Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen
Bildinformationen anzeigen

Teaching Analysis Poll - qualitative Zwischenevaluation

Sie wollen wissen, wodurch Ihre Studierenden in Ihrer Lehrveranstaltung die Fachinhalte gut lernen? Sie wollen wissen, was das Lernen Ihrer Studierenden in Ihrer Lehrveranstaltung erschwert? Ideen und Vorschläge Ihrer Studierenden zur Veränderung der Lehrveranstaltung setzen Sie um?

In diesen Fällen ist die „Teaching Analysis Poll“ (TAP) das Richtige für Sie! 

Die Evaluation, die 30 Min. der Lehrveranstaltung in Anspruch nimmt, eröffnet Ihnen einen Einblick in die Sicht der Studierenden auf ihr Lernen in Ihrer Veranstaltung.

Mit dem TAP-Verfahren bieten wir Ihnen – zusätzlich zur üblichen Veranstaltungskritik am Ende des Semesters – die Möglichkeit zur Zwischenevaluation Ihrer Lehrveranstaltung durch die Studierenden.

Auf einfache und wirkungsvolle Art erfassen Sie, wie Studierende ihren eigenen Lernprozess bezogen auf Ihre Veranstaltung wahrnehmen und welche Veränderungen aus studentischer Sicht das Lernen fördern könnten. Wie sich an anderen Universitäten gezeigt hat, trägt diese Evaluationsform zu einer kooperativen Lehr- und Lernkultur bei. Sie regt den Dialog zwischen Lehrenden und Studierenden sowie zwischen den Studierenden zur Gestaltung der Lehrveranstaltung an. Dadurch nehmen die Studierenden ihre eigenen Lernprozesse in den Blick.

Alle wichtigen Informationen finden Sie auch auf unserem Flyer.

online-TAP Wintersemester 2021

Im Wintersemester findet die TAP online statt. Die TAP-Wochen sind vom 7.-18.12. Dabei stehen Ihnen zwei Optionen offen:

Synchrone Online-TAP (S-O-TAP)

  • für kleinere, synchrone Lehrveranstaltungen.
  • Ein*e Mitarbeiter*in der Hochschuldidaktik wird, nach Terminabsprache, Ihre Webkonferenz besuchen und den Ablauf der synchronen Online-TAP (S-O-TAP) erklären sowie die drei bzw. vier Fragen zur Evaluierung vorstellen.
  • Anschließend erhalten die Studierenden den Link zu einer Umfrage über ein ARS, die direkt in der Lehrveranstaltung ausgefüllt wird. Die Teilnahme ist für alle Studierenden freiwillig. Für die Beantwortung der Fragen erhalten die Studierenden 10-15 Minuten Zeit. Im Anschluss erfolgt im Plenum die Diskussion der Antworten (-15 Minuten). Für diese Zeit verlässt die Lehrperson die Konferenz. Je Antwort und Konferenztool wird hier die Zustimmung der Studierenden per Handzeichen/Chat erfasst, so dass die Mehrheitsmeinung dokumentiert werden kann. Nach Abschluss der Evaluation verabschieden wir uns aus der Veranstaltung und übergeben das Wort zurück an die Lehrperson.
  • Im Folgenden werden die Ergebnisse unsererseits ausgewertet, kategorisiert und für die Lehrperson aufbereitet.

 

Asynchrone Online-TAP (A-SO-TAP)

  • für größere oder asynchrone Lehrveranstaltungen.
  • Die Lehrenden erhalten eine kurze Handreichung für die Studierenden, in der der Ablauf der asynchronen Online-TAP (A-SO-TAP) erklärt wird. Diese stellen sie den Studierenden (über PANDA, PAUL, per Mail etc.) zur Verfügung.
  • Zu einem vereinbarten Zeitpunkt erhalten die Studierenden den Link zu einer anonymen Online-Evaluation (Lime Survey). Die Teilnahme ist für alle Studierenden freiwillig. In der folgenden Woche besteht nun die Möglichkeit, an der Umfrage teilzunehmen. Für Rückfragen stehen wir währenddessen den Studierenden gerne zur Seite. Nach einer Woche wird die Evaluation geschlossen und die Ergebnisse ausgewertet, kategorisiert und für die Lehrperson aufbereitet.
Vorteile der TAP
  • Lehrende erhalten mit der Erfassung von Mehrheitsmeinungen eine gezielte Rückmeldung ihrer Studierenden
  • Die Studierenden werden als Lernende in den Blick genommen und werden dazu angeregt über das egene Lernen zu reflektieren
  • Studierenden signalisiert es das Interesse ihres Dozenten an ihrer Wahrnehmung der Lehrveranstaltung, deren Qualität und den Lernbedingungen, was sich wiederum positiv auf das studentische Verhalten in der Lehrveranstaltung auswirkt
Ablauf der regulären TAP

In der Lehrveranstaltung

  1. Sie beenden Ihre Lehrveranstaltung 30 Minuten früher und stellen kurz unsere ausgebildeten Moderator*innen vor; anschließend verlassen Sie den Raum
  2. Die Moderator*innen stellen sich und die Methode den Studierenden vor.

    Anschließend fordern die Moderator*innen die Studierenden auf, in Kleingruppen die folgenden Fragen zu besprechen und die Ergebnisse auf Moderationskarten zu notieren:

    • Wodurch wird Ihr Lernen in dieser Lehrveranstaltung unterstützt?
    • Was erschwert Ihr Lernen in dieser Lehrveranstaltung?
    • Was kann dazu beitragen, Ihr Lernen in dieser Lehrveranstaltung zu verbessern? 
    • Neu! Sie haben noch eine weitere Frage? Dann teilen Sie uns diese gerne mit und wir besprechen sie mit den Studierenden!
       
  3. Die Ergebnisse werden anschließend im Plenum gesammelt. Die Moderator*innen fokussieren dabei vor allem die am häufigsten genannten Angaben zu jeder Frage, sodass am Ende pro Frage mehrheitsfähige Angaben herausgearbeitet werden.

Nachbereitung

  1. Die Ergebnisse werden von den Moderator*innen schriftlich aufbereitet und schnellstmöglich nach der Veranstaltung (max. 4 Tage später) an Sie zurückgemeldet.
     
  2. Sie sind dann aufgefordert, die Ergebnisse mit Ihren Studierenden beim nächsten Lehrveranstaltungstermin zu besprechen und gemeinsam mit den Studierenden zu überlegen, wie Sie mit den Ergebnissen umgehen können.
Anmeldung

Die Anmeldung zur TAP ist bis zum 23. November 2020, 14:00 Uhr möglich. 

Melden Sie sich dazu HIER an.

Studierende schlagen Lehrveranstaltungen vor

Ihr sitzt in einer Lehrveranstaltung und möchtet der Dozentin/dem Dozenten gerne einmal niedrigschwellig Feedback geben?

Dann tragt gern hier die Lehrveranstaltung HIER ein und wir nehmen Kontakt zu der Dozentin/dem Dozenten auf.

Ansprechpartnerin

Dr. Nerea Vöing

Stabsstelle Bildungsinnovationen und Hochschuldidaktik

Angebote für professorale Hochschullehrende, Scholarship of Teaching and Learning, Studiengangs- und Organisationsentwicklung

Nerea Vöing
Telefon:
+49 5251 60-3332
Büro:
E5.323

Die Universität der Informationsgesellschaft