Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

 Bildinformationen anzeigen

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Mittwoch, 22.05.2019 | 16.00 - 18.00 Uhr | N4.232

Zeitgeschichtliches Kolloquium mit Tobias von Lossow: Matter of survival - Wasser zwischen Konflikt und Kooperation

Wasser ist nicht nur als Trinkwasser überlebenswichtig, sondern auch Grundlage sozioökonomischer Entwicklung, sowie Voraussetzung für Ernährungssicherheit und Gesundheit. Der im März veröffentlichte neue Weltwasserbericht der UNESCO (WWAP) hebt hervor, dass weiterhin mehr als zwei Milliarden Menschen keinen dauerhaften Zugang zu sauberen Trinkwasser haben. Die weltweit steigende Wassernachfrage bei rückläufigem Angebot, sowie die Folgen des Klimawandels, werden diese Problematik weiter verschärfen. Infolge zunehmender Konkurrenz um die Ressourcen, spitzen sich Wasserkonflikte, unterschiedlichster Art, immer mehr zu. Gleichzeitig lässt sich aber auch beobachten, dass zahlreiche Akteure kooperieren um diese Herausforderungen gemeinsam zu bewältigen. Tobias von Lossow vom Clingendael Institute in Den Haag beleuchtet das Thema am 22. Mai um 16 Uhr während eines Vortrags im Raum N4.232. Der Vortrag findet im Rahmen des zeitgeschichtlichen Kolloquiums statt. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen.

Die Universität der Informationsgesellschaft