Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Der Campus im Frühling. Bildinformationen anzeigen

Der Campus im Frühling.

Foto: Universität Paderborn, Kamil Glabica.

Dienstag, 30.06.2020 | telefonische Beratung

Career Service: „Alternativen zum Schuldienst“

Die berufliche Orientierung in Lehramtsstudiengängen scheint klar zu sein: Arbeitsplatz Schule – was sonst. Aber was tun, wenn…

- im Studium nach ersten Schulpraktika der Lehrerberuf nicht mehr attraktiv ist?

- im Referendariat die Distanz zur Lehrer*innentätigkeit immer größer wird?

- aufgrund arbeitsmarktlich ungünstiger Fächerkombinationen bzw. Lehrämter, mäßiger Abschlussnoten oder zwingender Ortsgebundenheit keine Stelle im Schuldienst gefunden wird?

- oder wenn nach einigen Praxiserfahrungen in der Schule der Wunsch nach einem Berufswechsel immer stärker wird?

Bei einer beruflichen Neuorientierung kommt es immer darauf an, die in Studienzeiten, sonstigen Ausbildungsphasen und Praxiserfahrungen erworbenen Kompetenzen zu ermitteln, mit den eigenen Interessen und Fähigkeiten zu verbinden und eine genaue Analyse denkbarer Beschäftigungsfelder zu erstellen.

In diesem Informationsangebot werden Anregungen für die Festlegung und Suche geeigneter beruflicher Alternativen zum Schuldienst und Tipps für die optimale persönliche Zielfindung sowie die daran anschließenden Arbeitgeber- und Stellenrecherchen gegeben.

Im Anschluss an die digitalen Informationen können Sie auch eine kostenlose individuelle Telefonberatung zum Thema erhalten.

Die Veranstaltung wird durchgeführt von: Hochschulteam der Agentur für Arbeit Bielefeld

Referent: Dr. Martin Griepentrog | Hochschulteam der Agentur für Arbeit Bielefeld
Bei Angeboten von Herrn Dr. Martin Griepentrog werden Ihr Vor- und Nachname sowie Ihre E-Mailadresse an Herrn Griepentrog weitergeleitet.

Bitte melden Sie sich bis Montag, 29. Juni, über das Anmeldeformular an.

Die Universität der Informationsgesellschaft