung gibt, wie Lehrerfahrungen und Lehrevaluationen Eingang in die Bewerbungsunterlagen finden können und wie sie ihr eigenes Forschungsprofil herausarbeiten können. Anschließend thematisiert das Seminar die Phase nach der Einladung zu einem persönlichen Kennenlernen, angefangen bei der Vorbereitung auf ein Vorstellungsgespräch über kritische wissenschaftsspezifische Interviewfragen, bis hin zum Halten eines Bewerbungsvortrags.

Zur Referentin:

Dr. Dieta Kuchenbrandt ist Diplom-Psychologin mit Zusatzausbildung als Coach und Managementberaterin (Deutsche Psychologen Akademie). Nach mehrjähriger Tätigkeit als Postdoktorandin an der Universität Bielefeld und als Vertretungsprofessorin an der Universität Osnabrück ist sie heute selbstständige Dozentin, Beraterin und Coach, spezialisiert auf die Bedarfe von Wissenschaftler*innen. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind hierbei die Planung der akademischen Karriere sowie Bewerbungen auf Professuren und Postdoc-Stellen.

Workshop II: Souverän präsentiert! Mit Stimme und Persönlicher Präsenz punkten

Die Anmeldung zu diesem Workshop ist ab sofort per Mail an shk-gleichstellung(at)uni-paderborn(dot)de möglich!

Zielgruppe: Doktorandinnen, Postdoktorandinnen und Jun.-Professorinnen
Termine:

19.08. und 26.08.2022 

Tag 1: 9:00 bis 12:00 & Tag 2: 9:00 bis 12:00 

Ort: online 
max. Teilnehmerinnenanzahl: 6
Referentin: Cornelia Fisch
Seminarsprache: Deutsch
Anmeldung:

Anmeldungen sind einige Wochen vor Beginn des Workshops per Mail an das Gleichstellungsbüro möglich.

Es sind noch Plätze frei!

Mit den eigenen Erkenntnissen gehört und gesehen werden, die Aufmerksamkeit der Zuhörenden erreichen, Begeisterung für das eigene Thema transportieren. Diese für jede Wissenschaftlerin wichtigen Aspekte werden deutlich leichter durch eine klangvolle Stimme und persönliche Präsenz.

Der Workshop bietet einen Einstieg in dieses Thema. Mit konkreten Übungen können die Teilnehmerinnen ihre eigene Stimme und ganz persönliche Präsenz entwickeln.

Inhalte:

  • Physiologische Grundlagen von Stimme und Sprechweise (Haltung, Atmung, Artiklulation, Tonhöhe, Klangfarben, Sprechtempo)
  • Entwicklung von Persönlicher Präsenz für den Vortrag
  • Umgang mit Aufregung / Zwischenfragen / dominanten Gesprächspartnern
  • Leicht in den Alltag integrierbare Übungen
  • Konkretes Training relevanter Situationen

Der Workshop umfasst theoretische Einheiten, konkrete Übungen, Reflexion und den Transfer in relevante Situationen.

Zur Referentin: 

Cornelia Fisch kann folgende Ausbildungen und Qualifikationen vorweisen:

  • Ausbildung: Stimmbildnerin/Diplom
  • Opernsängering/Hochschulabschluß
  • Körperarbeit - 3 jährige Ausbildung mit Zertifikat
  • Individualpsychologische Studien 
  • Studien zu Hirn- und Kommunikationsforschung
  • Weiterbildung in Improvisationstheater

 

 

Workshop III: Spontan & schlagfertig: Souveräne Kommunikation auf dem wissenschaftlichen Parkett
Zielgruppe: Doktorandinnen, Postdoktorandinnen und Jun.- Professorinnen
Termine:

14.10. und 21.10.2022

Tag 1: 9:00 bis 12:00 & Tag 2: 9:00 bis 12:00

Ort: online via Zoom
max. Teilnehmerinnenanzahl: 10
Referentin: Tinka Kleffner
Seminarsprache: Deutsch
Anmeldung: Anmeldungen sind einige Wochen vor Beginn des Workshops per Mail an das Gleichstellungsbüro möglich.

Kommunikation ist ein entscheidender Baustein im beruflichen Alltag. Die Selbstverständlichkeit, sich selbst zu präsentieren und eigene Standpunkte und Stärken souverän zu vertreten, erfordert Wissen und Mut, spontan und schlagfertig zu agieren. Die Teilnehmer*innen lernen, einschränkende Sprech- und Gesprächsmuster zu durchbrechen, um sicherer und selbstbewusster zu kommunizieren. Dies bildet die Grundlage, im Gespräch souverän aufzutreten, die eigene Meinung kraftvoll zu vertreten und nachhaltig Eindruck zu hinterlassen. Improvisationstalent und ein schlagfertiger Umgang mit kritischen Fragen werden mittels praktischer Übungen trainiert und durch individuelles Feedback gestärkt. Die Teilnehmenden bekommen Tools an die Hand, spontan und schlagfertig herausfordernde Situationen zu meistern.

Zur Referentin:

  • Ausbildung als Schauspielerin & Profi-Sprecherin sowie Systemische Beraterin nach SySt
  • 25 Jahre Expertise als Sprecherin & Trainerin für Kommunikation, Präsentation & starke Auftritte
  • Schwerpunkte: die Stimme und ihre Wirkkraft, der starke Auftritt präsent und online, verbale und nonverbale Kommunikation, Persönlichkeitsentwicklung, Resilienz & Selbstwirksamkeit
  • Gruppenarbeit und Einzelcoaching

Die Universität der Informationsgesellschaft