Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen

FiMINT

Frauen in Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik an der UPB

FiMINT bietet Studentinnen, Doktorandinnen und Professorinnen die Möglichkeit andere Frauen aus den verschiedenen MINT-Bereichen der Universität Paderborn kennenzulernen.

Neben einer fachlichen Ausbildung hat Vernetzung einen erheblichen Einfluss auf den beruflichen Erfolg. Networking kann DAS entscheidende Puzzleteil beim Berufseinstieg und innerhalb der Scientific Community sein. Schon während des Studiums steigert der gegenseitige Informations- und Erfahrungsaustausch den Studienerfolg, eröffnet berufliche Perspektiven und hat einen beachtlichen Nutzen beispielsweise bei der Praktikums- und Jobsuche.

Mit FiMINT bieten wir die passende Gelegenheit: Bei Podiumsdiskussionen, Round-Table-Meetings, Mensa-Dates und Firmenbesichtigungen werden Kontakte geknüpft, Karrierechancen erörtert, Berufswege vorgestellt und mögliche Stolpersteine aus dem Weg geräumt.

FiMINT-Stehcafé am 19.10. von 12:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Herzliche Einladung zum Stehcafé!

Am 19.10. wird im Rahmen der Herbst-Uni 2018 ein Round-Table-Dating veranstaltet, bei dem Schülerinnen die Möglichkeit erhalten, sich mit erfolgreichen MINT-Frauen aus Wissenschaft und Industrie austauschen zu können. Im Anschluss daran soll das FiMINT-Stehcafé den Expertinnen und auch Studentinnen, wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Professorinnen der MINT-Fächer die Möglichkeit zum Austausch und Networking geben. Die passende Gelegenheit zum informellen Austausch über Promotion, Forschung sowie Berufschancen und -wege in der Wissenschaft.

Alle interessierten MINT-Frauen sind herzlich eingeladen!

Tag: 19.10.2018

Uhrzeit: 12:00 - 13:00 Uhr

Raum: wird noch bekannt gegeben

Wir freuen uns über Ihre/ eure Teilnahme.

Die Universität der Informationsgesellschaft